Volksbank Bad Salzuflen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Bad Salzuflen eG
Hauptgeschäftsstelle Schötmar
Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Bad Salzuflen eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Schloßstraße 6-8
32108 Bad Salzuflen
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 482 914 90[1]
BIC GENO DEM1 BSU[1]
Gründung 1. Februar 1903
Verband Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.
Website www.vbbs.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 686,3 Mio. Euro
Einlagen 546,0 Mio. Euro
Kundenkredite 381,9 Mio. Euro
Mitarbeiter 132
Geschäftsstellen 13
Mitglieder 22.564
Leitung
Vorstand Richard Christophelsmeier
Matthias Kruse
Aufsichtsrat Michael Richter (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank Bad Salzuflen eG ist eine Regionalbank in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft. Der Sitz der Genossenschaftsbank ist in Bad Salzuflen, Kreis Lippe (NRW). Sie gehört dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und dessen Sicherungseinrichtung an.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet der Volksbank Bad Salzuflen eG umfasst das nördliche Gebiet des Kreises Lippe. Dort ist die Bank mit der Hauptgeschäftsstelle in Bad Salzuflen-Schötmar sowie mit weiteren 15 Geschäftsstellen in den Städten Bad Salzuflen und Barntrup sowie in den Gemeinden Extertal, Kalletal und Leopoldshöhe vertreten.

Geschäftsausrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Bad Salzuflen eG ist ein Allfinanzinstitut und arbeitet mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, wie der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der R+V Versicherung, der Fondsgesellschaft Union Investment, der easyCredit Teambank AG, der WL-Bank sowie der DZ BANK zusammen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Februar 1903 eröffnete die Bank des Schötmarer Vorschussvereins ihre Geschäfte. Im Sinne des Genossenschaftsgedankens von Hermann Schulze-Delitzsch waren die Mitglieder der Vorschussvereine (Volksbanken) sowohl Kunden als auch Träger des Bankgeschäfts. Gemeinschaftlich haftete man und teilte auch den Gewinn. Zu den Kunden zählten vornehmlich Handwerker und Gewerbetreibende.

1957 eröffnete die Bank die erste Zweigstelle in Bad Salzuflen. 1973 verfügte die Bank bereits über 8 Zweigstellen. Im Zuge des 75-jährigen Bestehens 1978 erfolgte die Umfirmierung von der "Volksbank Schötmar eG" in die heutige "Volksbank Bad Salzuflen eG".

Im Jahr 1983 bezog die Hauptgeschäftsstelle ihr neues Domizil am Marktplatz in Bad Salzuflen-Schötmar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen & Fakten 2016

Koordinaten: 52° 4′ 15,8″ N, 8° 45′ 32,1″ O