Robert Zimmermann (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robert Zimmermann (* 3. September 1988 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Zimmermann wuchs in Brand-Erbisdorf (Sachsen) auf. Ein freiwilliges kulturelles Jahr (FSJ), das er nach dem Abitur absolvierte, führte ihn an das T-Werk in Potsdam. Danach zog es ihn zum ersten Mal nach Berlin, wo er in verschiedenen Berufen, unter anderem für die Firma Artis am Konzerthaus Berlin, der Philharmonie Berlin und den Friedrichstadtpalast arbeitete. Seit dieser Zeit spielte er in verschiedenen Theaterproduktionen, unter anderem auf Bühnen in Dresden, Berlin und Leipzig. Von 2009 bis 2012 studierte Zimmermann Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und machte dort den Bachelor. Daran anschließend begann er in Hannover ein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien, das er 2016 abschloss. Im Zuge dieser Ausbildung erhielt Zimmermann ein Deutschlandstipendium im Bereich Schauspiel. Stationen seiner Bühnenlaufbahn waren seit 2015 das Oldenburgische Staatstheater, das Schauspiel Hannover und das Altonaer Theater in Hamburg. In der Spielzeit 2016/17 war Zimmermann am Berliner Theater an der Parkaue verpflichtet. Ab Sommer 2017 war er freischaffend tätig und arbeitete in Berlin und Hamburg. Seit der Spielzeit 2018/2019 arbeitet er als Schauspieler und Musiker an der Landesbühne Niedersachsen Nord.[1] Er lebt in Hamburg und Berlin.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt. Regie: Isabel Osthues[2]
  • 2015: Was ihr wollt. Regie: Marius von Mayenburg[2]
  • 2016: Die Känguru Chroniken. Regie: Hans Schernthaner[2]
  • 2016: Biedermann und die Brandstifter. Regie: David Czesienksi[2]
  • 2018: The Black Rider. Regie: Olaf Strieb[2]
  • 2018: Die Nordsee. Regie: Sascha Bunge[2]
  • 2019: Auerhaus. Regie: Albrecht Hirche[3]
  • 2019: Fabian – Der Gang vor die Hunde. Regie: Tim Egloff[2]
  • 2019: Cabaret. Regie: Olaf Strieb[2]
  • 2021: Der Fliegende Holländer. Regie: Sascha Bunge[4]
  • 2021: Wir sind Niedersachsen. Regie: Olaf Strieb[5]
  • 2021: Mord im Orientexpress. Regie: Robert Teufel[6]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Robert Zimmermann bei schauspielervideos.de
  2. a b c d e f g h Robert Zimmermann – Schauspieler, Sprecher, Sänger – Vita. In: Schauspielervideos. Abgerufen am 25. September 2021.
  3. Auerhaus. In: Landesbühne Niedersachsen Nord. Abgerufen am 25. September 2021.
  4. Der Fliegende Holländer. In: Landesbühne Niedersachsen Nord. Abgerufen am 25. September 2021.
  5. Wir sind Niedersachsen. In: Landesbühne Niedersachsen Nord. Abgerufen am 25. September 2021.
  6. Mord im Orientexpress. In: Landesbühne Niedersachsen Nord. Abgerufen am 27. November 2021.