Roxane Duran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Regisseur und Darsteller des Films Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte, Duran 2. v.r.

Roxane Duran (* 27. Januar 1993 in Paris) ist eine österreichisch-französische[1] Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duran besuchte die Schauspielschulen Cours de Théâtre Irène de Crozefon und Cours Florent[1] in Frankreich, ehe sie eine Rolle in dem Historiendrama Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte von Michael Haneke bekam. In diesem Film spielt sie die 14-jährige Arzttochter Anna, die von ihrem Vater sexuell missbraucht wird. Im Jahr 2011 spielte sie im Film Der Mönch von Dominik Moll, einer Adaption des gleichnamigen Buches von Matthew Lewis. Im Theaterstück Das Tagebuch der Anne Frank von Éric-Emmanuel Schmitt übernahm sie 2012 die Hauptrolle der Anne Frank.[2]

Roxane Duran spricht außer ihren Muttersprachen Deutsch und Französisch auch fließend Englisch. Sie lebt in Paris.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Nominierung für den Molière in der Kategorie Beste Nachwuchsdarstellerin für Les Cartes du pouvoir[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Roxane Duran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Profil bei ihrer deutschen Schauspielagentur, Offizielles Profil auf Facebook (Memento vom 30. Oktober 2016 im Webarchiv archive.today)
  2. Marie Desnos: Anne Frank: Son journal „dépoussiéré“. parismatch.com, 8. Dezember 2012.
  3. Moliere Archiv (Memento des Originals vom 13. November 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lesmolieres.com. In: lesmolieres.com, abgerufen am 11. April 2018.