Saint-Georges-de-Montaigu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Georges-de-Montaigu
Wappen von Saint-Georges-de-Montaigu
Saint-Georges-de-Montaigu (Frankreich)
Saint-Georges-de-Montaigu
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement La Roche-sur-Yon
Kanton Montaigu
Gemeindeverband Communauté de communes Montaigu-Rocheservière
Koordinaten 46° 57′ N, 1° 18′ WKoordinaten: 46° 57′ N, 1° 18′ W
Höhe 27–79 m
Fläche 33,61 km2
Einwohner 4.248 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km2
Postleitzahl 85600
INSEE-Code
Website http://www.st-georges-de-montaigu.com/

Kirche Saint-Georges

Saint-Georges-de-Montaigu ist eine französische Gemeinde mit 4248 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement La Roche-sur-Yon und zum Kanton Montaigu. Die Einwohner werden Georgois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Georges-de-Montaigu liegt am Fluss Maine, in die hier die Petite Maine mündet. Umgeben wird Saint-Georges-de-Montaigu von den Nachbargemeinden Montaigu im Norden, La Guyonnière im Nordosten, La Boissière-de-Montaigu im Osten, Chavagnes-en-Paillers im Süden und Südosten, Les Brouzils im Süden und im Südwesten sowie Boufféré im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 137. Der kleine Flugplatz Montaigu-Saint-Georges liegt am westlichen Gemeinderand.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.886 1.912 2.072 2.417 2.769 3.176 3.687 4.014

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges
  • Fischerhäuser am Fluss
  • Brücke von Boisseau

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Wahlsburg in Hessen besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Georges-de-Montaigu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien