Sarah Latton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarah Latton (* 5. März 1979 in Gelsenkirchen) ist eine deutsche Profitänzerin in der Sparte „Lateinamerikanische Tänze“ und Tanzsporttrainerin.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sarah Latton ist gelernte Mediengestalterin. Sie tanzt seit ihrem 15. Lebensjahr und war bereits als Schülerin Tänzerin in der Lateinformation des TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss.

Latton tanzte von 2002 bis 2013 mit Stefan Erdmann.[1] Das Paar wechselte 2004 zu den Professionals.

Bei der Discofox-Europameisterschaft am 14. Dezember 2002 in Velbert war sie mit Stefan Raab zu sehen. Das Paar tanzte außer Konkurrenz.[2]

2011 war Latton Expertin in der Kategorie „Standard/Latein/Rock ’n’ Roll“ des KIKA Live Tanz-Awards.[3] Im September und Oktober des Jahres war Latton in einigen Folgen der RTL-Serie Alles was zählt in einer Gastrolle als Tänzerin zu sehen.[4][5]

Let’s Dance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sarah Latton nahm 2010 an der dritten Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance teil, in der sie mit Achim Mentzel tanzte. Das Paar schied in der dritten Folge aus.

Als Tanzpartnerin von Thomas Karaoglan erreichte sie in der im Frühjahr 2011 ausgestrahlten vierten Staffel das Halbfinale.

Mit Marc Terenzi schied sie im Folgejahr in der zweiten Folge der fünften Staffel aus.

2013 tanzte Latton mit Balian Buschbaum und erreichte den siebten Platz, ebenso wie 2014 mit Bernhard Brink.

2017 tanzte Latton mit Bastiaan Ragas, mit dem sie in der dritten Folge ausschied. Ab der fünften Folge war sie die Tanzpartnerin von Maximilian Arland, nachdem Isabel Edvardsson wegen ihrer Schwangerschaft aus der laufenden Staffel ausgeschieden war. Das Paar schied in der achten Folge aus.

Erfolge bei den Professionals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Meisterschaften Kür Latein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011   Platz 3
  • 2010   Platz 2
  • 2008   Platz 1
  • 2007   Platz 1
  • 2006   Platz 1
  • 2005   Platz 2

Deutsche Meisterschaften Latein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005   Platz 3

Holland Masters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009   Platz 2
  • 2008   Platz 1
  • 2007   Platz 2
  • 2006   Platz 1
  • 2004   Platz 2

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Erdmann und Sarah Latton – Abschied, Deutscher Professional Tanzsportverband, Oktober 2013. Abgerufen am 26. Februar 2016.
  2. 2. Disco Swing-, Discofox-, Hustle-Europameisterschaft (Memento vom 1. Januar 2009 im Internet Archive), Disco Swing World. Abgerufen am 8. Oktober 2012.
  3. KIKA Live Tanzen mit Stars 2011 – Die Experten, KIKA Live. Abgerufen am 2. April 2012.
  4. Bei „Alles was zählt“ wird zukünftig getanzt, Quotenmeter.de, 21. Juli 2011
  5. „Alles was zählt“, Website von Sarah Latton. Abgerufen am 2. April 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]