Robert Williamson III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Williamson III
Robert Williamson III (2006)
Robert Williamson III (2006)
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. November 1970
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas
Spitzname Mr. Omaha
Nickname Miss Lulu
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas
Live-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 0.353.115 $
Gesamtes Preisgeld 2.295.730 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Money finishes 33
Beste Main-Event-Platzierung keine
World Poker Tour
Titel keine
Money finishes 2
Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2016

Robert Williamson III (* 7. November 1970 in Dallas, Texas) ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Williamson wuchs mit seinen drei Schwestern in Granbury (Texas) auf und machte einen Abschluss zum BBA in den Fächern Finanzierung und Immobilien an der Angelo State University in San Angelo. Er ist verheiratet. Williamson erhielt zwischen 2002 und 2005 einen Magen-Bypass, um sein Körpergewicht von 200 auf 100 Kilogramm zu reduzieren.

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Live-Poker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann bereits im Alter von zehn Jahren Poker zu spielen. Er lernte das Spiel von seinem Vater und gab später an, von Russ Hamilton am meisten gelernt zu haben.

Williamson ist ein ausgewiesener Omaha-Spezialist und hat bei der World Series of Poker in Las Vegas in etlichen Turnieren hervorragende Resultate erzielt:

  • 1999 – 2500 $ Pot Limit Omaha – 3. Platz (43.250 $)
  • 2002 – 5000 $ Pot Limit Omaha – Gewinner (201.160 $)
  • 2003 – 5000 $ Pot Limit Omaha – 3. Platz (47.400 $)
  • 2004 – 2000 $ Pot Limit Omaha – 2. Platz (103.580 $)
  • 2005 – 5000 $ Pot Limit Omaha – 2. Platz (353.115 $)
  • 2007 – 5000 $ Pot Limit Omaha mit Rebuys – 10. Platz (41.229 $)
  • 2009 E – 5000 £ Pot Limit Omaha – 9. Platz (17.772 £)
  • 2011 – 2500 $ Seven Card Razz – 4. Platz (60.788 $)

Er spielte sich außerdem bei der World Poker Tour zweimal in die Preisränge. Aktuell liegen seine Einnahmen bei über 2,3 Millionen Dollar durch offizielle Pokerturniere.

Onlinepoker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 18. Februar 2007 konnte Williamson unter dem Nickname Miss Lulu den vierten Platz von 3217 Teilnehmern bei einem Onlinepokerturnier belegen. Das Turnier wurde von Full Tilt Poker veranstaltet und hatte ein Buy-in von 500 Dollar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]