Tatort: Der Zeuge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folge der Reihe Tatort
Originaltitel Der Zeuge
Produktionsland Deutschland
Produktions-
unternehmen
WDR
Länge 92 Minuten
Einordnung Folge 111 (Liste)
Erstausstrahlung 7. April 1980 auf ARD
Stab
Regie Peter Adam
Drehbuch Peter Adam
Produktion Werner Kließ
Kamera Helge Weindler
Schnitt Lilian Seng
Besetzung

Der Zeuge ist ein Fernsehfilm aus der Fernseh-Kriminalreihe Tatort der ARD und des ORF. Der Film wurde vom WDR produziert und am 7. April 1980 zum ersten Mal gesendet. Er ist die 111. Folge der Tatort-Reihe, mit Kommissar Enders in Vertretung für Kommissar Haferkamp.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Frankfurt leiht Uwe Dräger einen Opel bei dem Leihwagenunternehmen Clever, um dort wenig später mit seinen Freunden Inga Weiss und Klaus Bender einen Banküberfall zu begehen. Ein Wachmann wird dabei schwer verletzt. Otto Baumann, der Dräger den Wagen übergab, entdeckt ihn angeblich in seiner Stammkneipe und alarmiert die Polizei. Als der Mann fliehen will, wird bei ihm eine Schreckschusswaffe und ein falscher Pass sichergestellt.

In Essen wird Kommissar Enders von dem Banküberfall informiert, da dieser sich dort mit älteren Überfällen ähnelt. Enders, zurzeit Kommissar Haferkamps Vertretung, wird nach Frankfurt geschickt. Er trifft dort ein, als der Festgenommene von Kommissar Fischer ergebnislos verhört wird. Enders macht seinen Kollegen den Vorschlag sich als Zeuge Baumann auszugeben, um seine Komplizen aus deren Versteck zu locken. Der echte Baumann wird in einem Hotel mit Kollege Kreutzer untergebracht. Schon kurze Zeit später taucht Inga beim Verleih als Journalistin auf und lädt Enders zum Essen ein.

Was die Räuber und die Polizei aber nicht ahnen ist, dass ein falscher Mann festgenommen wurde. Der Richtige bekommt es mit der Angst, als bekannt wird, dass der Wachmann seiner Verletzung erlegen ist und taucht kurz unter. Jedoch kehrt Dräger wieder in ihren Unterschlupf zurück. Als Inga den Kommissar nach der Einladung dorthin mitnimmt, ist sie über Uwes Präsenz überrascht. Wenig später kommt auch der dritte Komplize Klaus nach Hause. Uwe gibt beiden zu verstehen, während Enders telefonieren will, dass das nicht der richtige Baumann ist.

Sie nehmen Enders als Geisel. Kreutzer, der durch einen Taxifahrer den Aufenthalt von Enders erfahren hat, eilt zur Adresse des Bankräuber Trios. Er beobachtet dort wie Enders gezwungen wird in ihren Wagen zu steigen. Kreutzer übernimmt die Rolle des Taxifahrers und blockiert deren Wagen. Nachdem Uwe und Klaus dem Wagen entsteigen, um ihm zu helfen, entwaffnet Enders Inga. Kreutzer gibt sich nun auch als Polizist zu erkennen und sie können so das Trio festnehmen. Am nächsten Tag treffen Enders und Kreutzer Otto Baumann vor der Polizeiwache, der auf Druck von Klaus seine Aussage zurückziehen wollte. Die beiden geben ihm zu verstehen, dass es eine Belohnung gibt und es nochmals überdenken sollte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]