Wigry Suwałki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wigry Suwałki
Wigrysuwalki.gif
Basisdaten
Name Suwalski Klub Sportowy Wigry Suwałki
Sitz Suwałki
Gründung 1947
Farben weiß-blau
Präsident Dariusz Mazur
Website wigrysuwalki.eu
Erste Mannschaft
Cheftrainer Mirosław Smyła
Spielstätte Stadion Miejski
Plätze 2.910
Liga 1. Liga
2018/19 15. Platz
Heim
Auswärts

Wigry Suwałki ist ein polnischer Fußballverein aus Suwałki in der Woiwodschaft Podlachien. Seit 2014 gehört der Verein der 1. Liga, der zweithöchsten polnischen Spielklasse, an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein Wigry Suwałki wurde 1947 gegründet, und spielte zu Beginn in der 2. Liga Ost. Der Verein unterhält weitere Abteilungen wie Volleyball, Boxen, Skifahren, Bogenschießen, Tischtennis und Handball.[2]

Der Fußballverein hat aufgrund seiner Vereinsfarben den Spitznamen Biało-Niebiescy, die Weiß-Blauen. Das Namensrelikt Wigry ist dem nahe der Stadt gelegenen See entlehnt. Bekannt wurde der Verein durch seinen größten Erfolg, dem Aufstieg in die 1. Liga 2014.[1]

Zwischen Wigry Suwałki und den Vereinen Jagiellonia Białystok (aus der Bezirkshauptstadt) und Sparta Augustów, die ebenfalls in der Woiwodschaft Podlachien beheimatet sind, besteht eine intensive Rivalität.

Kader 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Position Name
1 PolenPolen TW Przemysław Wróbel
2 PolenPolen AB Paweł Olszewski
3 PolenPolen AB Rafał Remisz
5 GeorgienGeorgien AB Luka Asatiani
6 PolenPolen MF Robert Dadok
8 PolenPolen MF Patryk Sokołowski
9 PolenPolen ST Patryk Klimala
10 PolenPolen MF Mateusz Radecki
11 PolenPolen MF Krzysztof Wołkowicz
12 PolenPolen TW Krzysztof Sztukowski
13 PolenPolen MF Wojciech Bil
14 PolenPolen AB Kamil Kościelny
Nr. Position Name
16 PolenPolen AB Artur Bogusz
17 PolenPolen AB Adrian Jurkowski
19 PolenPolen MF Mariusz Rybicki
20 RumänienRumänien ST Laurențiu Iorga
21 PolenPolen AB Radosław Bukacki
22 PolenPolen AB Mateusz Spychała
25 PolenPolen MF Damian Gąska
29 PolenPolen Maciej Radaszkiewicz
30 PolenPolen TW Heronim Zoch
32 PolenPolen MF Robert Obst
34 PolenPolen ST Adrian Piekarski
77 PolenPolen MF Karol Mackiewicz

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steckbrief des Vereins auf 90minut.pl
  2. Geschichte des Vereins auf wigrysuwalki.eu