Südliches Hagener Königsmoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Südliches Hagener Königsmoor

IUCN-Kategorie IV – Habitat-/Species Management Area

Südliches Hagener Königsmoor - 01.jpg
Lage Nördlich von Lehnstedt im nieder­sächsischen Landkreis Cuxhaven
Fläche 85,0 ha
Kennung NSG LÜ 075
WDPA-ID 82668
Geographische Lage 53° 20′ N, 8° 38′ OKoordinaten: 53° 19′ 52″ N, 8° 38′ 2″ O
Südliches Hagener Königsmoor (Niedersachsen)
Südliches Hagener Königsmoor
Meereshöhe von 8 m bis 19 m
Einrichtungsdatum 1. März 1981
Verwaltung NLWKN
f2

Das Südliche Hagener Königsmoor ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Hagen im Bremischen im Landkreis Cuxhaven.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG LU 075 ist 85 Hektar groß. Es steht seit dem 1. März 1981 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Cuxhaven.

Das Naturschutzgebiet liegt südwestlich von Hagen im Bremischen. Es stellt einen Rest des Hagener Königsmoores unter Schutz. In dem überwiegend entwässerten Gebiet stockt Moorwald. Insbesondere der zentrale Bereich des Gebietes ist durch Torfstiche und Entwässerungsgräben kaum verändert. Hier sind Reste des Hochmoores mit Scheidenwollgras, Besenheide und Glockenheide erhalten. In den Randlagen sind Pfeifengrasrasen und Torfstiche mit Torfmoosverlandungsgesellschaften zu finden. Im Norden und Südwesten des Naturschutzgebietes befinden sich größere, mit Wasser vollgelaufene Torfstiche. Das Gebiet entwässert über Gräben zur Drepte.

Das Naturschutzgebiet grenzt überwiegend an landwirtschaftliche Nutzflächen. Nach Nordosten grenzt es an weitere, teilweise wiedervernässten Moorflächen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Südliches Hagener Königsmoor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien