Kommunalwahl in der Türkei 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Kommunalwahl in der Türkei 2019 (türkisch 2019 Mahallî İdareler Genel Seçimleri) wird voraussichtlich am 31. März 2019 in allen 81 Provinzen der Türkei stattfinden. Neben Ober- und Stadtteilbürgermeistern werden Stadtrat und Provinzräte sowie die Muhtars gewählt.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es waren die 16. Kommunalwahlen in der Geschichte der Republik Türkei stattfinden; die ersten demokratischen Mehrparteienwahlen fanden unter dem Staatsgründer Mustafa Kemal Pascha (Atatürk) mit den Kommunalwahlen 1930 statt. Die (letzte) 15. Kommunalwahl fand am 30. März 2014 statt; planmäßig finden die Kommunalwahlen alle fünf Jahre statt.

Stimmabgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlberechtigte, die in einer der 30 Großstädten wohnen, haben fünf Stimmen:

Wahlberechtigte, die in einer Stadt wohnen, haben vier Stimmen:

  • Bürgermeister
  • Stadtrat
  • Provinzrat
  • Muhtar

Wahlberechtigte, die in einem Dorf wohnen, haben zwei Stimmen:

  • Provinzrat
  • Muhtar