Saint-Hilaire-de-Loulay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Hilaire-de-Loulay
Wappen von Saint-Hilaire-de-Loulay
Saint-Hilaire-de-Loulay (Frankreich)
Saint-Hilaire-de-Loulay
Gemeinde Montaigu-Vendée
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement La Roche-sur-Yon
Koordinaten 47° 0′ N, 1° 20′ WKoordinaten: 47° 0′ N, 1° 20′ W
Postleitzahl 85600
Ehemaliger INSEE-Code 85224
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

ehemaliges Rathaus von Saint-Hilaire-de-Loulay

Saint-Hilaire-de-Loulay ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 4.533 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire. Sie gehörte zum Arrondissement La Roche-sur-Yon und zum Kanton Montaigu.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Boufféré, La Guyonnière, Montaigu, Saint-Georges-de-Montaigu und Saint-Hilaire-de-Loulay zur Commune nouvelle Montaigu-Vendée zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde der Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Montaigu.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Hilaire-de-Loulay liegt am Fluss Maine. Umgeben wird Saint-Hilaire-de-Loulay von den Ortschaften Saint-Hilaire-de-Clisson im Norden, La Bernardière im Nordosten, Treize-Septiers im Osten, La Guyonnière im Südosten, Montaigu im Süden, Boufféré im Südwesten, Vieillevigne im Westen sowie Remouillé im Nordwesten.

Die Trauben der örtlichen Weinhügel werden vor allem für den Muscadet geerntet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.775 1.923 2.079 2.605 3.238 3.569 3.934 4.305
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Preuille
  • Die sieben kleine Schlösser, unter anderem:
    • Schloss Preuille
    • Schloss Lande
    • Schloss Bois-Corbeau
Schloss Lande
  • Sénard-Brücke über die Maine

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vendée. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-118-X, S. 538–540.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire-de-Loulay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No.17-DRCTAJ/2-129 über die Bildung der Commune nouvelle Montaigu-Vendée vom 20. April 2017.