Serinda Swan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serinda Swan (2012)

Serinda Swan (* 11. Juli 1984 in West Vancouver, British Columbia) ist eine kanadische Schauspielerin und Fotomodell.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swan wurde 1984 in West Vancouver, British Columbia, als Tochter einer Schauspielerin und eines Theaterregisseurs geboren.[1] In einem Kurzinterview erklärte sie, dass ihre Eltern Hippies waren und sie nach einem alten tibetanischen Musikinstrument benannt worden sei.[2] Swan begann mit dem Modeln, nachdem sie mit 14 Jahren einen Modelwettbewerb gewonnen hatte.[2][3]

Ihr Schauspieldebüt gab Swan im zum Teil in British Columbia gedrehten Bollywood-Film Neal 'n' Nikki. Es folgten kleinere Auftritte in vorwiegend kanadischen Produktionen, darunter Nebenrollen in den Fernsehserien Blood Ties – Biss aufs Blut (2007), Psych (2008) und Reaper – Ein teuflischer Job (2009). 2008 war Swan im Musikvideo zur Single So Happy der kanadischen Rockband Theory of a Deadman zu sehen. 2009 folgten Nebenrollen in mehreren Fernsehfilmen sowie schließlich eine Hauptrolle in der Romatikkomödie The Break-Up Artist. In der Fernsehserie Smallville war sie in zwei Folgen als Zatanna Zatara zu sehen.

2010 spielte Swan im Fantasyfilm Percy Jackson – Diebe im Olymp die Rolle der Aphrodite, in Tron: Legacy war sie als eine Siren zu sehen.

2011 bekam Swan eine Hauptrolle in der US-amerikanischen Actionserie Breakout Kings, wo sie die ehemalige Kopfgeldjägerin Erica Reed spielt. Die Serie wurde im darauffolgenden Jahr nach zwei Staffeln mit insgesamt 23 Folgen eingestellt.[4]

Seit 2013 spielt Swan in der US-amerikanischen Krimiserie Graceland die Rolle der Paige Arkin.

Abseits von Film und Fernsehen ist Swan auch als Fotomodell tätig, unter anderem für die US-amerikanische Modemarke GUESS[3], die kanadische Marke Dorinha Jeans Wear[2] und die Pokerseite Absolute Poker.[5]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swan ist für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen tätig, unter anderem für Friends to Mankind[1], die Somaly Mam Foundation[6] und Nothing But Nets, einem Projekt der United Nations Foundation.[7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Serinda Swan – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Profil auf der Website der Organisation Friends to Mankind (englisch)
  2. a b c Kurzinterview auf dorinhagirls.com (englisch)
  3. a b Nathalie Atkinson: Serinda Swan: The new face of Guess Watches, ELLE Canada.
  4. Bernd Michael Krannich: Breakout Kings nach 2 Staffeln beendet vom 18. Mai 2012, bei serienjunkies.com
  5. Jesse Knight: Serinda Swan - The Absolute Poker Face (englisch)
  6. Profil auf der Website der Organisation Somaly Mam Foundation (englisch)
  7. Actress and Humanitarian Serinda Swan Joins the Fight Against Malaria (Memento vom 5. Oktober 2013 im Internet Archive), Pressemeldung der Organisation Nothing But Nets vom 21. Juni 2012 (englisch), abgerufen am 14. Mai 2019.