Wikipedia:Urheberrechtsfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:UF)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:UF, WP:URF
Willkommen im Urheberrechtsrichtlinienforum
Examine copyright icon.svg
Auf dieser Seite werden Fragen bezüglich der Richtlinien der Wikipedia zum Urheberrecht diskutiert. Möglicherweise wird deine Frage aber bereits auf einer der folgenden Seiten beantwortet:

Bitte beachten:

  • Bitte das Problem möglichst genau erläutern (welches Bild, welcher Text? — bitte unbedingt verlinken!).
  • Es findet keine Rechtsberatung statt, vgl. Wikipedia:Hinweis Rechtsthemen.
Filing cabinet icon.svg Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als 14 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten, werden automatisch ins Archiv verschoben. (Unbeantwortete) Abschnitte mit nur 1 signiertem Beitrag werden nach 30 Tagen archiviert. Mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} markierte Abschnitte werden nach 2 Tagen archiviert.



Urheberrechtsverletzung im Diskussionsbereich des Artikels "Horizontalsperre"?[Quelltext bearbeiten]

Die "Diskussion" besteht aus Copy&Paste eines Fachartikels, der Diskussions-Beitrag ist zwar dem Augenschein nach vom Autor des kopierten Artikels dort abgelegt worden, aber ob das Glaubhaft ist ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Horizontalsperre

--194.77.105.90 17:23, 21. Jun. 2017 (CEST)

Datei:Hanns Bolz, Bildnis Louise Straus-Ernst (vor 1918).jpg[Quelltext bearbeiten]

Gibt es einen besonderen Grund, weshalb es bei c:Category:Hanns Bolz zehn Gemälde des 1918 gestorbenen Hanns Bolz gibt, ich aber jetzt die Datei:Hanns Bolz, Bildnis Louise Straus-Ernst (vor 1918).jpg mit dem Commons-Helper nicht nach Commons transferieren kann? --Goesseln (Diskussion) 17:08, 2. Jul. 2017 (CEST)

Der Parameter Commons=Ja war in der Lizenzvorlage {{Bild-PD-alt}} nicht gesetzt. -- Rosenzweig δ 19:02, 2. Jul. 2017 (CEST)
danke für die Hilfe.
und schön wäre es, wenn in der Beschreibung Vorlage:Bild-PD-alt oder in Vorlage:Bild-PD-alt/Doku auch angegeben würde, wie dort ein Kann-Parameter gesetzt werden kann, von „jot a“ steht da leider nichts, sondern nur etwas von Boole. Ein zweites Beispiel unter den Kopiervorlagen würde das auch bewirken.
--Goesseln (Diskussion) 19:18, 2. Jul. 2017 (CEST)
@Goesseln: Das stand drin, bis es mit diesem Edit rausgekegelt wurde. Stand der Dinge nach Änderungen ist wohl (sofern ich es durchblicke), dass du als Parameter Commons= irgendwas reinschreiben kannst, ja, 1, 2 oder auch xyz. Nur nicht 0 oder nein, dann bleibt die Warnung stehen, ebenso, wenn der Parameter fehlt. Wegen gescheiter Dokumentation wendest du dich am besten an diejenigen, die die Vorlagen umbauen und verschachteln. -- Rosenzweig δ 15:37, 9. Jul. 2017 (CEST)

URV[Quelltext bearbeiten]

Anfrage auf meiner Disk von MissMhisi, auf die ich auch keine passende Antwort habe: ist der Text des Abschnittes „Naturschutz“ im Artikel Naturschutzgebiet Scherfbachtal (Odenthal) in dieser Form eine URV von hier? Gleiche Frage im Artikel Naturschutzgebiet Große Dhünntalsperre (Große und Kleine Dhünn), Formulierungen identisch zu finden hier? Gruß --Schnabeltassentier (Diskussion) 20:08, 6. Jul. 2017 (CEST)

Hallo, um das ganze zu konkretisieren: Es geht in beiden Artikeln um die Abschnitte Beschreibung, die von der jeweiligen "Schutzwürdige Biotope" Beschreibung des LANUV stammen. Teilweise wurden Sätze weggelassen oder Wörter ausgetauscht. Zwei Beispiele, [...] bedeutet, dass aus dem Text des LANUV weggekürzt wurde.:
Naturschutzgebiet Scherfbachtal (Odenthal)
  • Wiki Abschnitt Teil Scherfbachtal-Quellbachsystem nordöstlich Klev: Das Gebiet umfasst den naturnahen Scherfbachoberlauf bei Klev und mehrere Zuläufe, die hauptsächlich entlang der Wald-Offenlandgrenze verlaufen. Teilweise geht es dabei auch mitten durchs Grünland (im Norden) oder in einem breiteren Sohlental durch den Wald (Unterlauf im Nordosten). Im letztgenannten Fall ist in der Aue ein bachbegleitender Erlenwald entwickelt. Das Grünland in der Aue und an den Unterhängen wird teils von intensiven Mähwiesen gebildet, teils von blütenreicheren Magerwiesen, die stellenweise brachgefallen sind. Die daneben an den Unterhängen stockenden Waldbestände werden nicht selten von artenarmen Buchenhochwäldern gebildet. Das nordöstlich von Klev liegende Fließgewässersystem des Scherfbachs ist aufgrund des naturnahen Verlaufs repräsentativ für das Bergische Land.
  • LANUV: Das Gebiet umfasst den naturnahen Scherfbachoberlauf bei Klev und mehrere Zuläufe, die hauptsächlich entlang der Wald-Offenlandgrenze verlaufen, z.T. auch mitten durchs Grünland (im Norden) oder in einem breiteren Sohlental durch den Wald (Unterlauf im Nordosten). Im letztgenannten Fall ist in der Aue ein bachbegleitender Erlenwald entwickelt. Das Grünland in der Aue und an den Unterhängen wird teils von intensiven Mähwiesen gebildet, teils von blütenreicheren Magerwiesen, die stellenweise brachgefallen sind. Die daneben an den Unterhängen stockenden Waldbestände werden nicht selten von artenarmen Buchenhochwäldern gebildet. Das nordöstlich von Klev liegende Fließgewässersystem des Scherfbaches ist aufgrund des naturnahen Verlaufs repräsentativ für das Bergische Land. [...]
Naturschutzgebiet Große Dhünntalsperre (Große und Kleine Dhünn)
  • Wiki Artikel Abschnitt Wermelskirchen: An den Uferhängen herrschen oberhalb der Wasserlinie Ginster- oder Besenheiden-Gewächse vor, denen sich hangwärts Birken-Pionierwälder und Waldstreifen aus Buchen- und Eichen-Wald oder Fichtenforste anschließen. Die Buchen-Eichenwälder sind am Unterwuchs aus Adlerfarn, Stechpalmen und der Gewöhnlichen Goldrute leicht zu erkennen. Verschiedentlich findet man auch Kiefern oder vereinzelte Lärchen und Traubeneichen. In den Birken-Eichenwäldern wachsen Heidelbeeren zusammen mit Pfeifengras und Draht-Schmiele in der Krautschicht. Die Birkenpionierwälder dringen auch stark in die Heiden ein und überwuchern sie. An den steileren Stellen der Böschungen, die den Stausee fast ganz umrunden, haben sich an den oberhalb der Hochwassermarke liegenden Wirtschaftswegen trockenrasenartige Schaf-Schwingelbestände entwickelt. Diese teilweise sandigen, lehmigen und häufig steinigen Hänge bieten für Reptilien aber auch für zahlreiche Insekten geeignete Lebensräume. In die Talsperre münden verschiedene kleine Bäche. Meistens ist der Bewuchs der Hänge eher spärlich, da die Ufer zum größten Teil sehr steil sind. Eine großflächige Obstwiesenbrache befindet sich an einem Hang im Bereich der ehemaligen Hofstelle Sondern östlich von Lindscheid. Sie weist zahlreiche Obstbäume unterschiedlichen Alters, darunter auch liegendes Totholz auf. Während im unteren Bereich Hochstaudenfluren und Brombeerbüsche vorherrschen, sind am Oberhang die Flächen offener und von Gräsern und Kräutern bewachsen
  • LANUV Abschnitt "NSG Grosse Dhuenntalsperre <Teilgebiet I zwischen": [...] An den Uferhaengen herrschen oberhalb der Wasserlinie Ginster- oder Besenheiden-Heiden vor, denen sich hangwaerts Birken- (pionier)waelder und Waldstreifen aus Buchen-Eichen- (Fago- Quercetum), Eichen-Buchen-Wald (Luzulo-Quercetum) oder Fich- tenforste anschliessen. [...] Die Buchen-Eichenwaelder (Fago-Quercetum) sind an dem Unter- wuchs aus Adlerfarn, der Stechpalme und der Gewoehnliche Gold- rute leicht zu erkennen. [...] Es gesellen sich ver- schiedentlich Kiefern oder vereinzelte Laerchen dazu. Gelegentlich ist auch die Traubeneiche zu finden.In den Birken-Eichenwaeldern ist haeufig die Heidelbeere zu- sammen mit Pfeifengras und Drahtschmiele in der Krautschicht bestandesbildend. [...] Die Birkenpionierwaelder dringen auch stark in die Heiden ein und ueberwuchern diese z.T. bereits. An den steileren Stellen der Boeschungen des den Stausee fast ganz umrundenden, oberhalb der Hochwassermarke liegenden Wirtschaftsweges haben sich trockenrasenartige Schafschwin- gelbestaende entwickelt. Diese z.T. sandigen, lehmigen und haeufig steinigen Haenge sind fuer Reptilien aber auch fuer zahlreiche Insekten in Verbindung geeignete Lebensraeume. [...] In die Talsperre muenden verschiedene kleine Baeche. [...] Meist ist der Bewuchs eher spaerlich, da die Ufer zum groessten Teil sehr steil sind. [...] Eine grossflaechige Obstwiesenbrache befindet sich an einem WSW-exponiertem Hang im Bereich der ehemaligen Hofstelle "Son-dern" westlich von Lindscheid. Sie weist zahlreiche Obstbaeume unterschiedlichen Alters, auch (liegendes) Totholz auf. Waehrend im unteren Bereich Hochstaudenfluren und Brombeer- gebuesche vorherrschen, sind am Oberhang die Flaechen offener und von Graesern und Kraeutern bewachsen.
Sorry, Tabellenformatierung kann ich nicht ;-) Grüße, MissMhisi (Diskussion) 14:54, 7. Jul. 2017 (CEST)

Noch Zitat oder schon URV[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Ich bräuchte mal eine Einschätzung von euch: Ist das Zitat im Abschnitt "Beschreibung der Anlage" des Artikels Gut Kaisersruh für uns als Langzitat noch ok oder schon eine URV? -- Gruß Icone chateau renaissance 02.svg Sir Gawain Disk. 21:33, 6. Jul. 2017 (CEST)

Da der übernommene Text schlicht eine eigene Darstellung ersetzt und nicht als Zitat, wie es z.B. im Schweizer Urheberrechtsgesetz heisst, "zur Erläuterung, als Hinweis oder zur Veranschaulichung dient", würde ich ihn nicht als zulässiges Zitat ansehen - wenn er urheberrechtlich überhaupt schutzfähig ist, das muss hier auch die Frage sein. Diesbezüglich bin ich in letzter Zeit recht unsicher geworden. Während viele Diskussionsteilnehmer hier früher fast automatisch von einer Schutzfähigkeit jedes etwas längeren Textes ausgingen (wie es du, Sir Gawain, in Bezug auf diesen Text hier offenbar auch tust - deine Anfrage scheint jedenfalls auf der Annahme eines urheberrechtlich geschützten Textes zu fussen), gab es hier ja in letzter Zeit Statements u.a. von Gnom, die in eine andere Richtung gehen. So schrieb Gnom z.B. hier im Oktober, dass "einfache Sachtexte" wie die dort diskutierten Biografien aus dem Zisterzienserlexikon, "in der Regel urheberrechtlich gar nicht schutzfähig" seien, was auch "den typischen Lexikonartikel und damit den Löwenanteil aller Wikipedia-Einträge" betreffe. Ist die Beschreibung der Anlage im Artikel Gut Kaisersruh nun womöglich als solcher "einfacher Sachtext" zu sehen, womit sich die Frage nach dem Zitatrecht überhaupt nicht stellen würde? Gestumblindi 20:08, 8. Jul. 2017 (CEST)
Zeigt die unglaubliche Flut an Reaktionen auf meine Antwort, die aus einer Frage besteht, nun wohl eher allgemeines Desinteresse am (m.E. durchaus interessanten) Thema oder vielmehr, wie ich vermute, allgemeine Ratlosigkeit ähnlich der meinen...? Ich würde hier ja letztlich doch zum Precautionary principle tendieren, das auf Commons für Bilder angewandt wird (gibt es plausible Zweifel daran, dass ein Bild frei ist, löscht man es, auch wenn die "Unfreiheit" nicht bewiesen ist). Ich jedenfalls habe gewisse Zweifel daran, dass der zitierte Text nicht schutzfähig ist. Aber ich weiss es nicht. Gestumblindi 19:41, 20. Jul. 2017 (CEST)
@Sir Gawain und @Gestumblindi: Ich habe einen Vorschlag wie man auf anderem Wege zu einer Antwort kommt: Hier ist im Impressum der HP auf der sich die Projektarbeit zum Gut Kaisersruh befindet eine Kontaktadresse angegeben – der junge Mann war einer der drei Autoren. Warum nicht ihn fragen, ob er die „Beschreibung der Anlage” für die WP freigibt? Wenn er ablehnt, dann kann man mit dem URV-oder-nicht-Rätselraten immer noch fortfahren ;) (Übrigens würde ich diesem Text durchaus Schöpfungshöhe zugestehen – für mich wäre also die Frage, ob wir es mit einem noch zulässigen Langzitat zu tun haben; aber das nur nebenbei!). --Henriette (Diskussion) 20:22, 20. Jul. 2017 (CEST) 

Zitat oder URV?[Quelltext bearbeiten]

Bitte prüfe jemand, der entsprechende Kenntnisse hat, ob diese Änderung ein zulässiges Zitat ist oder ob das bereits in den Bereich URV fällt. --TheRunnerUp 12:14, 9. Jul. 2017 (CEST)

Aus meiner Sicht nicht okay. Langer Artikel, der auch (wenn man zwei Abschnitte weiter oben liest) auch nicht sachtextlich geschrieben an sich schutzfähig ist. Zitat kommt sowieso nicht in Betracht, da ein Zitat eine Auseinandersetzung mit dem Text erfordert, hier steht der Text für sich alleine. Hab nur gerade keine Zeit das zu bereinigen. --Quedel Disk 11:48, 10. Jul. 2017 (CEST)

Copyright[Quelltext bearbeiten]

Leider ist es mir bisher nicht gelungen ein einfache Antwort zu dem Thema Copyright bei Bildern zu finden/erhalten. Hier ein Beispiel: Dieses Bild https://commons.wikimedia.org/wiki/File:1tap.jpg möchte Ich gerne auf meiner Seite im Internet als Download verwenden.

Folgende Links werden mir unter Download all sizes angezeigt: PAGE URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3A1tap.jpg FILE URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c8/1tap.jpg ATTRIBUTION: By Deposition authors: Antuch, W., Guntert, P., Billeter, M., Wuthrich, K.; visualization author: User:Astrojan [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/4.0)], via Wikimedia Commons

Welche Copyright Informationen muss Ich nun diesem Bild hinzufügen um rechtlich korrekt vorzugehen. So kurz wie möglich wäre von Vorteil, da bei Smartphones die Copyright angabe das Bild nicht überlagern soll.

Besten Dank --93.227.148.185 15:29, 10. Jul. 2017 (CEST)

Der Lizenzhinweisgenerator generiert für die Online-Verwendung dieses Bildes folgenden Hinweis:

Deposition authors: Antuch, W., Guntert, P., Billeter, M., Wuthrich, K.; visualization author: User:Astrojan, 1tap, CC BY 4.0

Am besten probierst du den Generator auch mal selbst aus, er stellt auch Varianten in plain text und mit HTML zum Kopieren zur Verfügung. Gestumblindi 21:12, 10. Jul. 2017 (CEST)

Unterschriften-Scan[Quelltext bearbeiten]

Weil in der vor-Internetzeit auch schon gelebt wurde (man glaubt es nicht!), habe ich einige Unterschriften von Belämmerten Belemmaten, die ich einscannen und hochladen könnte. Darf das sein (von wegen Allgemeingut und/oder keine Schöpfungshöhe)? Freundlichen Gruß --Andrea014 (Diskussion) 08:15, 14. Jul. 2017 (CEST)

Sollte mit fehlender Schöpfungshöhe in vielen Fällen passen - ist aber, wie so oft, eine Einzelfallentscheidung. Eventuell sind die Unterschriften auch schon für PD-alt-70 passend. Für das Hochladen auf commons siehe die Hinweise bei {{PD-signature}} und dazu die passende Kategorien unter c:Category:Signatures (es kommt dabei auch auf das Land an aus der die betreffende Person stammt).--wdwd (Diskussion) 09:19, 14. Jul. 2017 (CEST)
Dankeschön für's Erste, wdwd! Werd' ich mir nach meiner Pause durchlesen. Es geht im Moment konkret um diese drei: Wilfried Rasch, Volkmar Sigusch und David Grossman. --Andrea014 (Diskussion) 09:49, 14. Jul. 2017 (CEST)
Bzgl. der ersten beiden sollte es, so die konkreten Unterschriften nicht zu sehr komplex sind sondern die "typischen Kraxln" sind, mit {{PD-signature}} passen und commonstauglich sein. Bei Grossman bin ich mir nicht sicher: Israel zählt was die Schwelle zur SH anlangt zu den "Common law countries" mit diffuser und eher niedriger Schwelle, siehe c:Commons:Threshold_of_originality#Common_law_countries. Sollte aber hier auf de.wp mit {{Bild-PD-Schöpfungshöhe}} und ggf. kurzer Anmerkung warum nicht auf commons passend sein.--wdwd (Diskussion) 17:50, 14. Jul. 2017 (CEST)

Josef Kozeny[Quelltext bearbeiten]

Ich würde gerne das Bild welches auf http://hdl.handle.net/10062/45042 erhältlich ist in Wikimedia oder auf de.wikipedia hochladen, darf ich das und unter welcher Lizenz darf ich das, bzw ab wann darf ich das? (Ich habe Nicht schützbare Fotos (Reproduktionen) – 2-D-Regel gelesen wurde aber nicht sonderlich schlau daraus.)  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 18:06, 14. Jul. 2017 (CEST)

@JoKalliauer: Damit die 2D-Reproduktionsregel überhaupt zum Tragen kommt, müsste das abphotographierte Photo erst mal selbst gemeinfrei sein. Und um das abschätzen zu können, müsste man wissen, wer es photographiert hat und wann diese Person verstorben ist.
Wenn sich diese Informationen trotz intensiver Recherche nicht wirklich nicht ermitteln lassen, käme höchstens die Pragmatische Regelung für Bilder die älter als 100 Jahre sind in Betracht. Wenn das Bild wirklich von 1920 ist, wäre aber auch das erst im Jahr 2021 der Fall. // Martin K. (Diskussion) 19:09, 14. Jul. 2017 (CEST)
@Martin Kraft:Ich habe bei http://dspace.ut.ee/contact angefragt und folgende Rückmeldung bekommen:

„Dear Mr Kalliauer,

Just upload the picture and refer to the University of Tartu Library as the source, there are no other terms.

With best regards,

Sulo Lembinen
University of Tartu Library
Estonia“

sulo.lembinen@ut.ee
Darf ich das Bild unter {{cc-by-sa-4.0|1=[[:c:Institution:University of Tartu Library|University of Tartu Library]](en), (de), (pics)}} hochladen?
Ich habe soeben das E-Mail mit der Freigabe an permissions-commons-de@wikimedia.org weitergeleitet (Under construction icon-blue.svg Das Support-Team befasst sich mit dieser Textfreigabe! OTRS-Ticket-Nummer: 2017071710010976. ).
 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 13:50, 17. Jul. 2017 (CEST)

Firmenlogo aktualisieren?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, im Auftrag meines Kunden soll ich das Firmenloge aktualisieren, jedoch wurde es wieder gelöscht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Docdigital

Wer kann mir sagen, wie ich es auf der Unternehmensseite einbauen kann, ohne dass es gelöscht wird? Vielen Dank! (nicht signierter Beitrag von Docdigital (Diskussion | Beiträge) 08:56, 17. Jul. 2017‎)

Hallo Docdigital. @Wdwd: hatte das Bild nach Commons transferiert, wo es gelöscht wurde. Warum es nach Commons ging, kann nur er sagen. Ich habe das Logo lokal wiederhergestellt, da es m.E.n. unterhalb der Schutzwürdigkeit liegt. Besser wäre es jedoch, wenn das Logo unter einer freien Lizenz stünde, dafür müsste der Rechteinhaber eine Freigabeerklärung absenden inklusive der Angabe einer der hier akzeptierten freien Lizenzen. Das sollte jedoch die Rechtsabeteilung dort klären. --Quedel Disk 10:10, 17. Jul. 2017 (CEST)
Ähem, ich habe dieses Logo gar nicht nach commons verschoben bzw. hochgeladen, kann also auch nicht sagen warum es noch commons ging. Sondern habe die Datei hier am 20.6 be-DÜPt (fehlende Lizenz/Freigabe) Das Hochladen auf commons wurde am 21.6. von user:Docdigital durchgeführt, möglicherweise als Folge der DÜP hier. Auf commons habe ich die betreffende Datei dann mit "npd" markiert (missing permission) und mit der Standard-Info dazu versehen die Freigabe via OTRS nachzureichen, siehe c:User talk:Docdigital. Und hier als Dateiduplikat am 27.6. gelöscht, da Datei schon auf commons.
Generell ist es sinnvoll, die Freigabe nicht zweigleisig (hier auf de.wp und auch noch auf commons) durchzuführen. Sondern die Freigabe bevorzugt gleich auf commons zu machen - mit gültiger Freigabe ist die Datei commonsfähig.--wdwd (Diskussion) 20:39, 17. Jul. 2017 (CEST)

Buchillustration (jünger als 70 Jahre) unter CC-Lizenz?[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Darf ich bei dieser Datei den Lizenzhinweis so verstehen, dass das Bild in der deutschsprachigen Wikipedia verwendet werden darf, da es einmal unter eine CC-Lizenz gestellt wurde? Das scheint aus dem Hinweis hervorzugehen, aber es kommt mir so erstaunlich vor. Ich würde mich deshalb über eine Bestätigung freuen. Viele Grüße --Mushushu (Diskussion) 17:19, 17. Jul. 2017 (CEST)

Es ist eine Datei welche den "license review" durchlaufen hat - also auf einer externen Seite unter freien Lizenz steht und dieser Umstand von einer weiterer Person (Reviewer) auch bestätigt wurde. Für die Verwendung hier kannst Du damit ohne weitere Informationen im guten Glauben davon ausgehen, dass es passt. Trotzdem passieren auch beim "license review" Fehler und auch sowas wie Betrug - beispielsweise :c:Commons:Lizenzwäsche. Wenn Du begründete Zweifel und Hinweise in diesem Fall hast, stelle dazu bitte auf commons einen entsprechend begründenten Löschantrag.--wdwd (Diskussion) 20:55, 17. Jul. 2017 (CEST)
Danke für die Antwort! Nein, ich habe keine begründeten Zweifel. Es ist nur ein Fall, den ich noch nie gesehen hatte, deshalb wollte ich mich vergewissern.
Auf derselben Seite gibt es weitere Bilder, die ich gerne für Artikel hätte, darunter das hier – wenn das eine geht, müssten die auch gehen. Wie kann ich denn ein License Review in Auftrag geben? --Mushushu (Diskussion) 10:29, 18. Jul. 2017 (CEST)
Lade das Bild auf commons mit den Angaben von der Quelle (Autor, Lizenz, Beschreibung/Datum, ...) hoch, und füge unter der Lizenzangabe ein {{Licensereview}} hinzu.--wdwd (Diskussion) 14:51, 18. Jul. 2017 (CEST)
Ah, das ist ja einfach. Danke für die Hilfe! --Mushushu (Diskussion) 15:01, 18. Jul. 2017 (CEST)
Ich (URF-Amateur) halte nicht viel von dem hier vorgeschlagenen Weg. Die Mumins-Autorin und -Zeichnerin Tove Jansson (und ihre Rechtsnachfolger) soll also auf die ausschließlichen Nutzungsrechte, vulgo Urheberrechte, ihrer Zeichnungen auf den Bucheinbänden verzichtet haben und allen Nachnutzern umfangreiche Nutzungs- und Änderungsrechte gewährt haben. Wer soll denn das glauben? Weil das so auf der Seite http://www.mynewsdesk.com/ steht? Und wer ist bitte schön http://www.mynewsdesk.com/ ? --Goesseln (Diskussion) 22:42, 18. Jul. 2017 (CEST)
@Goesseln: mynewsdesk.com ist anscheinend eine Plattform für Unternehmen, um Pressematerial zur Verfügung zu stellen ("Publish news releases, images and videos in a responsive, SEO-friendly brand newsroom ..."). Der als Quelle für Datei:Trollkarlens_hatt_01.tiff angegebene Upload auf mynewsdesk stammt daher wohl wirklich vom dort ebenfalls genannten Verlag des Buches Rabén & Sjögren, wofür auch die professionelle TIFF-Datei spricht - und tatsächlich ist dort als Lizenz die CC-BY 3.0 verlinkt. Das wundert mich zwar auch sehr, weil diese Lizenz ja erlaubt, sehr viel mit dem Bild zu machen, unter anderem wären auch Bildausschnitte, abgeleitete Werke, kommerzielle Nutzung usw. erlaubt, und ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass der Verlag das wirklich so beabsichtigt hat. Meine Vermutung ist, dass die zuständige Person im Verlag Mist gebaut bzw. nicht erkannt hat, was für eine weitgehende Lizenz sie da erteilt - wahrscheinlich war doch nur so etwas wie eine übliche Erlaubnis zur Nutzung als Pressematerial gemeint. Würde ich annehmen. Aber die Lizenz steht nun mal so da und dass sie wirklich vom Verlag kommt ist aufgrund der Natur von mynewsdesk plausibel. So lange niemand direkt beim Verlag nachfragt im Sinne von "haben Sie das wirklich so gemeint, stimmt die Freigabe?" und dann eine negative Antwort bekommt, muss man's wohl glauben. Gestumblindi 00:53, 19. Jul. 2017 (CEST)
Ich hatte genau die von Goesseln geäußerten Bedenken, daher meine urpsrüngliche Frage. Aber Rabén & Sjögren ist kein unprofessioneller kleiner Laden. Man würde meinen, sie wissen, was sie tun? Sie haben eine große Zahl an Buchcovern und Fotos von Produkten auf dieser Plattform zur Verfügung gestellt. Wenn jemand nachfragen möchte, bin ich natürlich nicht dagegen. --Mushushu (Diskussion) 11:22, 19. Jul. 2017 (CEST)

Urheberrechts-Status von bergsteigerischen Schwierigkeitsskalen[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ich möchte fragen, ob die folgenden Artikel

eine URV darstellen oder nicht. Diese Skalen wurden ursprünglich vom Schweizer Alpen-Club erstellt (siehe http://www.sac-cas.ch/unterwegs/schwierigkeits-skalen.html), und wurden 1:1 für die Wikipedia und unzählige Berg- und Wander-Websites übernommemn. Liegt hier ein Fall von mangelnder Schöpfungshöhe vor (d.h. die Schwierigkeitsskalen sind bloßes Handwerk), oder sollte seitens des Alpen-Clubs eine korrekte Freigabe erfolgen?--Keimzelle talk 20:46, 17. Jul. 2017 (CEST)

Die einzelnen Texte in diesen Skalen erreichen in keinem Fall die in Deutschland erforderliche Schöpfungshöhe. Sie erreichen insbesondere nicht die vergleichbaren Umfänge und Detailgrade, wie sie in typischen DIN-Texten vorhanden sind. Datenbank- und Datenbankwerk-Rechte kann ich auch nicht erkennen. Ich komme daher gar nicht zu §5 III UrhG. Grüße --h-stt !? 21:22, 17. Jul. 2017 (CEST)
Danke für deine Einschätzung, @H-stt:! Dann können die Artikel in Ruhe weiterleben. --Keimzelle talk 13:20, 18. Jul. 2017 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Gnom (Diskussion) 09:35, 19. Jul. 2017 (CEST)

Transitivität "Honorarfrei nur bei Nennung des Autors" <-> "CC-BY-SA 4.0"[Quelltext bearbeiten]

Ich ersuche um Begutachtung dieses Bilds.. In den Exif Daten finden sich der Name eines für die OÖ. Landesregierung tätigen Fotografen sowie der Hinweis "Honorarfrei nur bei Nennung des Autors". Vom hochladenden Account wurde als Quelle "eigenes Werk" und "CC-BY-SA 4.0" angegeben. Ich ziehe in Zweifel, dass hier eine korrekte Dokumentation vorliegt. -- Liberaler Humanist „Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist.“ 22:20, 19. Jul. 2017 (CEST)

Warum? CC-BY-SA bedeutet gerade genau das, Nennung des Autoren. --M@rcela Miniauge2.gif 22:33, 19. Jul. 2017 (CEST)
Liberaler Humanist meint vermutlich, dass in den Exif-Daten ein gewisser "Heinz Kraml" als Urheber angegeben ist, die hochladende Benutzerin Tina Poidl aber sich als Urheberin angegeben hat (zusammen mit dem Zusatz "eigenes Werk").
Die Benutzerin hat auch schon andere URVen produziert, z. B. diese oder diese. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass auch hier wieder eine URV vorliegt. -- Chaddy · DDÜP 22:57, 19. Jul. 2017 (CEST)
@Ralf Roletschek: Müsste Benutzerin:Tina Poidl nicht statt {{self|cc-by-sa-4.0}} {{cc-by-sa-4.0|author=Heinz Kraml|1=Heinz Kraml}} schreiben?  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 23:00, 19. Jul. 2017 (CEST)
Ok, da habe ich wohl nicht genau genug nachgesehen. --M@rcela Miniauge2.gif 23:08, 19. Jul. 2017 (CEST)
Meine Frage bezieht sich tatsächlich darauf, ob es zulässig ist, "Honrarfrei nur bei Nennung des Autors" mit CC-BY-SA wiederzugeben. Es gibt, wie von Chaddy bemerkt in dem Artikel eine Häufung von wahrscheinlichen URVs, vor dem Account Benutzerin:Tina Poidl wurde [[Benutzer:Richard Zattl] mit diesem Edit] tätig. Ich finde keine Quelle dieses Bilds, hielte in diesem Fall angesichts der unklaren Provenienz allerdings eine Form der Bestätigung, dass das Land respektive dessen Fotografen ihre Bilder tatsächlich honararfrei bei Urhebernennung zur Verfügung stellen für sinnvoll. -- Liberaler Humanist „Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist.“ 23:43, 19. Jul. 2017 (CEST)
CC-BY-SA bedeutet u. a. "Honrarfrei nur bei Nennung des Autors", aber es ist eben mehr als nur das. Oder anders ausgedrückt: Wir brauchen schon explizit die Freigabe unter der CC-BY-SA. Aus "Honrarfrei nur bei Nennung des Autors" allein kann man noch keine CC-BY-SA ableiten. -- Chaddy · DDÜP 00:54, 20. Jul. 2017 (CEST)
Wäre „Honorarfrei nur bei Nennung des Autors“ nicht am ehesten CC-BY-ND? Es ist ja erst mal nicht zu erkennen, was da honorarfrei ist, und es könnte sich auch auf die Nutzung des unveränderten Bildes beziehen. --2003:E4:5BC2:C1BB:4216:7EFF:FE2A:7A33 10:01, 21. Jul. 2017 (CEST)

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Schmitz_(Architekt)[Quelltext bearbeiten]

Sehr geehrte Damen und Herren, auf Ihrer Seite zu Wilhelm Schmitz und in "Wikipedia Commons" taucht ein von mir angefertigtes Foto ohne Genehmigung und ohne jedwede Urheber-Nennung auf. Die von mir angefertigte Bild-Datei des Portrait-Fotos hatte ich zur exklusiven Nutzung, und nur zu diesem Zweck dem "Trierer Orgelpunkt" überlassen. Meine Dissertation ist als Mitglied der VG-Wort inhaltlich geschütz, die Fotos aus der Dissertations-CD sind ebenfalls urheberrechtlich geschützt, ich lebe, damit sind die von mir angefertigten Fotos der "Plan-CD" ebenfalls bis 70 Jahre nach meinem Tod urheberrechtlich geschützt. Ich verlange, zumindest als Bildautor genannt zu werden!

Mit freundlichen Grüßen Dr. Jörg Schmitz (kunsthistoriker@hotmail.com) (nicht signierter Beitrag von 88.77.109.139 (Diskussion) 23:18, 19. Jul. 2017)

Guten Tag Herr Schmitz, ich nehme an, es geht um Datei:Wilhelm Peter Schmitz; Dombaumeister.jpg? Das Bild ist aus dem 19. Jahrhundert vermutlich. Wer ist denn der ursprüngliche Fotograf gewesen und wann verstarb dieser? Entgegen Ihrer Annahme wird durch die bloße Reproduktion des alten Bildes durch Sie kein neues Schutzrecht entstehen, damit muss man nicht 70 Jahre bis zu ihrem Tode warten. Wenn Sie bei diesem alten Bild urheberrechtliche Ansprüche geltend machen, dann wäre der Nachweis, dass dieses Bild überhaupt noch geschützt ist, erforderlich, ebenso wie Sie die Rechte vom Fotografen (bzw. dessen Erben) erhalten haben. --Quedel Disk 07:48, 20. Jul. 2017 (CEST
Korrektur: 70 plus ein Jahr nach dem Tod des Fotografen. Goesseln (Diskussion) 12:17, 20. Jul. 2017 (CEST)

Problem mit event. UVR eines Fotos[Quelltext bearbeiten]

Hallo Experten, habe in Commons ein Foto eingestellt, das Dieter Nuhr und mich zeigt und im Hintergrund ein Plakat, auf dem Dieter Nuhr zu sehen ist. Benutzer Benutzer:AxelHH vermutet (siehe meine Disk.seite) eine UVR und hat den Hintergrund einfarbig gestaltet und mich herausgenommen. . Das ursprüngliche Foto befindet sich noch auf Commons, das neue ebenso. Was soll ich tun? Freundliche Grüße von --Anima (Diskussion) 00:32, 20. Jul. 2017 (CEST)

Sehe das Problem nicht in der Frau links auf dem Bild sondern im Hintergrundbild von Dieter Nuhr, das sicherlich von einem Fotografen stammt. --AxelHH (Diskussion) 00:37, 20. Jul. 2017 (CEST)
Das stimmt leider, das Hintergrundbild ist problematisch. Das müsste man tatsächlich wegnehmen. Man kann ja eine Fassung mit dir drauf und die obige Portraitlösung auf Commons behalten. --Quedel Disk 07:30, 20. Jul. 2017 (CEST)
Noch ne Nachfrage, nur weil das hier so angesprochen wurde und deswegen nicht so einfach übergangen werden kann: Ist das Bild mit Selbstauslöser oder so aufgenommen worden? Weil nach dem obigen Statement die eine abgebildete Person gleichzeitig als Urheberin angegeben ist? --2003:E4:5BC2:C1BB:4216:7EFF:FE2A:7A33 09:32, 20. Jul. 2017 (CEST)
Werde das Foto löschen lassen. Danke. --Anima (Diskussion) 09:39, 20. Jul. 2017 (CEST)
Ich habe das Bild und alle seine Derivate jetzt gelöscht. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 12:15, 20. Jul. 2017 (CEST)
Vielen Dank dafür. Gruß von --Anima (Diskussion) 18:41, 20. Jul. 2017 (CEST)

CC-BY-SA 3.0 Bild in YouTube einbinden[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag,
hintergründig hier habe ich zwei Fragen:

1. Kann ein CC-BY-SA 3.0 Bild mit korrekter Quellenangabe in einem Video bei Youtube mit Standardlizenz verwendet werden?
2. Kann ein CC-BY-SA 3.0 Bild mit korrekter Quellenangabe in einem Video bei Youtube mit CC-BY Lizenz [1] verwendet werden?
3. Wo muss in beiden Fällen die Quellenangabe erfolgen, im Video oder/und im Beschreibungstext?

Ich bedanke mich, Conny 18:57, 20. Jul. 2017 (CEST).

Wie schon angedeutet ist die Frage nicht ganz so trivial, wie sie klingt:
  • CC0 und CC-BY Bilder dürfen bearbeitet werden. Das Ergebnis dieser Bearbeitung darf unter einer beliebigen Lizenz (auch der YouTube-Lizenz) veröffentlicht werden, so lange dabei (by CC-BY) ein lizenzgerechte Urheber- und Lizenzangabe für die verwendeten Werke angebracht wird. Bei einem Video kann das z.B. im Abspann stehen, wobei dabei der Link zur Lizenz ausgeschrieben werden muss. Eine Textangabe unter dem Video ginge theoretisch auch. Da man YouTube-Videos aber auch ohne diesen Text einbetten kann, würde ich eher zur anderen Lösung (oder zu beiden gleichzeitig) raten.
  • CC-BY-SA hingegen erlaubt zwar auch die Bearbeitung, verlangt aber dass das so entstandene Werk unter derselben oder einer höheren Version der Ursprungslizenz veröffentlich wird. D.h. wenn ich ein CC-BY-SA 3.0 Werk in einem neuen Werk verwurste, dann muss ich dieses bei der Veröffentlichung ebenfalls unter CC-BY-SA 3.0 oder 4.0 veröffentlichen. Die Lizenzangaben müssen dabei natürlich auch angebracht werden. CC-BY ohne SA reicht da leider nicht aus.
ABER diese Regelung gilt nur für echte Bearbeitungen und so etwas wie Collagen. Wenn ich ein CC-BY-SA-Werk hingegegen einfach nur unbearbeitet in einem sog. Sammelwerk (wie einem Buch aber auch einem Film) abbilde (ohne es irgendwie zu verändern), dann greift die SA-Regelung nicht und es reicht eine Attributuon wie bei CC-BY.
Dummerweise ist die Unterscheidung zwischen einer SA-pflichtigen Bearbeitung und einem Sammelwerk nicht ganz einfach:
  • Wenn in einem Dokumentarfilm einfach nur das komplette Bild auf schwarzem Hintergrund abbilde ist das ziemlich sicher ein Sammelwerk.
  • Aber wie sieht das aus, wenn ich ein Hochkant-Bild so beschneide, dass es den vollen querformatigen Bildschirm ausfüllt. Was wenn ich einen Ken Burns effect drüber lege?
  • Ziemlich sicher im Bereich der SA-pfichtigen Bearbeitungen sind wir, wenn ein Objekt aus dem Bild freigestellt oder das Bild mit irgendwelchen fancy Effekten verfremdet wurde.
Sorry, dass es hier keine einfach Antwort gibt, außer dieser hier: Im Zweifel einfach den zugehörigen Urheber anschreiben, ihm schildern was man vorhat und dann eine entsprechende Vereinbarung treffen. // Martin K. (Diskussion) 19:14, 20. Jul. 2017 (CEST)
P.S.: Zugehöriges OTRS-Ticket.
@Martin Kraft: Ein Problem ist auch noch, dass die Zuordnung zwischen Werk und Lizenz nicht verloren gehen darf. Wird also ein CC-BY-SA-Bild in einem CC-BY-Video im Sinne eines "Sammelwerks" verwendet, muss eine Urheber- und Lizenznennung in einer Form erfolgen, die sicherstellt, dass Betrachter des Videos grundsätzlich die Möglichkeit haben, zu erkennen, welches Bild in dem Video genau vom genannten Urheber stammt und unter der CC-BY-SA steht - z.B. durch eine Einblendung, während das Bild gezeigt wird. So wie in einem Buch: Wenn ich einem Buch ein Bild zeige, das unter CC-BY-SA steht, muss ich deswegen zwar nicht das ganze Buch (Sammelwerk) unter diese Lizenz stellen. Aber ich muss im Buch an einer Stelle auf den Urheber und die Lizenz CC-BY-SA des Bildes hinweisen, die die Zuordnung sicherstellt. Also beispielsweise direkt am Bild oder, was in Büchern übliche Praxis ist, in einem Bildnachweis am Ende des Buches ("Bild S. 47 rechts unten: Max Mustermann, CC-BY-SA 3.0" + URL der Lizenz). Gestumblindi 19:35, 20. Jul. 2017 (CEST)
Bei Filmen wäre die Analogie ja der Abspann, wo sich auch alle anderen Rechts-, Mitwirkenden- und Quellenhinweise befinden. // Martin K. (Diskussion) 19:46, 20. Jul. 2017 (CEST)
@Martin Kraft: Ja, aber in einem Film-Abspann kann man anders als in einem Bildnachweis im Buch nicht auf eine bestimmte Seite verweisen. Auf einen bestimmten Zeitpunkt, das ginge wohl... "Bild bei Minute 3, Sekunde 42: <Urheber und Lizenz>" - was allerdings bislang wohl völlig unüblich ist...? Gestumblindi 19:49, 20. Jul. 2017 (CEST)
PS: Ausserdem wird das Ganze spätestens dann etwas wacklig, wenn man an die Weiternutzung des Videos denkt - angenommen es steht als solches unter der CC-BY: Wer beispielsweise einen Ausschnitt daraus verwenden möchte (was ihm die CC-BY ja gestattet), der muss, sollte in diesem Ausschnitt zufälligerweise das CC-BY-SA-Bild vorkommen, darauf achten, dieses Bild im Gegensatz zu seinem restlichen Video-Ausschnitt weiterhin mit korrekter abweichender Lizenz und Urhebernennung zu nutzen. Aber wer wird bei einem CC-BY-Video schon aufmerksam den Abspann durchgehen, um festzustellen, ob es vielleicht Elemente unter einer anderen Lizenz enthält? Insofern wäre eine Einblendung direkt am Bild wohl am sichersten - oder eben, wie du schon vorgeschlagen hast: Man kontaktiert den Urheber, der ja vielleicht ohne grosses Tamtam eine weniger komplizierte Nutzung erlaubt. Gestumblindi 19:54, 20. Jul. 2017 (CEST)
Ich glaube, dass siehst Du zu eng. Grundsätzlich ist ja jeder Weiternutzer dafür verantwortlich, dass er bei seiner jeweiligen Nutzung/Bearbeitung die Lizenzbedingungen einhält und eben keine Lizenzhinweise entfernt. Das ist doch im Endeffekt dasselbe wie bei der Panoramafreiheit oder der Beiwerks-Schranke. Auch hier ist es ja technisch ohne weiteres möglich aus einem CC-lizensierten Bild mit diesen Inhalten etwas zu erstellen, das eben nicht mehr unter diese Schrankenregelungen fällt. Das hindert uns trotzdem nicht daran solche Bilder unter CC-x zu akzeptieren, weil sich unsere Lizenz ja nur auf das Werk so wie es ist bezieht.
Rechtlich sehe ich keinen großen Unterschied zwischen Abbildungsverzeichnis und Abspann. Eine Stellenangabe liese sich bei einem Film problemlos über den Timecode regeln (meist dürfte aber eine Beschreibung wie "Portrait von XY" reichen). Und was die theoretischen Abtrennbarkeit in der Bearbeitung angeht. Die ist bei Büchern genauso gegen: Dafür reicht es eine einzelne Kopie zu erstellen.
Natürlich müsste bei einer CC-BY Lizensierung klar sein, dass sich diese Lizenz auf das Ummantelnde Werk bezieht und nicht auf die gesondert gekennzeichneten Einzelteile. Auch das ist nicht anders als in der Wikipedia, die ja als ganze unter CC-BY-SA steht aber als Sammelwerk durchaus Bilder und Videos mit anderen Lizenzen enthält. // Martin K. (Diskussion) 20:33, 20. Jul. 2017 (CEST)

Da das ja eine Frage ist, die sich grundsätzlich auch in einem CC-FAQ wiederfinden könnten, pinge ich mal John Weitzmann. Wie schätz Du denn in diesem Fall die rechtlichen Rahmenbedingungen ein? // Martin K. (Diskussion) 20:36, 20. Jul. 2017 (CEST)

Amtliche Werke einer Stadt[Quelltext bearbeiten]

Unterliegen Veröffentlichungen, die eine Stadt oder Gemeinde verfasst dem Urheberrecht oder sind sie wie amtliche Werke zu betrachten? Konkret geht es um Bilder auf der Stadt-Homepage, über die im Impressum steht: "Sofern nicht anders erwähnt, handelt es sich bei den Inhalten auf dieser Website um lizenzfreies Material oder um Inhalte, die von der Stadt [...] selbst erstellt wurden." Ist das als amtliches Werk lizenzfrei verwendbar, oder braucht es da eine Freigabe? Und wenn ja, von wem? Vom konkreten Verfasser, oder vom Auftraggeber (also dem zuständigen Sachbearbeiter bei der Stadt)?--Emergency doc (D) 22:00, 20. Jul. 2017 (CEST)

Hallo Emergency doc, leider sind diese Inhalte nicht frei, weil es keine amtlichen Werke sind. Du brauchst also eine Freigabeerklärung des Rechteinhabers. Gruß, --Gnom (Diskussion) 09:54, 21. Jul. 2017 (CEST)
Danke, soweit habe ich es mir fast schon gedacht. Aber wer kann diese Freigabe erteilen? Ein zuständiger Mitarbeiter der Stadt, wenn die Verwertungsrechte bei dieser liegen? Der Bürgermeister? Der Sachgebietsleiter? Nur der tatsächliche Ersteller der Inhalte/Bilder? Gruß--Emergency doc (D) 10:52, 21. Jul. 2017 (CEST)