Robert Bosch Automotive Steering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert Bosch Automotive Steering GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1. Januar 1999
Sitz Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg
Leitung Christian Sobottka
Mitarbeiterzahl ca. 13.750 (2014)[1]
Umsatz 4,38 Mrd. Euro (2014)[1]
Branche Automobilzulieferer, Lenksysteme
Website www.bosch.com

Logo bis 2015
Parkplatz und Eingangsbereich der Robert Bosch Automotive Steering, Schwäbisch Gmünd Schießtal

Die Robert Bosch Automotive Steering GmbH (bis 30. Januar 2015: ZF Lenksysteme GmbH) mit Sitz in Schwäbisch Gmünd ist ein deutscher Automobilzulieferer und zählt zu den weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Lenkungstechnik. 1999 wurde das Unternehmen von einer Tochtergesellschaft der ZF Friedrichshafen AG zu einem Gemeinschaftsunternehmen der Robert Bosch GmbH und der ZF Friedrichshafen AG, die jeweils die Hälfte des Unternehmens hielten. Das Unternehmen unterhält zurzeit 20 Standorte in 8 Ländern. Am 30. Januar 2015 wurde das Unternehmen komplett durch Bosch übernommen.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Inflation und Wirtschaftskrise der 1920er Jahre war Schwäbisch Gmünd auf einem wirtschaftlichen Tiefpunkt angekommen. Das traditionelle Silber- und Schmuckwaren-Gewerbe der Stadt brachte kaum noch Umsätze, mit 45 RM pro Kopf und Jahr lag das Steuereinkommen noch weit unter dem ohnehin schon schwachen nationalen Durchschnitt, die Stadt war wirtschaftliches Notstandsgebiet.[3] Als der Sonderbeauftragte des Reichsluftfahrtministeriums Richard Bullinger im Rahmen seines Auftrags, die Industrieproduktion ins Hinterland zu verlagern, Schwäbisch Gmünd als neuen Standort der Getriebefertigung von ZF ins Auge fasste, war die Hoffnung groß und alle Wege wurden geebnet.[4] Am 7. Januar 1937 wurde im Rokokoschlösschen der Stadt Schwäbisch Gmünd der Vertrag zwischen der Stadtverwaltung und der Zahnradfabrik Friedrichshafen AG über den Kauf eines Grundstückes in der Ziegelwiesenstraße zum Aufbau eines neuen Werkes geschlossen. Um diese Ansiedlung hatte sich insbesondere der Oberbürgermeister Franz Konrad bemüht, da er die Stadt von den in Schwierigkeiten geratenen Schmuck- und Silberwarenfabriken unabhängiger machen wollte. Schon am 15. Juni desselben Jahres begann die Produktion von Getrieben für Sonderfahrzeuge, Selbstsperrdifferentiale und Motorbremsen.[5][3] Im Jahr darauf wird die Schwäbische Zahnradwerke GmbH gegründet, die 1940 im militärisch günstig gelegenen Schießtal mit der Produktion von Flugzeuggetrieben für die Luftwaffe beginnt. Nach Kriegsende 1945 wurde dort die Fertigung von ZF-Lenkungen für den zivilen Markt aufgenommen, die bis heute das Kerngeschäft bildet.

Am 1. Januar 1999 wurde die Produktion von ZF-Lenkungen in ein eigenes Unternehmen überführt. Beim neugegründeten Joint Venture hält die Robert Bosch GmbH 50 Prozent des Unternehmens und soll ihr Fachwissen auf den Gebieten der Elektronik, Elektrik und Sensorik einbringen, was vor allem für die Entwicklung und Weiterentwicklung der neuen Elektrolenkungen von Bedeutung ist. In diesem Zuge wird auch das neue Unternehmenslogo eingeführt, das ein Rad darstellen soll, wie es eine Linkskurve beschreibend auf den Betrachter zurollt. 2001 wurde das Werk 7 Gügling in Schwäbisch Gmünd mit dem Preis Die Fabrik des Jahres ausgezeichnet. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft gründete die ZFLS 2006 die ZF Commercial Vehicle Steering Co. Ltd. in Jinan, China. Am 24. Oktober 2019 informierte die Robert Bosch AS GmbH die Mitarbeiter am Standort Schwäbisch Gmünd darüber, dass sie bis Ende 2022 zusätzliche 1000 Arbeitsplätze am Standort abbauen wird, nachdem sie bereits 2017 eine Standortvereinbarung mit dem Betriebsrat und der IG Metall geschlossen hatte, die Kostensenkungen und (ebenfalls bis Ende 2022) den Abbau von 760 Arbeitsplätzen vorsieht.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Robert Bosch Automotive Steering GmbH unterhält zurzeit 16 Standorte in acht Ländern. Die Standorte befinden sich in Amerika, Asien und Europa:[6]

Standort Werk Gründung Unternehmen Mitarbeiter Produktion
Belo Horizonte, Brasilien Werk Belo Horizonte 1997 ZF Sistemas de Direção Ltda. 200 Lenksäulen
Berlin, Deutschland Werk Berlin 1926 Robert Bosch Automotive Steering GmbH 700 Lenkungspumpen
Bietigheim-Bissingen, Deutschland Werk Bietigheim 1965 Robert Bosch Automotive Steering GmbH 450 Servo- und Sensor-Units der Elektrolenkung, Hydraulikpumpen
Bremen, Deutschland Werk Bremen 1969 Robert Bosch Automotive Steering Bremen GmbH 300 Lenksäulen, Lenkwellen, Kreuzgelenke
Eger, Ungarn Werk Eger 2003 Robert Bosch Automotive Steering Kft. 600 Entwicklung, Hydrauliklenkungen, Lenksäulen, Lenkwellen
Florence, USA Werk Florence 1994 Robert Bosch Automotive Steering LLC 800 Hydrauliklenkungen, Elektrolenkungen, Lenkungspumpen
Jinan, China Werk Jinan 2004 ZF Commercial Vehicle Steering (Shandong) Co. Ltd. 200 Hydrauliklenkungen
Marignier, Frankreich Werk Marignier 1990 Robert Bosch Automotive Steering Marignier S.A.S. 300 Lenkungspumpen, Lenksysteme
Nanjing, China Werk Nanjing 2001 ZF Steering Jincheng Co. Ltd. 200 Lenkungspumpen
Penang, Malaysia Werk Penang 1984 ZF Steering (Malaysia) Sdn. Bhd. 400 ZF-Servolectrik, Hydrauliklenkungen
Pune, Indien 2007 Robert Bosch Automotive Steering India Pvt. Ltd. Servocom Servolenkungen, Elektrolenkungen
Schwäbisch Gmünd, Deutschland Werk 2 Schießtal 1937 Robert Bosch Automotive Steering GmbH 4.500 Hauptverwaltung, Entwicklung, Teststrecke, Hydrauliklenkung, Elektrolenkung
Schwäbisch Gmünd, Deutschland Werk 4 Lorcher Straße 1978 Robert Bosch Automotive Steering GmbH 500 Zahnstangen, Elektrolenkungen
Schwäbisch Gmünd, Deutschland Werk 7 Gügling 1993 Robert Bosch Automotive Steering GmbH 700 Lenkventile, Zahnstangen, Hydrauliklenkungen, Elektrolenkungen
Shanghai, China Werk Shanghai 1994 ZF Shanghai Steering Systems Co., Ltd. 1.200 Hydrauliklenkungen, Elektrolenkungen, Lenksäulen
Sorocaba, Brasilien Werk Sorocaba 1959 ZF Sistemas de Direção Ltda. 700 Hydrauliklenkungen, Lenkungspumpen
Vendôme, Frankreich Werk Vendôme 1972 Robert Bosch Automotive Steering Vendôme S.A.S 600 Lenksäulen
Yantai, China Werk Yantai 2011 ZF Shanghai Steering Systems Co., Ltd. Hydrauliklenkungen

Das 1972 gegründete Werk für Lenksäulen in Gwent, Vereinigtes Königreich, wurde 2011 geschlossen. Das Werk der ZF Steering Systems Nacam Ltd. beschäftigte 2010 noch zirka 50 Mitarbeiter.

Weblink und Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b [1]. Abgerufen am 15. Juli 2016.
  2. Inge Nowak: Vertrag ist unterzeichnet – ZF Lenksysteme gehört künftig Bosch alleine, Stuttgarter Zeitung vom 15. September 2014, abgerufen am 16. September 2014
  3. a b Ulrich Müller: Die Entwicklung Schwäbisch Gmünds von 1933 bis 1992 Teil 1 (1932–1945), S. 2 (Stand: 1. Mai 2014)
  4. Siehe Artikel zu Richard Bullinger bei der Linken in Schwäbisch Gmünd
  5. Wir haben Grund zu feiern: 75 Jahre Standort Schwäbisch Gmünd (Memento vom 24. April 2013 im Internet Archive). Abgerufen am 26. April 2012.
  6. Standorte der Robert Bosch Automotive Steering (nicht mehr abrufbar, Stand 17. Oktober 2018)


Koordinaten: 48° 49′ 2″ N, 9° 49′ 26″ O