Vern-d’Anjou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vern-d’Anjou
Wappen von Vern-d’Anjou
Vern-d’Anjou (Frankreich)
Vern-d’Anjou
Gemeinde Erdre-en-Anjou
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Segré
Koordinaten 47° 36′ N, 0° 50′ WKoordinaten: 47° 36′ N, 0° 50′ W
Postleitzahl 49220
Ehemaliger INSEE-Code 49367
Eingemeindung 28. Dezember 2015
Status Commune déléguée

Vern-d’Anjou – Ortsbild

Vern-d’Anjou ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Erdre-en-Anjou mit 2.342 Einwohnern (Stand: 2.342) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vern-d’Anjou liegt etwa 30 Kilometer (Fahrtstrecke) nordwestlich von Angers in einer mittleren Höhe von etwa 50 Metern ü. d. M.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 1302 1314 1291 1405 1455 1560 2219

Der deutliche Bevölkerungsanstieg in den vergangenen Jahrzehnten ist ganz wesentlich auf die Nähe zur Großstadt Angers und die vergleichsweise niedrigen Mieten und Grundstückspreise in Vern-d’Anjou zurückzuführen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft des Ortes war jahrhundertelang auf die Selbstversorgung der Bevölkerung ausgerichtet. Mit dem Anwachsen der Einwohnerzahl von Angers wurde auch für die dortigen Märkte produziert, was wegen der Entfernung jedoch nicht leicht zu bewerkstelligen war. Im Jahre 1866 gab es zehn Windmühlen und vier wasserbetriebene Mühlen im Ort.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Geschichte des Ortes ist nur wenig bekannt. Eine Pfarrei wird bereits im 12. Jahrhundert erwähnt. Im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert hatte Vern unter den Aufständen der königstreuen Bauern (chouans) zu leiden.

Mit Wirkung vom 28. Dezember 2015 wurden die Gemeinden Brain-sur-Longuenée, Gené, La Pouëze und Vern-d’Anjou zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Erdre-en-Anjou zusammengelegt. Die Gemeinde Vern-d’Anjou gehörte zum Arrondissement Segré und zum Kanton Tiercé (bis 2015: Kanton Le Lion-d’Angers).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vern-d’Anjou hat keinerlei historisch oder kulturell bedeutsame Sehenswürdigkeiten. Die Pfarrkirche stammt aus dem Jahr 1870.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vern-d'Anjou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien