Tadas Kijanskas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tadas Kijanskas
Spielerinformationen
Geburtstag 6. September 1985
Geburtsort VilniusLitauische SSR, UdSSR
Größe 184 cm
Position Verteidiger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2003
2004–2005
2005
2005
2006
2007
2007–2009
2010
2010–2011
2010
2011–2013
2011–2012
2013–
FK Kareda Kaunas
Kauno Jėgeriai
FBK Kaunas
FK Silute
FBK Kaunas
FK Silute
Vėtra Vilnius
Sūduva Marijampolė
Jagiellonia Białystok
Jagiellonia Białystok ME
Korona Kielce
Korona Kielce ME
Hapoel Haifa
 ?? 0(4)
?? 0(4)
2 0(0)
11 0(1)
8 0(0)
12 0(0)
66 (12)
12 0(1)
16 0(2)
1 0(0)
43 0(2)
3 0(0)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2009– Litauen 24 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. August 2013
2 Stand: 19. August 2013

Tadas Kijanskas (* 6. September 1985 in Vilnius) ist ein litauischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Kijanskas begann seine Profikarriere bei FBK Kaunas. Nach einem kurzen Wechsel zum FK Silute spielte er nochmals bei FBK Kaunas. Danach spielte er ebenfalls nochmal für FK Silute. 2007 wechselte er zu Vėtra Vilnius. Mit diesem konnte er sich auch für die erste Qualifikationsrunde des UEFA-Cups qualifizieren. Der Gegner hieß Viking Stavanger. Das Hinspiel konnte man zu Hause mit 1:0 durch das Tor von Anatoli Ostap gewinnen,[1] jedoch verlor man in Norwegen mit 0:2 durch die Tore von Nicolai Stokholm und schied aus.[2] Auch im nächsten erreichte man die Europa League Qualifikation. In der ersten Runde besiegte man CS Grevenmacher mit jeweils 3:0.[3] Im Rückspiel erzielte auch Kijanskas ein Tor.[4] In der zweiten Runde war der Gegner HJK Helsinki. Das Hinspiel verlor man zu Hause mit 0:1, konnte aber in Helsinki mit 3:1 gewinnen.[5] In der dritten Runde war dann gegen den FC Fulham Schluss. Man verlor beide Spiele mit 0:3.[6] Bei Vėtra erzielte er in 66 Spielen insgesamt 12 Tore. 2010 wechselte er zu Sūduva Marijampolė. Nach nur einer Saison für den polnischen Erstligisten Jagiellonia Białystok, für den er in 16 Ligaspielen zweimal traf, wechselte er in der Folgesaison zum Ligakonkurrenten Korona Kielce.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein Debüt im Nationaltrikot gab er im Spieljahr 2009.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FK Vetra 1:0 Viking FK
  2. Viking FK 2:0 FK Vetra
  3. Europa League Quali 2009/2010 FK Vetra
  4. FK Vetra 3:0 CS Grevenmacher
  5. Europa League Quali 2009/2010 FK Vetra
  6. Europa League Quali 2009/2010 FK Vetra
  7. Profil auf national-football-teams.com