Sven Fricke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sven Fricke (* 27. Dezember 1979 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abitur und Zivildienst begann Fricke ein Studium mit dem Berufsziel Lehrer. Nach wenigen Semestern bewarb er sich Anfang der 2000er Jahre zunächst erfolglos an einer Hamburger Schauspielschule. In den Proben für eine Inszenierung am Mecklenburgischen Landestheater Parchim stehend, erhielt er im Jahr 2003 schließlich doch noch eine Zusage von der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, an der er bis 2007 studierte. Hier wurde er unter anderem von Jutta Hoffmann unterrichtet.[1]

In der Hansestadt machte er auch seine ersten Erfahrungen auf der Bühne. Bereits während seines Studiums spielte er an renommierten Bühnen wie dem Thalia Theater, den Hamburger Kammerspielen, auf Kampnagel und dem Malersaal des Deutschen Schauspielhauses. Nach seiner Ausbildung gastierte er am Theater Bremen, dem Nationaltheater Mannheim, wiederum in Hamburg am Altonaer Theater und dem Deutschen Theater in Berlin.[2]

Seit Mitte der 2000er Jahre arbeitet er auch vor der Kamera. Nach Gastrollen in verschiedenen Serien, gehört er seit 2012 (ab Folge 327 der 26. Staffel) als Polizeikommissar Daniel Schirmer zum Team des Großstadtreviers.

Im Februar 2012 wurde Fricke zum ersten Mal Vater.[1] Er lebt in Hamburg.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Einzeldarstellerpreis für seine Rolle in Nitwits beim Schauspielschultreffen in Frankfurt/Main
  • 2011: Rolf-Mares-Preis für die Darstellung des Frank Lehmann in Neue Vahr Süd im Altonaer Theater

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Benita Brunnert: Rolf-Mares-Preisträger: Sven Fricke, Interview für suite101.de, abgerufen am 22. Juli 2016
  2. Agenturprofil, abgerufen am 26. Juli 2019
  3. Profil bei schauspielervideos.de, abgerufen am 22. Juli 2016