Stadtbezirk 8 (Düsseldorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Düsseldorf Stadtbezirk 8
Stadtwappen von Düsseldorf Lage des Stadtbezirks 8 innerhalb Düsseldorfs
Geographische Lage:

51° 13′ N, 6° 50′ OKoordinaten: 51° 13′ N, 6° 50′ O

Fläche: 20,99 km²[1]
Einwohner: 60.233 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 2870 Einwohner je km²
Bezirksvorsteher: Wilhelm Gerwald van Leyen (CDU)
1. stv. Bezirksvorsteher: Herbert Prickler (SPD)
2. stv. Bezirksvorsteher: Susanne Ott (Bü 90 / Grüne)
Sitzverteilung in der Bezirksvertretung
19 Sitze:
CDU: 7
SPD: 8
Bü 90 / Grüne: 2
FDP: 1
LINKE: 1
(Stand 30. Aug. 2009)
Website: www.duesseldorf.de/bv/08

Der Stadtbezirk 8 ist einer von zehn Stadtbezirken der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Er umfasst dabei die Stadtteile Eller, Lierenfeld, Unterbach und Vennhausen. Die Form der Stadtbezirke zur Gliederung der Stadt Düsseldorf wurde 1975 eingeführt. Der Sitz der Bezirksverwaltung befindet sich im Rathaus Eller.

Im Gegensatz zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten wie Köln oder Duisburg verfügen die Stadtbezirke in Düsseldorf nicht über Eigennamen, sondern werden lediglich mit einer Ziffer bezeichnet.

Neben den eher dicht bebauten Stadtteilen Eller, Lierenfeld und Vennhausen ist der Stadtteil Unterbach geprägt vom gleichnamigen See. Bei warmen Temperaturen ist dieser ein beliebtes Ausflugsziel für Düsseldorfer und Bewohner der nahen Umgebung. Dort befinden sich zwei Strandbäder sowie ein Campingplatz.

Bei der letzten Kommunalwahl 2014 wählte die sich an der Wahl beteiligende Bevölkerung des Stadtbezirks zu 36,6 % CDU, zu 38,9 % SPD, zu 10,5 % Grüne, zu 3,8 % FDP, zu 6,0 % LINKE, zu 1,9 % REP und 2,4 % entfielen auf die Freien Wähler.

Bezirksvertreterwahl 2014
Wahlbeteiligung: 44,50 %
 %
40
30
20
10
0
38,9 %
36,6 %
10,5 %
6,0 %
3,8 %
4,3 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistik und Stadtforschung auf "duesseldorf.de" - Stadtbezirk 08 (PDF: 156 KB) abgerufen am 7. Februar 2018