Vionville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die lothringische Gemeinde Vionville.
Zum von den Architekten Klein & Dörschel für den Maler Theodor Rocholl erbauten Haus in Düsseldorf-Golzheim siehe Haus Vionville.
Vionville
Wappen von Vionville
Vionville (Frankreich)
Vionville
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Les Coteaux de Moselle
Gemeindeverband Communauté de communes du Val de Moselle
Koordinaten 49° 6′ N, 5° 57′ OKoordinaten: 49° 6′ N, 5° 57′ O
Höhe 240–307 m
Fläche 9,65 km²
Einwohner 182 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km²
Postleitzahl 57130
INSEE-Code

Kirche Saint-Clément

Vionville ist eine französische Gemeinde mit 182 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Metz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vionville liegt einige Kilometer westlich von Metz in der Nähe von Gravelotte auf einer Höhe zwischen 240 und 307 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 291 m. Das Gemeindegebiet umfasst 9,65 km² (965 ha), und die Bevölkerungsdichte beträgt 15 Einwohner pro km². Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde bekannt durch die Schlacht bei Vionville im Deutsch-Französischen Krieg am 16. August 1870. Bis 1918 gehörte der Ort als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Kaiserreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 316 167 167 142 151 129 145 162

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vionville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien