Saulx (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saulx
Der Fluss bei Ménil-sur-Saulx

Der Fluss bei Ménil-sur-Saulx

Daten
Gewässerkennzahl FRF5--0200
Lage Frankreich, Region Grand Est
Flusssystem Seine
Abfluss über Marne → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Germay
48° 24′ 50″ N, 5° 21′ 35″ O
Quellhöhe ca. 345 m[1]
Mündung bei Vitry-le-François in die MarneKoordinaten: 48° 44′ 36″ N, 4° 34′ 52″ O
48° 44′ 36″ N, 4° 34′ 52″ O
Mündungshöhe ca. 94 m[1]
Höhenunterschied ca. 251 m
Länge 115 km[2]
Abfluss am Pegel Vitry-en-Perthois[3]
AEo: 2100 km²
MQ 1957/2013
Mq 1957/2013
26 m³/s
12,4 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Bruxenelle
Rechte Nebenflüsse Ornain, Chée
Kleinstädte Vitry-le-François

Die Saulx ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Grand Est verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Germay, und entwässert anfangs in nördlicher, später in westlicher Richtung. Der Fluss mündet nach 115[2] Kilometern bei Vitry-le-François als rechter Nebenfluss in die Marne. Auf ihrem Weg durchquert die Saulx die Départements Haute-Marne, Meuse, und Marne.

Zwischen Contrisson und der Mündung verläuft der Canal de la Marne au Rhin parallel zum Fluss. Der Fluss wird für die Wasserversorgung des Kanals herangezogen.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saulx – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Saulx auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 7. Juli 2009, gerundet auf volle Kilometer.
  3. hydro.eaufrance.fr (Station: H5172010, Option: Synthèse).