Wikipedia:Urheberrechtsfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:UF, WP:URF
Willkommen im Urheberrechtsrichtlinienforum
Examine copyright icon.svg
Auf dieser Seite werden Fragen bezüglich der Richtlinien der Wikipedia zum Urheberrecht diskutiert. Möglicherweise wird deine Frage aber bereits auf einer der folgenden Seiten beantwortet:

Bitte beachten:

  • Bitte das Problem möglichst genau erläutern (welches Bild, welcher Text? — bitte unbedingt verlinken!).
  • Es findet keine Rechtsberatung statt, vgl. Wikipedia:Hinweis Rechtsthemen.

Eine Frage stellen

Filing cabinet icon.svg Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als 14 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten, werden automatisch ins Archiv verschoben. (Unbeantwortete) Abschnitte mit nur 1 signiertem Beitrag werden nach 30 Tagen archiviert. Mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} markierte Abschnitte werden nach 2 Tagen archiviert.
Autorenportal < Urheberrecht < Urheberrechtsfragen



alte URVs[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Abschnitt aus dem Archiv geholt, da noch durchaus nicht erledigt. Gestumblindi 23:44, 14. Okt. 2014 (CEST)

Ich bin auf einen inaktiven Benutzer gestoßen, der vor Jahren großflächige URVs aus der Deutschen Biographischen Enzyklopädie eingestellt hat, die sich oft bis heute erhalten haben.

Es geht um Benutzer:Thyra.

Beispiele:

Das nur kleine Beispiele, alle unter seinen ersten Artikeln. Ich kann nicht beurteilen, woher die späteren Artikel stammen, die er nicht aus dem DBE kopiert hat. --= (Diskussion) 06:26, 6. Okt. 2014 (CEST)

Uff. Thyra war damals sehr aktiv und hat nicht weniger als 1238 Artikel angelegt. Da könnte einiges an Arbeit auf uns zukommen. Die genannten Beispiele stellen als wörtliche Textübernahmen m.E. in der Tat eindeutige URvs dar. Jemand (oder ein Team) müsste es auf sich nehmen, Thyras Artikel und Ergänzungen allesamt mit der DBE und anderen in Frage kommenden Nachschlagewerken abzugleichen... (ich lösche die Beispiele jetzt noch nicht gleich, hier ist wohl ein systematisches Vorgehen angebracht - Erinnerungen an Wikipedia:DDR-URV werden wach...) - Der Benutzer bzw. wohl die Benutzerin ist seit über 6 Jahren nicht mehr aktiv, eine unbeschränkte Benutzersperre hier aber wohl gleichwohl angebracht, ich werde noch auf WP:AN um Meinungen diesbezüglich bitten... Gestumblindi 20:15, 6. Okt. 2014 (CEST)
Es ist schwer zu beurteilen. Ich vermute eher, dass die späteren Artikel sauberer sind. Bei den paar Artikeln, die ich gecheckt hatte, konnte ich keine grösseren Übernahmen in Google Books finden. Möglich wären natürlich Abschriften aus in Google Books nicht indexierter Literatur. --= (Diskussion) 20:34, 6. Okt. 2014 (CEST)
Wie man den Botnachrichten auf der Benutzerdisk entnehmen kann, hat Thyra wohl auch mehrfache Datei-URVen eingestellt. Ob noch weitere Datei-URven dieses Benutzers existieren, müsste erst überprüft werden (der benutzer hat viele BIlder hochgeladen), das sollte aber die DÜP übernehmen, oder? Grüße, -seko- (Disk) 23:01, 6. Okt. 2014 (CEST)
Ich habe Thyra mal freundlich per E-Mail angefragt zu seinem damaligen Vorgehen. --= (Diskussion) 02:09, 7. Okt. 2014 (CEST)
Man muss sich hier die Frage stellen, ob die einzelnen Texte überhaupt urheberrechtlich schutzfähig sind, siehe Ziffer 3.2.1. in meinem Almanach. Wenn man diese Frage verneint, muss man sich überlegen, ob es bei 1238 Fällen anders aussieht... Gruß, --Gnom (Diskussion) 12:32, 7. Okt. 2014 (CEST)
Das hatte ich mich auch gefragt, aber lies mal den doch sehr ausgeklügelten Text z.B. bei Otto Hintze. Fällt das noch unter „stichwortartig“? --= (Diskussion) 13:18, 7. Okt. 2014 (CEST)
Der lange Hintze-Text ist m.E. eindeutig schutzfähig, weit von einem "stichwortartigen Abriss" entfernt. Hamburger und Heydekampf sind schon deutlich knapper, es handelt sich aber doch um ausformulierte Kurzbiographien, im Falle von Heydekampf auch mit einer bewertenden Einschätzung ("Heydekampf gehörte zu den wichtigsten Wiederbegründern der deutschen Automobilindustrie nach dem Zweiten Weltkrieg"), einen gewissen individuellen Charakter sehe ich da schon. Die Zorn-Ergänzung ist zwar kurz, aber dafür noch individueller formuliert ("in denen er die eigene Krebserkrankung zur schonungslosen Abrechnung mit der schweizerisch-bürgerlichen Umwelt instrumentalisiert" etc.) - daher würde ich sagen: URV, löschen. Gestumblindi 20:10, 7. Okt. 2014 (CEST)
Löschen muss man aber lediglich die alte Version, nachdem man den Text ausreichend umformuliert hat - nicht, dass uns hier reihenweise gute Artikel verloren gehen ;-) Gruß, --Gnom (Diskussion) 21:21, 8. Okt. 2014 (CEST)
Erstmal handelt es sich bei den Beispielen aber schlicht um mutmassliche URVs, die hier so nicht verbleiben können. Wir sollten diese Fassungen/Versionen zeitnah löschen, wenn die Abklärungen abgeschlossen sind (schon etwas gehört, =?) - unabhängig davon, ob dann schon jemand eine umformulierte Fassung eingestellt hat, die bleiben kann. Ich selbst werde das ganz gewiss nicht machen, weil ich die Vorgehensweise "Man nehme einen fremden enzyklopädischen Text, formuliere ihn Satz für Satz etwas um und schon hat man einen Wikipedia-Artikel" für sehr fragwürdig halte. Das mag urheberrechtlich noch in Ordnung gehen (wobei eine geistige Schöpfung m.E. nicht bloss in den genauen Formulierungen, sondern auch im Aufbau einer Darstellung liegen mag - der die "Umformulierer" typischerweise sklavisch folgen), aber es ist keine saubere Arbeitsweise. Wer Artikel aus anderen Nachschlagewerken umformuliert zu Wikipedia-Artikeln macht, ohne die zugrundeliegende Sekundärliteratur zu konsultieren, produziert keine "guten Artikel", sondern Schlamperei. Gestumblindi 21:57, 8. Okt. 2014 (CEST)
Nein, noch keine Antwort von Thyra. --= (Diskussion) 04:16, 9. Okt. 2014 (CEST)
Sehe ich nicht so. Das Dumme an URV ist ja eben gerade, dass sie alle nachfolgenden Versionen "vergiftet": Da die Umformulierungen im Laufe der Zeit und nicht von einer Version auf die andere stattfinden, würden durch das Löschen der URV-Versionen auch viele "ehrlichen" Änderungen gelöscht, und mit Ihnen die Autornennungen dieser Änderungen. Und ohne Namensnennung keine Lizenz. Keine Lizenz -> wieder URV.--the artist formerly known as 141.84.69.20 18:21, 15. Sep. 2015 (CEST)
Die URV-Versionen werden üblicherweise nicht komplett gelöscht, nur der Artikeltext wird unzugänglich gemacht. In der Versionenliste bleiben die Benutzer also drin. -- Rosenzweig δ 18:40, 15. Sep. 2015 (CEST)
Oh, stimmt, die neue Versionslöschung. Bleibt immer noch, dass Bearbeiter mit nicht schöpferischen Beiträgen auch als Autoren pauschalisiert werden.--the artist formerly known as 141.84.69.20 10:58, 18. Sep. 2015 (CEST)

https://de.wikipedia.org/wiki/Satanische_Bibel[Quelltext bearbeiten]

Ich schreibe zurzeit einen Kriminalroman und würde gerne die 9 satanischen Grundregeln aus dem o.g. Artikel über die Satanische Bibel in meinem Buch verwenden. Gerne bin ich auch bereit, eine Quellenangabe einzufügen, dass ich diese Regeln aus dem Artikel entnommen habe. Darf ich das, ohne eine Urheberrechtsverletzung zu begehen? Ich bitte um eine möglichst kurzfristige Auskunft. Vielen Dank. Freundliche Grüße Renate Behr (nicht signierter Beitrag von 2003:4D:EA52:C082:9C3D:63F4:AE01:2CFD (Diskussion | Beiträge) 09:42, 4. Jun. 2016 (CEST))

Du solltest hier am besten das Originalwerk selbst, nämlich die Satanische Bibel zitieren.

Logo hochladen[Quelltext bearbeiten]

Wenn ich ein Logo hochladen möchte, das ich aus dem Internet gefunden habe, was muss ich beachten. Darf ich einfach so das Bild hochladen? Es handelt sich dabei um ein Vereinslogo.

Wenn das Logo urheberrechtlichen Schutz genießt (wovon i.d.R. ausgegangen werden sollte), dann darf es nicht einfach so hochgeladen werden, sondern müsste vom Rechteinhaber „freigegeben“ werden. Wie das geht, wird zum Beispiel unter Hilfe:FAQ zu Bildern#Was ist eine Erlaubnis/Permission/Freigabe/Genehmigung? erklärt. Gruß, — Pajz (Kontakt) 14:11, 14. Jun. 2016 (CEST)

Sentinel Satellitendaten[Quelltext bearbeiten]

Ich habe auch mal eine Frage zu Satellitendaten. Habe mir auch vergangene Anfragen bezüglich ESA Daten angeschaut, dort war das Problem oft, dass die Daten nicht kommerziell nutzbar sind.

Meine Frage nun: Wie sieht es mit den Sentinel Satellitendaten aus? Das Open Data Portal Österreich nennt sie klar unter CC-BY. Hier bei der ZAMG wird die Affero General Public License angegeben. Zum Zweifeln bringt mich letzten Endes diese ESA Nutzungserklärung, ob nicht doch die kommerzielle Nutzung der Daten verboten ist. Schönen Gruß --Clever Clog (Diskussion) 21:48, 6. Jun. 2016 (CEST)

Bücher bei Fotos von Lesungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich fotografiere ja gerne auf Lesungen. Häufig lesen Schriftsteller direkt aus ihrem aktuellen Buch. Wie sieht das denn bei Fotos aus, darf man sie hochladen auf Commons, auch wenn das Buch ganz oder fast ganz zu erkennen ist? --Kritzolina (Diskussion) 22:03, 12. Jun. 2016 (CEST)

@Kritzolina: Das hängt im Wesentlichen von der Gestaltung des Covers ab. Wenn ein sehr bildhaftes Cover prominent im Bild erscheint -> Kein Hochladen ohne Genehmigung des Bild-Urhebers bzw. des Verlages. Wenn das Cover aus einfachem Text besteht, ist es idR kein Problem. Mein Ratschlag: Fotografiere den Schriftsteller so, dass das Cover nicht zu erkennen ist, z.B. wenn er das Buch mal sinken lässt oder es zur Seite legt. — Raymond Disk. 10:19, 13. Jun. 2016 (CEST)
@Kritzolina: Hier könnte ansonsten noch die Schrankenregelung des unwesentlichen Beiwerks infrage kommen. Das ist aber immer etwas schwammig – der Artikel hilft vielleicht bei einer ersten Einordnung. Raymonds Praxistipp ist dem aber natürlich vorzuziehen, soweit möglich, denn er umgeht das Problem und ist somit wohl gleichermaßen eleganter wie sicherer. Grüße, Yellowcard (D.) 13:51, 13. Jun. 2016 (CEST)
Danke für den Hinweis auf die Schrankenregelung. Ich fotografiere ja häufig bei Lesungen und es ist ziemlich schwierig, Aufnahmen zu erhalten, bei denen der Autor oder die Autorin nicht gerade sehr unvorteilhaft aussieht, weil der Mund gerade seltsam geöffnet ist, die Augen völlig niedergeschlagen sind etc. Meist schiesse ich von jedem Lesenden eine ganze Reihe von Bildern, damit wenigstens ein bis drei gute Aufnahmen dabei sind. Aktuell bin ich am Durchsortieren der Bilder, die ich am Lyrikmarkt in Berlin gemacht habe und bei einigen Autoren sind die besten und eindrucksvollsten Bilder eben mit Buch im Bild. Ich werde sie mir nach Euren Hinweisen noch einmal ansehen und überlegen, welche Bilder ich hochladen kann. Dürft ich nach dem Hochladen hier nochmal die Kategorie verlinken, wenn ich nicht bei allen Aufnahmen sicher bin und Euch um Eure Meinungen und gegebenenfalls Löschanträge bitten? --Kritzolina (Diskussion) 19:15, 13. Jun. 2016 (CEST)
Aber selbstverständlich! :-)  Yellowcard (D.) 03:30, 14. Jun. 2016 (CEST)
Mögt ihr hier mal gucken, ob das alles so ok ist? Danke! --Xopolino (Diskussion) 20:51, 18. Jun. 2016 (CEST)
Ich schließe mich Xopolinos Bitte an, der mit mir in Berlin fotografiert hat. --Kritzolina (Diskussion) 07:36, 20. Jun. 2016 (CEST)

Maximal würde ich File:Sean Bonney 2016 01.jpg als eventuell problematisch ansehen, wobei das doch auch Beiwerk sein könnte, oder? --Flominator 11:59, 20. Jun. 2016 (CEST)

Das genannte erscheint mir auch – soweit auf die Schnelle erkennbar auch einzig, aber ich habe jetzt nicht jedes Bild angeklickt – problematisch. Beiwerk sollte ausscheiden, weil das Buch als solches jedenfalls stimmungsbestimmend ist; es gehört mithin zum Gesamtkonzept der Aufnahme (s.a. Wikipedia:Urheberrechtsfragen/Archiv/2015/05#Urteilshinweis zur Beiwerksschranke, Artikel Beiwerk). Allerdings könnte man ja vermutlich auch mit der Auflösung heruntergehen; das Problem ergibt sich ja erst, weil die Aufnahme so „groß“ ist. Hätte das Bild die Größe eines normalgroßen Thumbnails in einem Artikel, würde man m.E. nichts Urheberrechtsrelevantes mehr erkennen. — Pajz (Kontakt) 13:33, 23. Jun. 2016 (CEST)

St. Veit in der Gegend[Quelltext bearbeiten]

Servus,
Mir ist gerade eine große Ähnlichkeit zwischen Sankt_Veit_in_der_Gegend#Geschichte und http://www.muehlen.at/wanderdorf/gemeinde/ueber-muehlen/kgs/st.-veit/katastralgemeinde-muehlen.html aufgefallen. Alles o.k. damit?
Gruß, Ciciban (Diskussion) 13:02, 15. Jun. 2016 (CEST)

Nutzungsbedingungen des IDS WP-verträglich?[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,
ich bitte um eine rechtliche Beurteilung des hier beschriebenen Problems (runterscrollen). Dank + Gruß --feloscho [schreib mir ’was]; 09:20, 16. Jun. 2016 (CEST)

Feloscho, na ja, man muss eine urheberrechtliche und eine AGB-rechtliche Ebene unterscheiden. Im bloßen fallbezogenen (Nicht)bestätigen gegenüber anderen Wikipedia-Nutzern, ob ein Exonym eine bestimmte Zahl von Datenbankeintragungen über- oder unterschreitet, liegt keine urheberrechtsrelevante Nutzungshandlung. Was die AGB anbetrifft, würde ich mich jedenfalls nicht an einer Nutzung wie der intendierten gehindert fühlen. Eine derart weitreichende, über das urheberrechtlich Geschützte weit hinausreichende Nutzungseinschränkung müsste mindestens mal hinreichend verdeutlicht werden, was ich nicht erkennen kann. M.E. geht es dort erkennbar um die geschützten Inhalte von Drittanbietern („Textgeber“; siehe auch die Konkretisierung: „Die Texte dürfen daher nicht […]“); deren Inhaltsbeiträge werden aber bei der Angabe einer Gesamttrefferzahl schon gar nicht unmittelbar verwendet. Wenn man so grundlegende Rechte der Datenbanknutzer einschränken wollte, müsste man das in AGB auch entsprechend, ohne verbleibende Unklarheiten kommunizieren. (Das bürgerliche Recht hielte aber auch dann noch eine Reihe von Bestimmungen bereit, um überraschende/benachteiligende Klauseln bzw. AGB mit eben solchen „abzufangen“.) Hindernisse für die Wikipedia-Nutzung kann ich vor diesem Hintergrund auf den ersten Blick nicht erkennen. — Pajz (Kontakt) 13:11, 23. Jun. 2016 (CEST)
Vielen Dank! --feloscho [schreib mir ’was]; 07:57, 27. Jun. 2016 (CEST)

Einschätzung Textplagiat - ja oder nein[Quelltext bearbeiten]

Auf der Diskussionsseite von "Schon gewusst" wurden einem Benutzer wiederholt Vorwürfe gemacht, seine Artikel bewegen sich sehr nahe an einem Textplagiat, da nicht nur die inhaltliche Struktur, sondern auch Formulierungen aus den angegebenen Quellen übernommen wurden.

Ich sehe tatsächlich ein Problem bei dem Artikel Hans Georg Friedmann. Meiner Laien-Meinung nach ist die Ähnlichkeit zur Internetquelle Flucht unmöglich, außer für Tom Lasker zu gross um nicht als mögliche URV betrachtet zu werden. Wäre hier in der Tat eine Versionlöschung bzw. Neuformulierung des Artikel angebracht? --Andibrunt 20:44, 16. Jun. 2016 (CEST)

Ich habe den Artikel zur Überprüfung eingetragen.[5].--Fiona (Diskussion) 22:06, 16. Jun. 2016 (CEST)

Kopieren aus anderem Artikel[Quelltext bearbeiten]

Ist sowas wirklich zulässig? --Rabenkind·geschr. mit neo 23:01, 18. Jun. 2016 (CEST)

@Rabenkind: Ja, aber nur so, wie unter Hilfe:Artikelinhalte auslagern beschrieben, nicht so, wie von Benutzer:Tohma durchgeführt. --Flominator 10:57, 19. Jun. 2016 (CEST)

[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, ich wüsste gerne, ob dieses von Benutzer:Clusternote hochgeladene und von Benutzer:Prokonus beschnittene Logo Schöpfungshöhe hat? Danke und Gruß, --Flominator 10:55, 19. Jun. 2016 (CEST)

Bei dem "Logo" muss man wohl genauso von vorhandener Schöpfungshöhe ausgehen wie bei den Bildern, die auf dem Photo im Hintergrund zu sehen sind. Ohne (Abbildungs-)Freigabe ist da wohl nichts zu machen. // Martin K. (Diskussion) 11:55, 19. Jun. 2016 (CEST)
Wie Martin K. — Pajz (Kontakt) 11:12, 24. Jun. 2016 (CEST)

US-Public Domain[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich würde gerne dieses Bild in einen Artikel einbauen. Die Problematik von US-PD (hierzulande leider nicht gültig) ist mir zwar durchaus bekannt. Da dieses Bild auf Commons zusätzlich den Vermerk trägt, dass alle Urheberrechte erloschen sind, stellt sich mir eben die Frage, ob ich es verwenden kann. Ähnlich gelagert ist der Fall bei einem zweiten Bild – diesem. Lizenz ist auch hier US-PD (Regierungsangesteller und so weiter). Allerdings ist das Bild von 1908 – nach hiesigem Urheberrecht müßte es eigentlich verwendbar sein.

Frage: Liege ich richtig, oder habe ich was übersehen? Für sachdienliche Hinweise vorab schon mal Vielen Dank. --Richard Zietz 18:10, 21. Jun. 2016 (CEST)

„(…) Für sachdienliche Hinweise vorab schon mal Vielen Dank.“ Vielen Dank, und gern geschehen. --Richard Zietz 19:54, 22. Jun. 2016 (CEST)
Hat sich die Anfrage erledigt oder was ist mit „gern geschehen“ sonst gemeint? — Pajz (Kontakt) 14:12, 23. Jun. 2016 (CEST)
Sehe ich oben – nach 24 Stunden – irgendeine Antwort auf meine Anfrage? --Richard Zietz 17:33, 23. Jun. 2016 (CEST)

Fotos von Kunstwerken/Hab wohl Urheberrecht falsch angegeben???[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag,

anscheinend hab ich was falsch gemacht beim Hochladen der Bilder für den Beitrag zu Regine Schumann. Man hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass da jetzt bei den Metadaten Fotograf E. WEIBLE Urheberrechte EBERHARD WEIBLE COLOGNE www.gull.de da steht.

Aber die Urheberrechte gehören doch Regine Schumann, oder versteh ich das falsch? Wie kann ich das denn für alle vier Bilder, die ich in dem Beitrag verwendet hab, richtig abändern? Fotografen waren: Frank Vinken, Eberhard Weible und Thilo Nass. Permissions müsste mittlerweile von allen Fotografen die Genehmigung vorliegen haben, und auch von Regine Schumann für die Verwendung aller Fotos. Eine Ticketnummer hab ich auch: [Ticket#2016062110011863]. Wäre für Hilfe dankbar!!! --Gyanda (Diskussion) 12:39, 22. Jun. 2016 (CEST)

hmm. wenn ich folgende Meldung richtig interpretiere ist zukünftig das hochladen von Fotos zu Kunstwerken eh nicht mehr erlaubt: http://www.digitalfernsehen.de/Urteil-Wikipedia-darf-keine-Fotos-von-Gemaelden-in-Netz-stellen.140854.0.html --Natsu Dragoneel (Diskussion) 16:25, 23. Jun. 2016 (CEST)
Natsu Dragoneel, wenn Du den Artikel bis zum Schluss gelesen hast, weißt Du, dass es eine Berufung geben soll. Die Überschrift (wenn man es nicht weiter schafft) suggeriert hier jedenfalls ein Urteils-Ergebnis, das vollkommen verkehrt ist, denn: über die Gemeinfreiheit der in Rede stehenden Werke waren sich beide Parteien sogar einig. Mehr dazu auch im WP:Kurier. Viele Grüße, --emha db 17:08, 23. Jun. 2016 (CEST)
Das betrifft mich nicht, weil ja sogar die Künstlerin zugestimmt hat. Diese Auskunft nützt mir also leider nichts bezogen auf mein Problem. Ich müsste nur bei der Beschreibung der Bilder das Urheberrecht auf sie umändern und bei Quelle die Fotografen-Namen angeben. Nur, wie ich das hinkriege, weiß ich nicht. Danke aber für euer Mitdenken, das tut mir gut, dass immerhin jemand antwortet und mitdenkt!!! --Gyanda (Diskussion) 20:30, 23. Jun. 2016 (CEST)
Gyanda, der Urheber bzw. Hersteller einer Fotografie ist stets und unabänderbar derjenige, der die Aufnahme erstellt hat, mithin also der Fotograf. Wenn das Foto zudem ein Kunstwerk zeigt (wie hier mutmaßlich der Fall, die Bilder wurden ja inzwischen gelöscht), gibt es noch ein weiteres Recht, nämlich das Urheberrecht an dem Kunstwerk. Diese beiden Rechte überlagern sich. Ein Nutzer der ganzen Fotografie benötigt von beiden entsprechende Nutzungsrechte. Die Folge davon ist, dass eine freie Lizenz (wie auf Wikimedia Commons gefordert) sowohl durch den Fotografen (bzw. den, dem dieser entsprechende Nutzungsrechte daran eingeräumt hat [„Rechteinhaber“]) als auch durch den Urheber des abgebildeten Kunstwerks (bzw. den, dem dieser entsprechende Nutzungsrechte daran eingeräumt hat [„Rechteinhaber“]) erforderlich ist. Soweit ich den Sachverhalt verstehe, haben hier sowohl alle Fotografen als auch die Urheberin des Kunstwerks erklärt, jeweils selbst Rechteinhaber zu sein und unter der Lizenz „Creative Commons – Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0“ lizenzieren zu wollen. Das sollte genügen. Bei der Urheberangabe in Wikimedia Commons sollte man grundsätzlich beide Urheber angeben und klarstellen, wer Urheber wovon ist. Ich schlage vor, auf die Bearbeitung des Tickets zu warten, das kann schon ein, zwei Wochen dauern. Ich nehme an, dass die „Freigabe“ akzeptiert wird und der Bearbeiter die Bilder dann auf Commons wiederherstellen (lassen) wird; entweder berichtigt/korrigiert er dabei gleich selbst die Urheberangabe oder du machst es hinterher. Für die Zukunft: Wenn man freigabepflichtige Inhalte auf Wikimedia Commons einstellt, sollte man auf der Bildbeschreibungsseite irgendwo {{OTRS pending}} (mit den geschweiften Klammern) eintragen. Dann wissen die Administratoren von Wikimedia Commons, dass da noch eine Freigabe existiert und sehen von raschen Löschungen ab. Um die Sache nicht zusätzlich zu verkomplizieren, würde ich jetzt allerdings davon abraten, die Bilder noch einmal hochzuladen und stattdessen abwarten, bis dir auf deine E-Mails geantwortet wird. — Pajz (Kontakt) 10:52, 24. Jun. 2016 (CEST)
DANKE SCHÖN, Pajz, du hast es gut verstanden und du hast mir gut erklärt, wie ich in Zukunft solche Probleme vermeiden kann durch das Pending-Symbol (ohne nowiki, gell?!) - jetzt wart ich mal ab, was passiert. Ich war so traurig, weil ich mir extra so viel Mühe gemacht hatte sowohl von den Fotografen als auch von der Künstlerin die Genehmigung zu bekommen, und dann müssen die ja ne Mail an permissions senden, also auch noch tätig werden für mich, da war ich so froh, dass alles klappte - und gestern Nacht war ich echt sehr traurig, dass die Bilder auf einmal weg waren. Aber ich bleib mal positiv und hoffe, das klärt sich schnell. Danke für deine Mühe!!! --Gyanda (Diskussion) 12:17, 24. Jun. 2016 (CEST)
Gyanda, ja, genau, ohne das nowiki. Und die Bilder sind, wenn ich das richtig sehe, inzwischen ja auch bereits wiederhergestellt worden. Gruß, — Pajz (Kontakt) 17:19, 28. Jun. 2016 (CEST)
Ja, danke, alles ist gut :-). LG, --Gyanda (Diskussion) 23:10, 28. Jun. 2016 (CEST)

FC Basel Logo ist möglicherweise nicht mit den Richtlinien von Wikimedia Commons kompatibel.[Quelltext bearbeiten]

hey ich bin dafauf gestossen das das FC Basel Logo im aktuellen deutschen Wikipedia nicht die rechte entsprechen , das alte Logo hat in dem englischen Wikipedia eine erlaubniss bzw es ist legal drinne https://commons.wikimedia.org/wiki/File:FC_Basel.png nur habe ich ein Logo des FC Basel gefunden was man wohl in beiden wikis benutzen kann http://logo-share.blogspot.de/2014/03/fc-basel-logo.html oder nicht ?!. Würde das logo auch liebengerne im englischen wikipedia benutzen --Seescedric (Diskussion) 21:58, 24. Jun. 2016 (CEST)

Das Logo was du gefunden hast liegt nicht auf der Englische Wikipedia, sondern auf Commons. Der Zweck von Commons ist es Bilder Projektübergreifend anbieten zu können. Meines Wissens können alle Wikipedia Projekte auf Commons zu greifen. Es ist also ein Zentraler Bildserver für sämmtliche Projekte der Wikimedia Fondaition. Die Richtlinen bei Commons sind sogar noch etwas stränger als bei uns, da sie den Vorschriften und Gesetzen in anderen Länder gerecht werden muss.
Was nun die Datei Datei:FC Basel 3D.svg betrifft, die in unserer lokalen Wikipedia gespeichert ist, so macht es mir hier den anschein dass alles richtig Lizensiert wurde. Meines Erachtens nach ist die Schöpfungshöhe nicht erreicht. --Natsu Dragoneel (Diskussion) 01:31, 25. Jun. 2016 (CEST)
Und wie zieht das denn nur für englische wikipedia aus in vielen wikipedias hat der FC Basel immer noch sein altes Logo ich wollte das eigentlich aktueller machen , nur das Deutsche und Französiche plus im Rumenischen wikipedia sind das aktuelle vereinslogo , das franzosische ist wohl nicht legal im wiki , aber wir kann man machen das für alle andern das FC Basel im wikipedia aktuell ist --Seescedric (Diskussion) 06:26, 25. Jun. 2016 (CEST)
Wenn du überall das gleiche Logo nutzen willst, so müsstest du das aktuelle von unserer Wikipedia hier nach Commons transferieren (Hilfe:Dateien nach Commons verschieben), sofern es den dortigen Rechtsansprüchen genügt. Anschließend müsstest du in jeder Wikipediasprache die Bildeinbindung entsprechend korrigieren. Wo das alte Logo überall eingebunden ist, siehst du ja unten auf der Dateiseite von File:FC_Basel.png. Eine Automatisierung gibt es da nicht. --Quedel Disk 08:59, 28. Jun. 2016 (CEST)

Naturkundemuseum Berlin / Tristan Otto[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

das Naturkundemuseum Berlin hat klare Vorgaben, wann ein Foto veröffentlicht werden kann, nämlich nur mit expliziter Genehmigung. Hierzu findet sich u.a. hier der Hinweis: "Das Fotografieren (ohne Stativ) ist in den öffentlichen Ausstellungen für nicht-kommerzielle Zwecke für Privatpersonen erlaubt. Für jede kommerzielle Nutzung oder Veröffentlichung ist die Zustimmung des Museums einzuholen." Das kann man auch im Museum selbst nachlesen. Selbst ohne diesen Hinweis ist klar, dass Aufnahmen innerhalb des Museums nicht der Panoramafreiheit unterliegen und somit nicht veröffentlicht werden dürfen.

Daher stellte ich einen Löschantrag u.a. für dieses Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:TRex_Tristan_NaKuMuseum.jpeg

Der wurde nun abgelehnt mit der Begründung "no valid reason for deletion." Wie seht Ihr das?

Viele Grüße -- 2003:45:5912:C3E7:5484:9CB5:5597:6645 20:56, 26. Jun. 2016 (CEST)

Die Nutzungsbedingungen des Museums sind für Commons irrelevant, entscheidend ist nur, ob das Urheberrecht verletzt ist. Da es sich um ein Dinoskelett und nicht um ein künstlerisches Werk handelt, ist das nicht gegeben. --Magnus (Diskussion) 21:00, 26. Jun. 2016 (CEST)
Sorry, aber diese Aussage halte ich für krass unfundiert. Bei Innenaufnahmen gilt ein grundsätzliches Fotografierverbot, solange keine ausdrückliche Fotografiererlaubnis erteilt wurde. (Hausrecht) Auch stellt der Aufbau des Skeletts selbst sowie der Unterbau etc. ein Urheberrechts-geschützes Werk dar. Dies ist in der Fachliteratur hinreichend belegt, auch im Web finden sich zahlreiche Belege. -- 2003:45:5912:C3E7:5484:9CB5:5597:6645 21:27, 26. Jun. 2016 (CEST)
Die Aussage mag dir nicht gefallen, aber so wird das auf Commons gehandhabt. Fotografierverbote irgendwelcher Institutionen gelten dort nichts. Dass der Aufbau eines Skeletts ein urheberrechtlich geschütztes Werk sein soll, hättest du ja bei der Löschdiskussion anbringen können. --Magnus (Diskussion) 21:33, 26. Jun. 2016 (CEST)
Das liest sich hier aber anders: "Vor dem Hintergrund der bestehenden Rechtsunsicherheit bezüglich der Zulässigkeit der Verwendung von Fotos in der Wikipedia, die nicht von öffentlichem Grund aus aufgenommen wurden, ist eine risikolose Nutzung solcher Fotos momentan jedenfalls noch nicht möglich. Sollten die Gerichte eine Eigentumsverletzung annehmen, drohen dem Betreiber von Wikimedia Commons und dem lizenzierenden Fotografen Abmahnungen und Schadensersatzansprüche. Ein Hausrechts-Hinweis würde einerseits dokumentieren, dass man sich der Problematik bewusst ist und ggf. vorsätzlich handelt, andererseits dem Nutzer eines Fotos die Möglichkeit geben, eine Abwägung zu treffen, ob und welches Risiko er eingehen möchte." -- 2003:45:5912:C3E7:5484:9CB5:5597:6645 21:44, 26. Jun. 2016 (CEST)
Um mit Blick auf die „Dauerbrenner“-Natur dieser Fragestellung und den Beginn meiner selbst verordneten Urheberrechtsfragen-Pause noch etwas weiter auszuholen: Das Argument ist, dass hausrechtliche Ansprüche dahinstehen können, weil sie nur im Innenverhältnis zwischen Fotograf und Hausrechtsinhaber wirken. Ein Dritter, der ein unter Verstoß gegen ein hausrechtliches Fotografierverbot angefertigtes Foto nutzt, kann – im Gegensatz zum hausrechtsverletzenden Fotografen selbst – nach deutschem Recht generell nicht aus dem Hausrecht in Anspruch genommen werden (so die derzeitige Rechtsprechung, vgl. BGH, Urt. v. 01.03.2013, V ZR 14/12 = NJW 2013, 1809, 1812 – Preußische Gärten und Parkanlagen II). Insofern hat die Wikimedia-Commons-Position eine gewisse Schlüssigkeit. Allerdings gibt es nach inzwischen schon mehrfach bestätigter Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) auch eigentumsrechtliche Befugnisse, die durch die bloße Bildverwertung verletzt werden können. Danach liegt insbesondere dann eine Verletzung des Eigentumsrechts des Grundstückseigentümers vor, wenn eine Fotografie eines Gebäudes oder eines Gartens auf dem Grundstück verwertet wird, die ungenehmigt hergestellt wurde und die zugleich nicht von allgemein zugänglichen Stellen (dazu Panoramafreiheit#Verhältnis zum Eigentumsrecht und anderen Rechten), sondern von dem Grundstück aus angefertigt wurde, auf dem sich das Gebäude bzw. der Garten befinden. Wichtig ist, dass hieraus resultierende Ansprüche (zumindest auf Unterlassung) auch gegen Dritte bestehen, die ein solches Foto verwerten – das ist der Unterschied zur „bloßen“ Verletzung des Hausrechts. Im konkreten Fall wäre aber zuallererst zu eruieren, ob die Verwertung eines ungenehmigt gefertigten Fotos eines Ausstellungsobjekts auch eine solche Eigentumsverletzung darstellt. Ist also, mit anderen Worten, die Rechtsprechung des BGH zu Fotos eines Gebäudes oder Gartens auch auf eine Situation übertragbar, in der eine bewegliche Sache auf einem Grundstück fotografiert wird? Dies haben bislang schon mehrere Untergerichte verneint (AG Hamburg, Urt. v. 30.08.2012, 35a C 332/11 = ZUM-RD 2013, 148, 150 – Preußische Kunstwerke [nicht rechtskräftig]; LG Hamburg, Urt. v. 12.07.2013, 332 S 76/12 – juris – Preußische Kunstwerke [nicht rechtskräftig], Rn. 8 ff.; AG Mettmann, Urt. v. 16.06.2015, 25 C 384/14 – juris – Grabstein-Fotos, Rn. 29); die Literatur lehnt eine solche Ausweitung gleichfalls fast durch die Bank vehement ab. Der BGH hat die Frage in der Rechtssache Preußische Kunstwerke zum Missfallen des Schrifttums (etwa Stang, Anm. zu BGH GRUR 2015, 578 – Preußische Kunstwerke; Ungern-Sternberg, Die Rechtsprechung des EuGH und des BGH zum Urheberrecht und zu den verwandten Schutzrechten im Jahre 2015, GRUR 2016, 321, 333) allerdings ausdrücklich offengelassen (BGH, Urt. v. 19.12.2014, V ZR 324/13 = GRUR 2015, 578, 578 f. – Preußische Kunstwerke), sodass man wohl leider wird konstatieren müssen, dass hier durchaus Rechtsunsicherheit besteht. M.E. lässt sich nichtsdestoweniger gut vertreten, weiterhin davon auszugehen, dass in der Abbildung von Ausstellungsgegenständen keine Eigentumsrechtsverletzung zu sehen ist. Gegenteiliges ist, abgesehen davon, auch kaum feststellbar. Denn selbst wenn, wie vom Fragesteller hier behauptet, im öffentlichen Zugänglichmachen der Bilder ein Widerspruch zu den AGB des Museums liegt, so ist ein Eigentümer ja nicht gehindert – und zum Beispiel im Rahmen von Wikipedia-Fotoprojekten kommt das auch nicht selten vor – bestimmten Personen individuell die Anfertigung von Verwertung von Fotografien ausdrücklich zu gestatten. Ob und in welchem Umfang AGB solchen Inhalts in den letztlich geschlossenen Besichtigungsvertrag einbezogen wurden, sieht man einem Foto nicht an (siehe insoweit auch BGH, Urt. v. 17.12.2010, V ZR 44/10 = GRUR 2011, 321 – Preußische Gärten und Parkanlagen auf Internetportal, Rn. 13: „Die Beeinträchtigung des Eigentums muss dem in Anspruch Genommenen vielmehr zurechenbar sein […] Für die erforderliche Zurechnung der Beeinträchtigung ist nach ständiger Rechtsprechung des BGH vielmehr erforderlich, dass die Beeinträchtigung wenigstens mittelbar auf den Willen des Eigentümers oder Besitzers der störenden Sache zurückgeht“). Auch im hier angeführten Fallbeispiel ist ja mitnichten festgestellt, dass die Eigentümerin der konkreten Verwertung dieser konkreten Aufnahmen überhaupt ablehnend gegenübersteht. — Pajz (Kontakt) 01:38, 1. Jul. 2016 (CEST) (P.S. Bei der Lektüre von Wikipedia:Urheberrechtsfragen/Hausrecht und gemeinfreie Werke sollte allgemein bedacht werden, dass diese Darstellung vor der oben genannten – für das Verständnis der an sich recht überraschenden Rechtsprechung wesentlichen – Entscheidung Preußische Gärten und Parkanlagen II verfasst wurde.)

Werke von Hubert Dietrich[Quelltext bearbeiten]

Ich bin die Tochter des Künstlers, zwei der 6 hochgeladenen Werke sind in meinem Besitz, die anderen vier wurden verkauft und haben unterschiedliche Besitzer. Laut Rechtsauskunft des vorarlberg museums, das gerade eine Ausstellung laufen hat und einen Katalog herausgegeben hat, liegen die Werknutzungsrechte bei der Familie. Die Fotos wurden von Adolf Bereuter aufgenommen, der mir die Rechte zur Veröffentlichung unter Nennung seines Namens übertragen hat. Sollte alles passen, oder?

--Marlene Kurz (Diskussion) 16:04, 27. Jun. 2016 (CEST) Marlene Kurz

@Marlene Kurz: Mit Blick auf Wikipedia:Bildrechte#Nicht schützbare Fotos (Reproduktionen) – 2-D-Regel würde ich sagen, dass der Fotograf bei diesen 2D-Fotos ohne Rahmen etc. zu vernachlässigen ist. Daher bräuchten wir lediglich die Freigabe der Familie, also aller, die im Besitz des ausschließlichen Nutzungsrechts an den Bildern stehen. Ergibt das Sinn für dich? --Flominator 17:27, 27. Jun. 2016 (CEST)

Reichssportblatt. Amtliche Zeitschrift des Reichssportführers[Quelltext bearbeiten]

Mich würde interessieren ob ich das Bild aus dieser Anzeige per Screenshot in der Wikipedia verwenden darf? Gemeinfrei als amtliches Werk? LG --1971markus ⇒ Laberkasten ... 01:43, 28. Jun. 2016 (CEST)

Hallo 1971markus, amtliche Werke sind nur Gerichtsurteile, Gesetze etc. Du könntest die Datei jedoch hochladen, wenn du die Abbildung der Tennisspielerin weglässt. Gruß, --Gnom (Diskussion) 14:10, 29. Jun. 2016 (CEST)
Schade, genau um die Tennisspiellerin ging es mir... Aber Danke für die Antwort. ::LG --1971markus ⇒ Laberkasten ... 17:38, 29. Jun. 2016 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. 1971markus ⇒ Laberkasten ... 17:39, 29. Jun. 2016 (CEST)

Hörfunkmitschnitt: NDR Traffic[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich würde gerne auf der Seite NDR Traffic ein Hörbeispiel einbinden, damit sich die Leser etwas unter dem Programm vorstellen können. Es handelt sich hierbei um eine Sprachausgabe, die Verkehrsmeldungen des NDR Verkehrsstudios vorliest. Ab dem 5. Juli wird NDR Traffic durch NDR Plus ersetzt, weshalb es schön wäre, wenn man auch nach dem Sendeende noch die Möglichkeit hätte, ein (Hör-)beispiel zu hören. Ich denke mal, wegen Copyright des NDR wird das aber wohl nicht gehen, oder? --Muffin104k6 (Diskussion) 12:13, 29. Jun. 2016 (CEST)

Hallo Muffin104k6, das geht nicht, denn Tonaufnahmen und Rundfunksendungen sind urheberrechtlich geschützt. Gruß, --Gnom (Diskussion) 14:07, 29. Jun. 2016 (CEST)
@Muffin104k6: Du könntest den NDR aber auch einfach um einen Freigabe bitten. // Martin K. (Diskussion) 14:23, 29. Jun. 2016 (CEST)

URV bei Textanalyse eines öffentlich zugänglichen Zeitungsartikels mit Autorennennung zum Zweck der Prüfung einer Zusammenfassung[Quelltext bearbeiten]

Ich bitte zu prüfen, ob meine Diskussionsseite https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Gerhard_Schr%C3%B6der&diff=155731642&oldid=155731498 mit Texthervorhebungen im Fettdruck zum Vergleich mit einer Zusammenfassung eine URV war und daher die Löschung durch Sänger berechtigt erscheint. Gruß, Gabel1960 (Diskussion) 18:12, 29. Jun. 2016 (CEST)

Fehlendes Konzept der Schöpfungshöhe[Quelltext bearbeiten]

Sollten basierend auf diese Disk. zu fehlendem SH-Konzept in Griechenland vielleicht Wikipedia:Bildrechte, Wikipedia:Nicht commonsfähig oder Schöpfungshöhe entsprechend ergänzt werden? Neben Griechenland ist die Rechtslage wohl in weiteren Ländern ähnlich. --Leyo 10:48, 30. Jun. 2016 (CEST)

Huch, verstehe ich das richtig, dass Griechenland der Lehre von der statistischen Einmaligkeit folgt? --Gnom (Diskussion) 15:07, 30. Jun. 2016 (CEST)
Na ja, wohl kaum, schon weil dieses Projekt, wie ja Wikipedia:Bildrechte auch ausführt, grundsätzlich kein griechisches Recht zugrunde legt und auch auf Commons dies nur bei entsprechendem Griechenland-Bezug der Fall ist. Im Übrigen ist die verlinkte Diskussion nicht gerade eine Fundgrube für wissenschaftliche Erkenntnis; insoweit wird schon von vornherein naheliegen, das nicht überzubewerten. Ich persönlich kenne mich mit griechischem Urheberrecht nicht aus, möglicherweise mag aber dieser Hinweis aus einem Artikel der geschätzten Tatiana Synodinou von Interesse sein (insofern auch zum Vorredner): “[…] An interesting amalgam is the concept of originality, which has been popular in Greek copyright law, where the doctrine of statistical singularity put forward by the Swiss jurist Kummer has been adopted. However, since in most cases the statistical singularity of the work is deemed to necessarily derive from the author’s personality, the criterion has been perceived as primarily subjective”, unter Verweis (u.a.) auf „Greek Supreme Court, 571/2010: ‘An element of the concept of work is the originality, thus that the work is ‘statistically unique’, in the sense that it is the expression of its author’s personality’.“ (Zit. nach Tatiana-Eleni Synodinou, The Foundations of the Concept of Work in European Copyright Law, in: Tatiana-Eleni Synodinou (Hrsg.), Codification of European Copyright Law, Kluwer, Alphen aan den Rijn 2012, ISBN 978-90-411-4145-3, S. 93–113, hier S. 96). Die unions- und konventionsrechtliche Bindung Griechenlands und auch anderer Länder sollte im Übrigen auch nicht gänzlich übersehen werden (zu denken ist insbesondere an die Infopaq-Entscheidung, in der der EuGH meint, ein werkartenübergreifendes Schutzminimum bestimmen zu können – siehe dort sowie Folgeentscheidungen, dazu im Einzelnen besonders lesenswert König, Der Werkbegriff in Europa, 2015). Abgesehen davon ist es nichts Neues, dass sich die Schutzanforderungen von Land zu Land unterscheiden. Auch wenn ein Land – und das dürfte vermutlich auf die meisten Länder der Welt zutreffen – in seinem Urheberrecht nirgendwo explizit von „schöpferischer“/„kreativer“ Tätigkeit als Minimalanforderung spricht, so wird doch auch dort irgendein Mindeststandard angelegt werden; alles andere hätte auch drastische Konsequenzen, zumal der Schutzumfang wegen der konventionsrechtlichen Bindung an die RBÜ nicht beliebig verringert werden kann. Gruß, — Pajz (Kontakt) 15:44, 30. Jun. 2016 (CEST) (Wenn man jetzt im Einzelnen an der griechischen Rechtslage interessiert sein sollte, könnte man das ja sicherlich auch in Erfahrung bringen, es gibt dazu ja auch englischsprachige Literatur, aber das liegt m.E. außerhalb dessen, was sich an dieser Stelle als Frage stellt.)

Brief des Pommerschen Künstlerbundes[Quelltext bearbeiten]

Dieser Brief des Pommerschen Künstlerbundes aus dem Jahr 2011 wurde eingestellt. Ist das eine Urheberrechtsverletzung? --Erell (Diskussion) 16:08, 30. Jun. 2016 (CEST)

Das Urheberrecht dürfte hier weniger das Problem sein, als die Beeinträchtigung von Persönlichkeitsrechten, siehe z.B. [6]. Grüße --axel (Diskussion) 17:03, 30. Jun. 2016 (CEST)

Foto aus dem Jahre 1879[Quelltext bearbeiten]

Moin, ich habe ein Foto aus dem Jahre 1879, auf dem die alte und die neue Evangelisch-reformierte Kirche (Bremen-Blumenthal)‎ zu sehen ist. Es belegt, dass beide Kirchen eine kurze Weile lang gleichzeitig standen; erst danach wurde die alte Kirche abgerissen. Ich würden es gerne in den genannten Artikel einfügen. Allerdings möchte ich mich zuvor vergewissern, ob es noch irgendwelche Rechte geben könnte. Der Fotograf ist mit Sicherheit seit 70 Jahren tot. Kann es andere Rechte an dem Bild geben? --Wortsportler (Diskussion) 01:04, 1. Jul. 2016 (CEST)

Wenn du den Fotografen nicht kennst, kannst du auch bei einem Foto von 1879 im Prinzip noch nicht sagen, dass er "mit Sicherheit" seit (mehr als) 70 Jahren tot sei. Schliesslich könnte er zum Zeitpunkt der Aufnahme z.B. erst 25 Jahre alt gewesen sein (es gab im 19. Jahrhundert etliche Fotografen, die schon in recht jungen Jahren umfangreiche Aktivitäten entfalteten), also Jahrgang 1854, und dann beispielsweise um 1950 hochbetagt gestorben. Solche Fälle kommen gelegentlich vor. Aber es ist schon sehr wahrscheinlich, dass er vor mehr als 70 Jahren gestorben ist. Hier in der deutschen Wikipedia kannst du solche Fotos unter der hiesigen "pragmatischen Regelung" mit dem Baustein Bild-PD-alt-100 hochladen. Ein Foto von 1879, das du kühn als PD-old markierst, würde höchstwahrscheinlich auch auf Commons nicht gelöscht, aber im Prinzip könnte doch ein eifriger Rechtewächter zuschlagen; wie gesagt, eine gewisse, wenn auch geringe Wahrscheinlichkeit, dass es noch geschützt ist, gibt es schon. Am besten wäre es natürlich, wenn du weisst, wer das Foto gemacht hat und wann er gestorben ist. - Andere Rechte: Ja, wenn das Foto nicht bereits vor mehr als 25 Jahren erstmals veröffentlicht wurde, könnten noch Rechte der editio princeps bestehen. Wer ein gemeinfreies Werk erstmals veröffentlicht, kann in Deutschland für 25 Jahre ein Leistungsschutzrecht daran beanspruchen. Gestumblindi 01:15, 1. Jul. 2016 (CEST)
Ups, da habe ich mich offenbar etwas unpräzise ausgedrückt, verzeih! Mit "Der Fotograf ist mit Sicherheit seit 70 Jahren tot" meinte ich: Ich weiß, wer der Fotograf war und kenne sein Todesjahr. Daher meine Frage nach anderen Rechten, die du aber ja am Ende sehr kompetent beantwortet hast! Danke dafür, genau so eine Auskunft hatte ich mir erhofft. Das wird jetzt tatsächlich etwas Recherchearbeit erfordern. Aber ich bin zuversichtlich, dass das Foto bereits vor 1990 mal in einem Buch veröffentlicht wurde. Nochmals vielen Dank für die schnelle Auskunft! --Wortsportler (Diskussion) 01:32, 1. Jul. 2016 (CEST)