Theater Willy Praml

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spielstätte des Theaters in der Naxoshalle im Frankfurter Ostend

Das Theater Willy Praml wurde 1991 von Willy Praml und Michael Weber als freies Theater in Frankfurt am Main gegründet. Das Theater arbeitet mit einem professionellen Ensemble. Seit dem Jahr 2000 befindet sich das Theater Willy Praml in der Naxoshalle im Frankfurter Ostend.

Produktionen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Stück entstand aus Gesprächen mit den ehemaligen Angestellten der Naxos-Union: Geschichten von der Naxos-Union (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.naxos-bauhuette.de (PDF, 0,7 MB)
  2. Der Tod tanzt es mit mir in: FAZ vom 1. August 2011, Seite 32
  3. KLEIST. DAS ERDBEBEN IN CHILI – Willy Praml. In: theater-willypraml.de; http://naxos-kino.org/. 15. März 2016, abgerufen am 31. August 2018.

Koordinaten: 50° 7′ 9″ N, 8° 42′ 4,4″ O