Sauer (Familienname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sauer ist ein Familienname.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nachname Sauer tritt in Deutschland überdurchschnittlich häufig auf. Mit fast 16.000 Telefonbucheinträgen und potentiellen 44.300 Namensträgern gehört er zu den 100 häufigsten Familiennamen in Deutschland. In Österreich taucht der Name indes weniger häufig auf. Auf 790 Telefonbucheinträgen kommen rund 2.100 Namensträger. Dadurch befindet sich der Name Sauer auf Platz 361.[1]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ignác Sauer (1801–1863), österreichisch-ungarischer Internist
  • Ignaz Sauer (1759–1833), österreichischer Verleger, Dirigent, Komponist und Lehrer

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Familienname Sauer auf dem Geogen Onlinedienst. Abruf: 15. Januar 2010