Drepte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drepte
Drepte-Verlauf mit links befindlicher Weser

Drepte-Verlauf mit links befindlicher Weser

Daten
Gewässerkennzahl DE: 4976
Lage Landkreise Osterholz und Cuxhaven, Niedersachsen (Deutschland)
Flusssystem Weser
Abfluss über Weser → Nordsee
Quelle in der Langen Heide nahe Osterholz-Scharmbeck
53° 15′ 2″ N, 8° 44′ 31″ O
Quellhöhe ca. 46 m ü. NHN[1]
Mündung nahe Rechtenfleth in die WeserKoordinaten: 53° 24′ 14″ N, 8° 30′ 15″ O
53° 24′ 14″ N, 8° 30′ 15″ O
Mündungshöhe 0,1 m ü. NHN[2]
Höhenunterschied ca. 45,9 m
Länge 37,6 km[1]
Einzugsgebiet 100,96 km²[1][3]
Abfluss am Pegel Dorfhagen[4]
AEo: 40 km²
Lage: 17,1 km oberhalb der Mündung
NNQ (13.07.1983)
MNQ 1981/2008
MQ 1981/2008
Mq 1981/2008
MHQ 1981/2008
HHQ (22.01.2008)
48 l/s
94 l/s
331 l/s
8,3 l/(s km²)
3,63 m³/s
6,39 m³/s
Linke Nebenflüsse Garlstedter Aue, Peuschams Fleth
Gemeinden Osterholz-Scharmbeck, Wulsbüttel, Hagen im Bremischen, Loxstedt

Die Drepte ist ein 37,6 km[1] langer, östlicher und rechter Nebenfluss der Unterweser in den niedersächsischen Landkreisen Osterholz und Cuxhaven.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Drepte entspringt in der Langen Heide, die Quellgebiet zahlreicher Geestbäche im Flusssystem der Weser ist. Ihre im Landkreis Osterholz befindliche Quelle liegt im Forstgebiet Elm zwischen Westerbeck im Ostsüdosten und Lange Heide im Westen, zwei Ortsteilen von Osterholz-Scharmbeck.

Die Drepte fließt anfangs zwischen Garlstedt im Westen, wo sie die Brockmannsmühlen antrieb, sowie Hülseberg und Ohlenstedt-Büttel jeweils im Osten hindurch; alle drei sind ebenfalls Ortsteile von Osterholz-Scharmbeck.

Dann erreicht die Drepte endgültig den Landkreis Cuxhaven, in dem sie erst das westliche Wulsbüttel-Heine und dann Wulsbüttel im Osten passiert. Hiernach durchfließt sie Hagen im Bremischen und verläuft vorbei am westlich des Flusses liegenden Hagener Ortsteil Driftsethe; danach unterquert sie die Bundesautobahn 27.

Dann mündet die Drepte wenige Meter nördlich der Gemeindegrenze von Hagen und Loxstedt direkt nördlich des zu Hagen gehörenden Hofs Dreptersiel in den dort von Süden kommenden Nordsee-Zufluss Weser. Etwa 2,5 km weseraufwärts liegt der Hagener Ortsteil Rechtenfleth, 1,8 km weserabwärts mündet die Lune in den Storm, und 7,5 km nördlich der Dreptemündung liegt die Stadtgrenze von Bremerhaven.

Einzugsgebiet, Länge und Hydrologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Einzugsgebiet der Drepte ist 100,96 km²[1] groß. Der Fluss ist von der Quelle bis zur Mündung 37,6 km[1] lang; ab der über den Fluss führenden Straßenbrücke der Landesstraße 135 (einstige B 6) nahe Garlstedt sind es etwa 29,6 km[5] Länge.

Das Wasser der Drepte ist in ihrem Oberlauf in die Güteklasse II (mäßig belastet) eingeordnet und ab Driftsethe bis zur Mündung in die Güteklasse II–III (kritisch belastet).[6]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Umweltkartendienst des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz (Hinweise)
  2. Weser am Pegel Rechtenfleth: PNP = –4,99 ü. NHN, MTnw = 3,13 m entspr. –1,86 m ü. NHN, MThw = 7,04 m entspr. +2,05 m ü. NHN → (MTnw + MThw) : 2 = 0,095 m ü. NHN
  3. Flächenverzeichnis zur Hydrographischen Karte Niedersachsen, Teil Weser. Fortschreibung Stand 13. Juli 2010. S. 184, abgerufen am 26. November 2016 (PDF, 614 kByte).
  4. Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch Weser-Ems 2008 Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, abgerufen am 22. Januar 2016 (PDF, deutsch, 6,18 MB).
  5. Längenangabe per Funktion Entfernung messen auf Google Maps
  6. Teileinzugsgebiet Weser/ Mündung-Ost, Gewässergütekarte des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Drepte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien