Richard Gynge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Richard Gynge Eishockeyspieler
Richard Gynge
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Februar 1987
Geburtsort Tyresö, Schweden
Größe 186 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2006 Hammarby Hockey
2006–2008 Brynäs IF
2008–2009 IK Oskarshamn
2009–2012 AIK Solna
2012–2013 HK Dynamo Moskau
HC Lev Prag
2013–2015 Admiral Wladiwostok
2015–2016 Växjö Lakers Hockey
2016–2017 Neftechimik Nischnekamsk
seit 2017 HK Traktor Tscheljabinsk

Richard Gynge (* 1. Februar 1987 in Tyresö) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit September 2017 beim HK Traktor Tscheljabinsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Gynge begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung von Hammarby Hockey, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse, gab. In den folgenden beiden Jahren stand der Flügelspieler bei Brynäs IF unter Vertrag, für das er jedoch nur zu vier Einsätzen in der Elitserien kam, während er parallel als Leihspieler für Nybro Vikings IF, VIK Västerås HK und IK Oskarshamn in der HockeyAllsvenskan auflief. Für Oskarshamn stand er auch in der Saison 2008/09 auf dem Eis. Zur Saison 2009/10 wechselte der Rechtsschütze innerhalb der HockeyAllsvenskan zu AIK Solna, mit dem er auf Anhieb in die Elitserien aufstieg. Dort konnte er sich in den folgenden beiden Jahren zum Führungsspieler entwickeln.

Zur Saison 2012/13 wurde Gynge vom HK Dynamo Moskau aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Anfang Januar 2013 wechselte er innerhalb der KHL zum HC Lev Prag, ehe er im Mai 2013 zu Dynamo zurückkehrte. Während des Expansion Draft am 17. Juni 2013 wurde Gynge von Admiral Wladiwostok ausgewählt.[1] In den folgenden zwei Jahren absolvierte Gynge über 100 KHL-Partien für Admiral, ehe er zur Saison 2015/16 nach Schweden zurückkehrte und von Växjö Lakers Hockey verpflichtet wurde.

Im Mai 2017 wurde Gynge von Kunlun Red Star verpflichtet. Unter anderem aufgrund dieser Verpflichtung wurde wenige Wochen später der General Manager von Kunlun Red Star, Kretschin, entlassen und Mike Keenan übernahm dessen Posten.[2] Keenan sortierte Gynge noch vor Saisonbeginn aus, Anfang September 2017 wurde er dann im Tausch gegen Gilbert Brulé an den HK Traktor Tscheljabinsk abgegeben.[3]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2002/03 Hammarby-U18 Allsvenskan-U18 3 1 0 1 +1 0
2003/04 Hammarby-U18 Allsvenskan-U18 1 0 1 1 +1 2
2003/04 Hammarby-U20 SuperElit 27 8 9 17 +1 8 1 0 0 0 –1 0
2004/05 Hammarby-U18 Allsvenskan-U18 3 4 3 7
2004/05 Hammarby-U20 SuperElit 30 15 18 33 –3 24
2005/06 Hammarby-U20 SuperElit 39 31 39 70 +4 90 2 2 3 5 +3 2
2005/06 Hammarby IF Allsvenskan 6 0 0 0 –1 0
2006/07 Brynäs-U20 SuperElit 3 3 2 5 6
2006/07 Brynäs IF Elitserien 3 0 0 0 0
2006/07 Nybro Vikings IF Allsvenskan 37 21 18 39 +2 65
2007/08 Brynäs-U20 SuperElit 7 5 6 11 +1 4
2007/08 Brynäs Elitserien 1 0 0 0 0
2007/08 VIK Västerås HK Allsvenskan 17 1 6 7 +4 12
2007/08 IK Oskarshamn Allsvenskan 10 1 2 3 +2 6
2008/09 IK Oskarshamn Allsvenskan 44 17 24 41 +5 44
2009/10 AIK Ishockey Allsvenskan 51 28 24 52 +20 16 10 4 1 5 –4 0
2010/11 AIK Ishockey Elitserien 51 12 11 23 –5 22 8 0 1 1 ±0 2
2011/12 AIK Ishockey Elitserien 55 28 16 44 +12 14 12 1 0 1 +3 8
2012/13 HK Dynamo Moskau KHL 29 10 4 14 +3 10
2012/13 HC Lev Prag KHL 7 2 2 4 +2 6 2 0 0 0 0 0
2013/14 Admiral Wladiwostok KHL 48 9 10 19 +7 16 5 0 3 3 -3 2
2014/15 Admiral Wladiwostok KHL 53 18 16 34 +1 32
2015/16 Växjö Lakers SHL 46 21 23 44 +23 24 13 5 7 12 +1 6
2016/17 Neftechimik Nischnekamsk KHL 57 24 16 40 0 24
2017/18 HK Traktor Tscheljabinsk KHL

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Список Йортикки. «Адмирал» выбрал игроков на Драфте расширения. khl.ru, 17. Juni 2013, abgerufen am 18. Juni 2013 (russisch).
  2. Keenan takes the total control to Kunlun – The Sherbrooke Times. In: sherbrooktimes.com. 27. August 2017, abgerufen am 13. September 2017 (englisch).
  3. Oscar Appelgren: Lakersprofilen klar för ny klubb. In: vxonews.se. 5. September 2017, abgerufen am 13. September 2017 (schwedisch).