Schwaam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schwaam
Stadt Wegberg
Koordinaten: 51° 10′ 30″ N, 6° 16′ 36″ O
Höhe: 55–60 m ü. NN
Einwohner: 145 (30. Jun. 2012)
Postleitzahl: 41844
Vorwahl: 02434
Haus Geerkens in Schwaam
Reetdachhaus in Schwaam
Gasthof Timmermans in Schwaam
Reetdachgehöft in Schwaam

Schwaam ist ein Ortsteil der Mittelstadt Wegberg im Kreis Heinsberg im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwaam liegt nördlich von Wegberg an der Landesstraße 367.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Venheyde Waldniel
Merbeck Nachbargemeinden Nato Hauptquartier
Klinkum Wegberg Rickelrath

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der kleine Ort liegt an der Schwalmniederung. Sein Name könnte also auch aus dem Mittelhochdeutschen kommen, in dem „Swam“ Überschwemmung, angeschwemmtes Land bedeutet. Es kann aber auch das Wort „swahm“, Brodem, Dunst zugrunde liegen, der in der feuchten Niederung oft anzutreffen ist.

Auffällig in diesem kleinen Ort sind eine Reihe Fachwerk- und reetgedeckte Häuser. Das schönste und älteste ist das Haus Geerkens. Es wurde 1616 als eine große, repräsentative Hofanlage erbaut. Das Reetdach wird von mächtigen Eichenbalken getragen, die nun schon fast 400 Jahre ihre Aufgabe erfüllen. Interessant ist auch der Fußboden des Kellers. Er ist aus flachen Kieselsteinen als Mosaik verlegt.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2011 lebten in Schwaam 153 Personen. Hier existieren mehrere landwirtschaftliche Betriebe und Pferdehöfe, ein Gasthof, ein Hotel und mehrere Pensionen. Eine Bus- und Schulbushaltestelle sorgt für Verbindungen zu den Schulen, sowie zu den Städten Wegberg, Erkelenz und Mönchengladbach.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Feldkreuz, am Halfesweg als Denkmal Nr. 110
  • Fachwerk-Reetdachgehöft, Zum Thomeshof 7 als Denkmal Nr. 111
  • Reetdachgehöft, Rickelrather Straße 50 als Denkmal Nr. 112
  • Backstein-Hofanlage, Rickelrather Straße 30 als Denkmal Nr. 113
  • Reetdachgehöft, Rickelrather Straße 34 als Denkmal Nr. 114
  • Reetdachgehöft, Rickelrather Straße 4 als Denkmal Nr. 115
  • Fachwerkscheune, Rickelrather Straße als Denkmal Nr. 116
  • Landgasthof, Zum Thomeshof 4 als Denkmal Nr. 168
  • Pension zum Thomeshof, Zum Thomeshof 27 als Denkmal Nr. 171

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfgemeinschaft Schwaam
  • Amazonen-Jagdhornbläsercorps „Diana“ Wegberg
  • Freiwillige Feuerwehr Wegberg, Löschgruppe Rickelrath, zuständig für die Ortschaft Schwaam

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kulturführer Wegberg. Stadtmarketing-Team der Stadt Wegberg, Wegberg 2007, S. 140–141.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schwaam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien