Selle (Schelde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Selle
Die Selle bei Montay

Die Selle bei Montay

Daten
Gewässerkennzahl FRE1720600
Lage Frankreich, Region Hauts-de-France
Flusssystem Schelde
Abfluss über Schelde → Nordsee
Quelle im Gemeindegebiet von Molain
50° 1′ 44″ N, 3° 32′ 6″ O
Quellhöhe 117 m[1]
Mündung im Stadtgebiet von Denain in die ScheldeKoordinaten: 50° 19′ 7″ N, 3° 23′ 30″ O
50° 19′ 7″ N, 3° 23′ 30″ O
Mündungshöhe 25 m[1]
Höhenunterschied 92 m
Sohlgefälle 2 ‰
Länge 46 km[2]
Mittelstädte Douchy-les-Mines, Denain
Kleinstädte Le Cateau-Cambrésis

Die Selle ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Hauts-de-France verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Molain, entwässert generell in nordwestlicher Richtung und mündet nach 46 Kilometern im Stadtgebiet von Denain als rechter Nebenfluss in die Schelde. Auf ihrem Weg durchquert sie die Départements Aisne und Nord.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Selle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr
  2. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 18. August 2009, gerundet auf volle Kilometer