Wikipedia:Wiki Loves Monuments 2021/Deutschland/Vorschläge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WLM-Banner-Bg.jpg

Detail-Aufnahmen[Quelltext bearbeiten]

Gute Detail-Aufnahmen von Baudenkmälern schaffen es oftmals nicht in die von der Vorjury erstellte Endauswahl. Vermutlich werden auch deswegen nur relativ wenige Detail-Aufnahmen eingestellt. Ich würde mich freuen, wenn analog zu WikiLovesEarth 2021 ein Extra-Teil dazu berücksichtigt wird. Vielleicht zwanzig Prozent für Detailfotos? (nicht signierter Beitrag von ZornigeAmeise2017 (Diskussion | Beiträge) 09:54, 24. Aug. 2021 (CEST))[Antworten]

@ZornigeAmeise2017: das ist ein interessanter vorschlag, da du ja in den vorjurys immer SEHR aktiv bist, hast du da einen guten einblick. vielen Dank dafür!
ich mag details auch sehr. aber vermutlich trifft unser geschmack nciht so den geschmack der anderen vorjuroren.
ich würde gern versuchen, den vorschlag im nächsten jahr umzusetzen, wenn es zustimmung gibt. für dieses jahr ist es etwas kurzfristig. mir schwebt eher ein sonderpreis für details vor. was denkst du darüber?
bei WLE ist übrigens die ausgangslage anders, da wurde die teilung international vorgegeben. Viele Grüße --Z thomas Thomas 08:40, 25. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Ich würde dies sehr begrüßen. Die Gebäude sind oftmals reich verziert, bzw. sind es die Details, die die Gebäude zu etwas besonderem machen (im Gegensatz zu den heutigen Betonklötzen ohne jeglichen Schmuck und Wiedererkennungswert). Mir geht es vorallem aber auch oft so, dass ich nicht das ganze Gebäude aufs Bild bekomme (entweder ist der Straßenraum zu eng, Fahrzeuge davor beparkt etc. pp.) Das Tool lässt es bislang nicht zu, aber vielleicht gibt es irgendeine Möglichkeit, dass das Detailfoto mit dem ganzen Objekt verlinkt werden kann, damit man das Detail besser bewerten kann. Eigentlich müsste in der Bewertung auch der Schwierigkeitsgrad einbezogen werden, unter welchen Umständen die Aufnahme entstand. Ein freistehender Leuchtturm ist immer noch leichter zu photographieren wie ein altes Handwerkerhäuschen, das in einer engen schmalen Gasse steht. --Fyrtaarn (Diskussion) 10:20, 4. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]

Verstecken unserer Organisationsseiten[Quelltext bearbeiten]

Wieso kommt man eigentlich von dieser Seite nicht auf diese Unterseiten hier? Hier ist meiner Meinung nach quasi nur für Insider. Klar, wir haben ein paar Einzellinks, die auf die jeweilige Unterseite verlinken und dann kann man auch den Rest sehen. Aber so etwas, wie zum Beispiel die Grußworte bekommt der normale Besucher unserer Hauptseite nie zu sehen. Das sollten wir noch ändern. Besser spät, als nie! --Wuselig (Diskussion) 13:08, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]

hmm, wenn ich das richtig verstehe. muss dazu das navi, das aus den tabs besteht (Wikipedia:Wiki Loves Monuments 2021/Deutschland/Oben), um die Startseite wikipedia:Wiki Loves Monuments 2021/Deutschland erweitert werden. wie das aber ästhetisch schön geht, weiß ich nicht. vielleicht braucht man auch ein zweites navi für die Startseite. damit würde sich auch holgers problem mit den nicht zu erreichenden grußworten lösen
@Martin Kraft: kannst du das noch schnell machen? viele Grüße --Z thomas Thomas 13:24, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Oder wir bleiben dabei, nur durch gezielte Links auf die Unterseiten zu führen. Dann müssten wir uns aber mit den Grußworten noch etwas einfallen lassen. Wie wäre es mit einer Box: Grußworte in der nur die Akteure aufgeführt sind, in der aber auf ihre kompletten Grußworte auf der Unterseite verlinkt wird? --Wuselig (Diskussion) 14:22, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Eine Grußwort-Verlinkungsbox :-) gefällt mir auch oder halt nur als teaser auf der hauptseite. aber das kann ich nicht. viele Grüße --Z thomas Thomas 14:41, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Ich halt auch nicht! :-( :@Martin Kraft: --Wuselig (Diskussion) 17:38, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Ich muss mal schauen, ob ich das heute abend/nacht noch irgendwie eingebaut bekomme. //Martin K. (Diskussion) 19:12, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
@Martin Kraft, Wuselig: ich hab mal was gebastelt und bin sogar zufrieden damit :-)
ihr könnt ja mal schauen, was euer ästetikempfinden sagt. ich mag die postition. die farbe kann angepasst werden. viele grüße --Z thomas Thomas 19:59, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
die orga-seite muss nicht direkt auf der startseite verlinkt sein... die findet der geneigte nutzer über die wlm-eigene kat oder über die tabs, wenn er sich durchklickt und die Wikipedia Diskussion:Wiki Loves Monuments 2021/Deutschland hab ich auf die org-disk umgeleitet. Gruß --Z thomas Thomas 20:06, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Gefäält mir beides recht gut. Dann erst einmal auf gutes Gelingen! --Wuselig (Diskussion) 21:17, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]
Funktioniert doch @Z thomas:. Würd ich erstmal so lassen - und dann kann man immer noch eine Navi bauen. // Martin K. (Diskussion) 21:32, 31. Aug. 2021 (CEST)[Antworten]

Button "Weitere Bilder von diesem Objekt hochladen"[Quelltext bearbeiten]

In den Upload-Kampagnen gibt es nach dem Upload von Bildern mit Wizard wie üblich die Möglichkeit über einen Button weitere Bilder hochzuladen. Auf dem Uploadbutton steht der Text "Weitere Bilder von diesem Objekt hochladen". Das halte ich für irreführend, denn ich komme über den Button in die Upload-Kampagne für das Bundesland. Besser ist "Weitere Bilder in diesem Bundesland hochladen" oder nur "Weitere Bilder hochladen" oder "Weitere Bilder für WLM hochladen". Was meint ihr? --Z thomas Thomas 08:27, 1. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]

Einbau der Kulturdenkmal-Vorlagen beim Uplodad[Quelltext bearbeiten]

Beim Upload in Berlin kann man die Denkmalnummer einbauen. Es wird die "normale" allgemeine Denkmalvorlage gesetzt, besser wäre die Berliner Kulturdenkmalvorlage und in Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt wäre das auch toll

@GPSLeo: kannst du das machen und anpassen oder ist dir das zu heikel beim laufenden Wettbewerb. Dann machen wir das später :-) viele Grüße --Z thomas Thomas 09:00, 1. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]

@Martin Kraft: ich hab grad bei Commons gesehen, dass Leo, der mein offizieller Campaignmanipulator ist, zwei Wochen auf Wanderung ist. Kannst du diese Anpassung an den Upload-Campaigns machen? Das gilt auch für die Frage eins drüber. Viele Grüße --Z thomas Thomas 15:42, 1. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]
Die allgemeinen Templates durch diese aus zu tauschen wäre kein Problem. Die Templates enthalten allerdings einige problematische automatische Kategorisierungen. Bei Sachsen ist kein Problem die ID Kategorie ist korrekt versteckt, genauso Sachsen-Anhalt. Brandenburg kategorisiert optional in die Gemeinde Kategorie ein, ohne dass es sich verhindern lässt. Und Berlin schreibt den Ortsteil vor und hat dann einen Parameter um nicht zu kategorisieren. --GPSLeo (Diskussion) 12:29, 18. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]
@GPSLeo: und in brandenburg die vorlage ncoh anpassen mit einem entsprechenden parameter, der wenn gesetzt, das kategorisieren verhindert. wäre das eine lösung. und kannst du das?
und würdest du bei den vorlagen wo es unproblematisch ist, die vorlage anpassen. viele grüße --Z thomas Thomas 13:46, 18. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]
Sachsen und Sachsen-Anhalt habe ich jetzt geändert. Bei Brandenburg muss ich mal gucken wie das mit den nicht kategorisieren geht. Berlin ist allerdings doch schwierig, da dort schon für ein anderes Template nach dem Ortsteil gefragt wird und wir ja schlecht zwei mal danach fragen können. Ich sehe jedoch keine Möglichkeit aus dem einen Feld auch in das Andere einzutragen. --GPSLeo (Diskussion) 12:56, 19. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]
@GPSLeo: vielen Dank... Sachsen hat funktioniert, hab ich getestet. Wenn Berlin erstmal nicht funktioniert, dann ist das so. Aber es ist schön, dass es in kleinen Schritten funktioniert (also Sachsen und Sachsen-Anhalt). wäre super, wenn brandenburg noch klappt
beim Nichtkategorisieren ist vielleicht Commons:Template:Naturdenkmal Deutschland eine Orientier- oder Kopierhilfe.
und ich find es toll, dass der WLE-Leo bei WLM hilft. Danke dir :-) liebe grüße --Z thomas Thomas 20:35, 19. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]

Qualität und Anzahl der Bilder[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, ich habe mir eine Reihe der eingereichten Bilder angeschaut und mich sehr gewundert, was manche Leute in einen Wettbewerb schicken.

  • Da sind Gebäude zu sehen, die zusammenzustürzen scheinen, krasse Überbelichtungen, ebenso Unterbelichtungen und Farben, die von der Wirklichkeit weit entfernt sind. Lässt sich bei der Ausschreibung nicht an die Teilnehmer appellieren, nur Fotos vorzustellen, die als einigermaßen brauchbar einzustufen sind? Es sollte nicht erwartet werden, dass irgendjemand aus einem misslungenen Knipsbild in zeitaufwendiger Bearbeitung doch noch etwas rausholt, mit dem sich möglicherweise ein Preis gewinnen lässt.
  • Des Weiteren fiel mir genau wie in den vergangenen Jahren auf, dass manche Bewerber eine Serie fast gleicher Aufnahmen präsentieren, aus der die Jury das Beste heraussuchen soll. Es sind zum Teil hervorragende Aufnahmen, aber da sollte der Fotograf selbst entscheiden, welche die hervorragendste ist. Schlimm ist es, wenn zum Beispiel ein und dasselbe Motiv siebenmal in gleichbleibend schlechter Qualität präsentiert wird. Ich empfehle deshalb, die Zahl der eingereichten Bilder pro Teilnehmer insgesamt auf zehn zu beschränken oder auf maximal zwei verschiedene Bilder pro fotografiertem Monument.

Wenn ich mir die große Zahl misslungener Bilder anschaue, denke ich an die Empfehlung eines Benutzers in der Diskussion von „Schon gewusst“?, in den Artikeln keine Kommafehler zu berichtigen, weil das Speicherplatz koste, der durch Spenden finanziert wird. Was ist da wohl mit dem Speicherplatz der Knipsbilder, die wir zu Tausenden in den Commons finden und mit denen keiner etwas anfangen kann? Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:33, 12. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]

@Spurzem: danke für deine Hinweise. Ich verstehe sie an, kann ihnen folgen und muss ihnen doch widersprechen. Aber ich denke, dass man da verbessserungpotential für die nächsten Jahre rausholen kann
WLM ist ein Fototwettbwerb, der mehrere Ziele hat
1. Fotos von Kulturdenkmalen bekommen und dokumentieren
1.1 Objekte, die noch nicht fotografiert wurden
1.2 bessere Fotos von objekten
1.3 andere Ansichten, um das Denkmal zu dokumentieren (Rundumansicht, vorn, hinten, links, rechts usw, Details...) und auch Ansichten aus einer anderen Zeit (viele Objekten haben sich seit 2012 sehr stark verändert)
2. neue Autoren und Fotografen gewinnen mit einer geringen Einstiegsschwelle
3. und natürlich will man auch "höher, schneller, weiter" besser sein als vergangenes jahr (am einfachsten lässt sich das an der fotoanzahl messen)
und natürlich widersprechen sich diese ziele an manchen stellen - qualität und quantität ergänzen sich nicht immer :-)
aber vor dem Hintergrund dieser Ziele freue ich mich über jedes hochgeladene Foto
bei den misslungenen Fotos muss ich sofort an meine Fotos denken :-) (ich bin nur ein handyknipser, meine fotos sind definitiv nicht mit deinen oder denen vieler meiner Mitjuroren vergleichbar) wenn ich unterwegs bin, versuche ich, Lücken in Denkmallisten zu füllen. Ich sag mir immer "lieber ein schlechtes Foto als gar kein foto". Ich versuche natürlich trotzdem, das Foto ordentlcih zu machen. aber oft lassen die gegebenheiten (enge straße), gegenlicht, tageszeit kein besseres Foto zu, aber ich (oder ein anderer Teilnehmer) bin nur zu diesem einen Zeitpunkt da, um das foto zu machen und möchte am Wettbewerb teilnehmen
Für solche nciht gelungenen Aufnahmen gibt es die commons:Category:Images from Wiki Loves Monuments 2021 in Germany not for prejury. Sie ermöglicht, die teilnahme am Wettbewerb ohne es der vorjury zum bewerten vorzulegen (aber der teilnehmer kann sich sagen: ich hab zum gelingen beigetragen, mein foto ist auch wertvoll, weil es lücken schließt, aber ich weiß, dass exakt dieses foto nicht den Ansprüchen eines topfotos entspricht)
diese Cat sollten wir zukünftig stärker bewerben und sie ggf. in das WLM-Upload-formular einbauen. denn aktuell kann sie nur nachträglich gesetzt werden (Teilnehmer wie Tilmann nutzen sie sehr stark)
Zum problem der Serien. dies ist ein problem, das wir jedes jahr haben. In der Vorjury passiert es oft bei guten Serien, dass sich die einzelnen bilder kanibalisieren, weil nach dem vierten fünften eine genervtheit beim vorjuror auftritt und er beginnt, die bilder schlechter zu bewerten. durch das ausmitteln und zufällige verteilen in der vorjury rutschen damit die Bilder ab.
deine Idee mit der Beschränkung von x fotos pro fotograf und motiv mag ich. vielleicht kann man das softwaretechnisch lösen, dass ab x-fotos automatisch die "not for prejury-cat" gesetzt wird bzw, dass dann jedermann oder die Orga das Recht hat, diese cat zu setzen. natürlich darf der fotograf dann das ändern.
übrigens Wikipedia:WikiCon 2021/Programm/WLE und WLM verbessern, vielleicht hast du zeit und lust daran teilzunehmen. aber ich vermute, dass deine punkte da auch angesprochen werden. wie gesagt vielen dank für deine hinweise.
noch ein übrigens... vielleicht hast du auch lust, dich an der vorjury zu beteiligen [1].
ich hoffe, dass meine ausführungen nicht zu verwirrend sondern verständlich waren :-) liebe grüße --Z thomas Thomas 08:18, 14. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]
Hallo Thomas, zu ein paar Punkten meine 20 (= 4x5) Cent.
  • Ganz deutlich: das nachdrückliche Nahelegen der Kategorie "not for prejury" in letztjährigen Diskussionen für Teilnehmer ohne große Siegchancen hat bei mir dazu geführt, dass ich mich gar nicht erst am Wettbewerb beteiligt habe. Ein Wettbewerb, wo man a priori nur außer Konkurrenz mitmacht, ist für mich sinnlos.
    Ich rede bei mir nicht von Bildern einer derart schlechten Qualität, von denen Lother oben sprach, sondern von durchaus brauchbaren Bildern, die aber nur keine Spitzenbilder sind.

    Dieses Jahr hab ich mich noch nicht entschieden (bin nur erschrocken, wo diesen Monat schon wieder die Zeit hinläuft, aber das ist eine anderes Thema).
    Die Kategorie hat sicher ihren Sinn für ergänzende Aufnahmen aus speziellen Perspektiven, für Fotos von Hinweistafeln zu einem Objekt etc.. Aber dabei sollte es m.E. auch bleiben. (Etwas anderes wäre es, wenn die Zahl der Bilder pro Teilnehmer beschränkt wäre, s.u.).
  • In der Vorjury passiert es oft bei guten Serien, dass sich die einzelnen bilder kanibalisieren - als Außenstehender: ist das wirklich der dominierende Effekt? Oder ist es nicht auch so, dass ähnliche, aber nicht identische, Bilder bei verschiedenen Vorjuroren landen und gerade dadurch die Chancen steigen, dass mindestens ein Bild davom durch die Vorjury kommt?
  • Generell: Serien mit Bildern eines Objekts aus verschiedenen Perspektiven haben natürlich ihren Sinn. Serien mit (fast) derselben Perspektive und unterschiedlichen Belichtungs- und Farbspielereien aber gehören m.E. nicht nur nicht in den Wettbewerb, sondern nicht einmal auf Commons. Viele Commons-Kategorien sind mittlerweile Müllhalden geworden. die nicht mehr ernsthaft nutzbar sind. Das sollte durch den Wettbewerb nicht noch forciert werden.
  • Eine Beschränkung der Zahl der Bilder pro Account halte ich für eine ausgesprochen gute Idee. Das schränkt sowohl die Serienhochlader ein und zwingt auch die Routinefotografen, die viele Denkmale fotografieren, dazu, sich ihre besten auszusuchen. Außerdem wird die Vorjury automatisch entlastet.
    10 Bilder pro Account wären aber m.E zu wenig, aber das kann man ggf. gesondert diskutieren.
    Es müsste dann allerdings der Vorjuryprozess erst am 1.10. starten, damit die Teilnehmer bis 30.9. Zeit haben, ihre Wettbewerbsbilder auszuwählen. Hielte ich aber für machbar, weil durch die Reduktion der Bildzahl weniger Arbeit für die Vorjury anfiele.
Soviel von mir, viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 11:03, 14. Sep. 2021 (CEST)[Antworten]
Der Wettbewerb ist beendet und ich kann mir also die Zeit nehmen zu antworten. Ich lade unter Realnamen hoch, um aber Verwirrungen zu vermeiden, diskutiere ich unter meinem Arbeitsaccount. Das geschulte Augen auf die Statistik lässt die Verknüpfung leicht herstellen. Was diese Statistik aber auch zeigt, ist dass eine Beschränkung der Bilder pro Account wenig Sinn macht. Die meisten Uploader werden eine solche Uploadgrenze, sei sie bei 30, oder 50, oder wo auch immer, gar nicht erreichen. Ich selbst fotografiere in mehreren Bundesländern, in unterschiedlichen Städten, was soll man da begrenzen? Nur noch ein schönes Bild aus einer Großstadt, was ist mit Kleinkleckersdorf, ist Bayern schöner als Mecklenburg-Vorpommern? Ich habe +/- 50% meiner Bilder aus der Wertung genommen. Tilmann deutlich mehr. Aber wenn man bei Tilman mal durchscrollt, dann sehe ich dort kein Bild auf das ich verzichten wollte. Aber natürlich ist der Großteil aller Bilder im Wettbewerb kein "Featured" or "Excellent" Photo Material. Aber Tilman, ich und (das habe ich weniger gut im Blick auch ander "Poweruploader)) haben die "Nicht für Prejury" Option noch stärker genutzt.
Wettbewerbe mit Hochladebeschränkung haben wir ja schon. Wiki Loves Monuments ist ein Wettbewerb, der sowohl die systematischen Denkmalfotografierer ansprechen, diesen aber auch eine Belohnung dafür geben will, dass besonders gelungene Aufnahmen auch als solche gewürdigt werden.
Es ist ein großer Spaß, die Nachbarschaft, nach gezielter Vorbereitung durch Übertragung der Geokoordinaten aufs Handy, systematisch abzufahren und jeden Bildstock, Wegkreuz und Speicher zu erfassen und eine Denkmalliste in zwei Saisonen fast komplett zu befüllen. Und immer noch nicht fertig zu sein, da, obwohl die Denkmale auf der Karte eng beieinanderliegen, die Fahrwege dazwischen recht lang sind - manche Denkmale auch nach mehrmaliger Suche immer noch nicht gefunden wurden, andere einfach dazu einladen, sie auch zu unterschiedlichen Jahreszeiten und bei besserem Licht erneut abzubilden. Den Spaß den ich da habe, den möchte ich auch niemand anderem verwehren. Natürlich habe ich auch Spaß danach am Computer. Bei der Bildbearbeitung, aber auch bei der Vorbereitung zum Hochladen. Bildbeschreibungen, Links, Kategorien. Manchmal auch schon in Bereiche hinein, die über das Denkmal selbst hinausgehen. Man reist ein zweites Mal, lernt noch dazu, was man vor Ort eigentlich gesehen hat. Und verfehlt darüber sein Tagesziel. Meines war 100 pro Tag und Tilman schlagen. Konnte ich ahnen, dass dieser dieses Jahr eine Lockdownaufräumaktion durchzieht? ;-)
Andererseits kann ich es manchen Hochladern nicht verdenken, dass sie sich diese Mühe nicht machen. Manche unserer Denkmallisten sind so kompliziert, das Orstfremde ein gesehenes und fotografiertes Denkmal, selbst wenn sie die Geokoordinaten erfasst haben, diese in den Listen nicht wiederfinden. In größeren Städten sind die Listen aufgespalten, gemäß der örtlichen Verwaltungsgliederung, in die man sich als Ortsfremder meist nur schwer einarbeiten kann. Dank an alle Wikipedianer, die kontinuierlich an diesen Listen arbeiten, die auch Geokoordinaten in die Listen einarbeiten, die dann wieder in Kartentools ausgelesen werden können. Auch hier kann ich als Fotograf helfen, wenn ich eine Koordinate, die sich zunächst auf einen beliebigen Punkt auf einem Flurstück, auf die genaue Position des Denkmals verbessern kann.
Zusammgefasst: Ich möchte den Wettbewerb nicht einschränken, aber ich möchte, dass wir weiter daran arbeiten die Uploadtools, oder die notwendigen Uploadkategorien und Templates so sehr zu verfeinern, dass sowohl Gelegenheitsteilnehmer, als auch Powerhochlader ihre Bilder besser systematisch hochladen können und dabei auch die bewusste Unterscheidung zwischen einem dokumentarischen und einem künstlerischen Foto machen können. Ich sehe da in den letzten Jahren durchaus eine Verbesserung und dennoch noch viel Luft nach oben.
Eine separate Anmerkung noch zu Serienaufnahmen. Bei der Vorjury beobachte ich in den letzten Jahren auch den Trend zum Powerjuror. D.h., diese haben wirklich alle Bilder gesehen. Aber immer in einer anderen Reihenfolge. Wenn es bei denen zu Bewertungsermüdungserscheinungen kommt, dann niviliert sich die Bewertung tatsächlich. Hier empfielt es sich also wirklich für den Hochlader selbst die Entscheidung zu treffen, welches Bild er, oder sie der Vorjury presentiert. Und ja, auch wenn es schwer fällt, auch nicht jeden Fokussierungs- und Standortsversuch auch hochzuladen. --Wuselig (Diskussion) 13:36, 1. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]
Wieso können Bilder für die Vorjury ausgeklammert werden? Wer soll denn die ausgeklammerten Bilder beurteilen? Etwa die Haupjury? Dann hätte die Hauptjury extrem viel zu sichten. Unzumutbar! Oder fallen die ausgeklammerten Bilder gleich unter den Tisch?? Was hochgeladen wird, können wir nicht irgendwie "kontrollieren". Wenn ich in der Vorjury ein Bild sehe das kein Monument sondern einen (unter Schutz gestellten) Parkt sehe oder ein Gebäude das zwar schön ist, aber erst vor 1 Jahr gebaut wurde (und daher kaum unter Denkmalschutz stehen kann), bekommt das von mir auch nur 1 Stern. Auch kann man doch nicht die Anzahl der hochgeladenen Bilder beschränken. Ich mache das ganze Jahr über irgendwo Bilder von denkmalgescützen Monuments, das sind in einem Jahr mal mehr und mal weniger Bilder. Wo sollte man dann die Hochladegrenze ziehen??? Oder nur das eine beste Bild eines Monuments darf hochgeladen werden? Das kann doch auch nicht sein. Wer will denn dann kontrolliern ob der Hochlader nicht doch mehrere Bilder hochgeladen hat? Fazit: Alles was hochgeladen wurde, kommt in die Vorjury. Die Hauptjury bekommt die Bilder mit einer Bewertungszahl von X und legt für diese Bilder eine endgültige Reihenfolge (1-100) fest. Viele Grüße in die Runde --Pelz (Diskussion) 01:04, 7. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]
Das Einstellen in die Kategorie Not for Prejury ist ein freiwilliger Akt der Hochlader selbst. Sie sortieren die Bilder aus, die sie zwar für den Wettbewerb in Sinne der Denkmaldokumentation für wertvoll errachten, die aber nicht für einen "Schönheits"-Wettbewerb geeignet sind. Auch kann bei Serienaufnahmen eine eigene Vorselektion vorgenommen werden, aus den weiter oben bereits genannten Gründen. Die Vorjury wurde eingerichtet, da die Hauptjury mit der Bewertung der angefallenen Bilderflut überfordert wurde. Wie soll diese aus 41.404 Bildern die besten 10 Bilder auswählen? Durch die freiwillige Selbstbeschränkung einiger Hochlader wurde diese Zahl in diesem Jahr auf 15.587 Bilder beschränkt. Du kannst, wenn ich ins Vorjurytool schaue, sehr gut beurteilen, welcher Aufwand es ist nur 1.000, oder 7.000, oder 10.000 Bilder zu bewerten. Durch das Vorjurytool haben wir einen demokratischen Weg geschaffen das jedes der Vorjury vorgelegten Bilder im Schnitt von mehr als 10 unterschiedlichen Personen begutachtet wurde. Da, wie Du selber feststellst immer noch sehr viele Bilder nur mit einem Stern bewertet werden müssen - viele Neuteilnehmer haben die Regeln nicht verstanden und laden was auch immer sie für ein Denkmal halten hoch, andere haben den Zweck der Not-for-Prejury-Kategorie noch nicht verinnerlicht - liegt der Schnitt der der Hauptjury vorgelegten Bilder immer noch knapp unter drei Sternen. Sie sind also im Schnitt in Ordnung, aber noch nicht wirklich gut. Das sind meist knapp unter 1000 Bilder. D.h. 14.000 Bilder sind schwach, oder gerade so in Ordnung. Aus diesen knapp 1000 Bildern legt die Hauptjury, so wie Du es oben darlegst die 100 sehr guten Bilder und die 10 hervorragenden Bilder fest. Nach dem derzeitigen Stand hast Du knapp die Hälfte der Vorjurybilder bewertet, oder nur 17% aller in diesem Jahr eingereichten Bilder. Ich bin auch gegen eine vorab festgelegte Hochladegrenze, denn das würde dem Sinn des Wettbewerbs, eine möglichst umfassende Darstellung unserer Denkmallandschaft, inklusive der unscheinbaren Mauerblümchen, wie dem einzelnen Zechenhaus, oder dem einsamen Bildstock, wiedersprechen. Deshalb auch die Aufforderung zur Selbstkritik an die Powerhochlader. Wenn Du Dir die Statistik des diesjährigen Wettbewerbs anschaust, dann hat die Mehrzahl der Teilnehmer weniger als 100 Bilder hochgeladen und nur eine gehäufte Handvoll mehr als 500. Nur durch die Selbstbeschränkung der Uploader durch die Not-for Prejury-Option wird der Wettbewerb sowohl für die Vorjury, als auch die Hauptjury handhabbar. Aber wenn Du einmal durch die Uploads von Benutzer Tilman2007 scrollst, so wirst Du auf kaum ein Bild treffen, das im Sinne der Denkmaldokumentation nicht wertvoll ist. Unter den Top-100 würdest Du aber die wenigsten finden. Ich vermute aber, dass Tilmans eigenes Augenmaß dafür gesorgt hat, dass das trotz seiner Bilderflut dennoch der Fall sein wird. --Wuselig (Diskussion) 09:37, 7. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]

Auswertungswunsch[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage vor, dass die durschnittlichen Bewertungen der Vorjury für jedes im Rahmen des Wettbewerbs hochgeladenen Bildes dem Hochlader mitgeteilt bzw. zugänglich gemacht werden. Das hilft dem Hochlader um bei künftigen WLM-Wettbewerben besser Bilder zu machen bzw. hochzuladen. Dürfte für unsere Programmierfreaks doch ein Leichtes sein. Gruß --Pelz (Diskussion) 00:35, 7. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]

Es reicht eigentlich schon aus zu sehen, ob Dein Bild in dieser Kategorie auftaucht. Wenn nicht, war es höchstens in Ordnung, oder schwach. Wenn es hier auftaucht war es sehr gut. Ich fürchte, die von Dir geforderte präzise Angabe dürfte die meisten Hochlader nur verstören. --Wuselig (Diskussion) 09:53, 7. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]
@Pelz: ich mag die Idee, aber ich fürchte es ist tatsächlich bei vielen Bildern für den Fotografen unbefriedigend
besser wäre es ein verbales feedback zu geben und zu sagen, was man besser machen kann. hast du da eine idee, außer den fotografen anzusprechen? viele grüße --Z thomas Thomas 09:43, 8. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]