Thamara Barth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thamara Barth (* 1974 in Heilbronn[1][2][3]) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barth stammt aus einer kreativ tätigen Familie.[4] Ihr Vater ist Keramikmeister und Bildhauer, ihre Mutter studierte Modedesign und ist Schneidermeisterin.[4] Barth hat eine ältere Schwester, die in Jagsthausen ein Keramikstudio betreibt, und außerdem eine Zwillingsschwester.[3] Barth wuchs in Oedheim auf. Sie erlernte zunächst den Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten und war bis zu ihrem 23. Lebensjahr bei der Barmer Ersatzkasse in Heilbronn tätig.[3]

Sie absolvierte dann von 1997 bis 2000 ihr Schauspielstudium an der von Arnulf Schröder gegründeten „Staatlichen Münchner Schauspielschule“, wo sie u. a. im Rollenstudium, sowie in Sprachtraining, Körpertraining und Improvisation ausgebildet wurde.[2] Sie erhielt außerdem eine Gesangsausbildung bei Charles Kálmán, Bruno Hetzendorfer, Andreas Lübke und Andrea Gres. Eine Tanzausbildung absolvierte sie an der New York City Dance School sowie in Stuttgart und wirkte bei mehreren freien Tanztheaterproduktionen mit.

Theaterengagements hatte sie u. a. bei den Burgfestspielen Jagsthausen (1997), am Theater44 in München (u. a. 1998, als Eliza Doolittle im Musical My Fair Lady), am Musicaltheater Füssen (2000), am Stadttheater Erding (2001, als Julchen Poppendick in der Komödie Der alte Feinschmecker von Ludwig Thoma) und an den Hamburger Kammerspielen (2005, Regie: Dieter Wedel).[2]

Zu ihren Partnern in verschiedenen TV-Produktionen gehörten u. a. Fritz Karl, Katja Weitzenböck, Ulrich Tukur, Otto Schenk, Uwe Ochsenknecht, Rita Russek und Hans Sigl. Sie übernahm Haupt- und Nebenrollen in verschiedenen Fernsehreihen und Fernsehserien, u. a. in Mord in bester Gesellschaft (2010), Die Bergretter (2010), Der Bergdoktor (2012, als Mutter, deren kleine Tochter in der Nähe eines Gletschers abstürzt[5]) und Hubert und Staller (2015, als Lebensgefährtin eines schwerverletzten Unfallopfers[6]).

Im Januar 2018 war Barth in der ZDF-Fernsehreihe Rosamunde Pilcher zu sehen; in dem Film Geerbtes Glück spielte sie Jessica Mason, eine Mitarbeiterin des Jugendamts.[3][7]

Barth arbeitet auch als Werbedarstellerin. Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin ist sie als Schmuckdesignerin mit einem eigenen Online-Shop tätig.[3][4][8] Barth war mit Herbert Jarczyk-Kalman, dem Adoptivsohn des Komponisten Charles Kálmán und Inhaber einer Filmproduktions- und Eventfirma, liiert.[3] Barth lebt in München und Berlin.[1][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Thamara Barth; Profil und Vita bei Schauspielervideos.de. Abgerufen am 7. Januar 2018.
  2. a b c d Thamara Barth. Profil und Vita bei CASTFORWARD. Dort wird allerdings das abweichende Geburtsjahr 1978 angegeben. Abgerufen am 7. Januar 2018.
  3. a b c d e f Herzkino aus Cornwall: Heilbronnerin ist dabei. Porträt. In: Heilbronner Stimme vom 7. Januar 2018. Abgerufen am 7. Januar 2018.
  4. a b c Herzklopfen. Porträt über Thamara Barth.Abgerufen am 7. Januar 2018.
  5. Der Bergdoktor: Eiszeit. Handlung und Besetzung. Abgerufen am 7. Januar 2018.
  6. Hubert und Staller: Klinisch tot (Memento vom 8. Januar 2018 im Internet Archive). Handlung und Besetzung.
  7. Rosamunde Pilcher - Geerbtes Glück - Thamara Barth (Filmausschnitt). Abgerufen am 7. Januar 2018.
  8. Thamara Barth Design. Abgerufen am 7. Januar 2018.