Wikipedia Diskussion:Richtlinien E-Sport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:ESP, WD:E-Sport
Hinweis:
Die Relevanzkriterien wurden hier erarbeitet, bitte die damalige Diskussion beachten. Änderungsvorschläge können zwar hier besprochen werden, müssen aber dort abgesegnet werden.
To-Do
  • Hinzufügen von Hinweisen dazu, wie ein E-Sport-Artikel inhaltlich auszusehen hat, was reingehört und was nicht
  • Hinzufügen von Hinweisen zur Benutzung der Infoboxen

-- Tokaner 13:41, 8. Sep. 2008 (CEST)

Ich habe eine Vorlage für eine E-Sportler Infobox erstellt. Passt die so? Kann man diese so verwenden? --Peshay159 13:54, 30. Mai 2011 (CEST)
etwas anderes sollte auch kaum hier stehen, da die RK schon auf Wikipedia:RK#Clans_und_E-Sportler stehen. Elvis untot 14:51, 19. Sep. 2008 (CEST)
warum kam eigentlich das mit dem professionell rein? [1] wenn ein 10 facher weltmeister sein ganzes preisgeld wegwirft und keinen werbevertrag will und statt dessen lieber als frikadellenwender im schnellimbiss arbeitet, ist er doch nicht plötzlich irrelevant, oder? Elvis untot 14:54, 19. Sep. 2008 (CEST)
Das Wort "Professionalität" kann verschieden ausgelegt werden. Ich habe es in der im E-Sport geläufigeren Bedeutung verwendet, und zwar lediglich zum Ausschließen von 0815-Spaßspielern. Soll heißen: Der Spieler muss zumindest an professionellen Ligen teilnehmen. In Deutschland wird dies definiert durch das Bundesliga-Pendant, die ESL Pro Series, aber man kann eigentlich die Finalrunden aller Wettbewerbe in der Liste als Anhaltspunkt nehmen. Jedenfalls war es nicht meine Intention, damit alle Nicht-Vollzeitspieler auszuschließen. Wenn das missverständlich ist, ist es wohl besser, die Formulierung wieder zu entfernen oder abzuändern. Hast ja eigentlich Recht, die Formulierung passt nicht so ganz, siehe Profi... --Tokaner 17:52, 25. Sep. 2008 (CEST)

Professionelle Clans und Wettbewerbe[Bearbeiten]

Hallo,

Ich möchte ebenfalls eine Änderung der Kriterien anregen.


1. Das Erfordernis des Sponsorings (Professionalität) ist so nicht tragbar. Es gibt, vorallem in der Vergangenheit (und auch heute noch existente) Clans, die der Szene ihrem Stempel maßgeblich aufgedrückt haben. Darunter fallen auch Clans, die heute noch existent sind, aber weitgehend in Vergessenheit geraten sind. Aber gerade weil dies ein Nachschlagewerk ist, sollte es meiner Meinung nach möglich sein, auch anhand der hier eingetragenen Clans die Geschichte des E-Sports nachvollziehen zu können. Auch werden dadurch Clans ausgeschlossen, die in Games wie QW und div. Mods wie QWTF, aber auch in anderen Spielmodi als Duel in Q3 erfolgreich waren. Als Beispiel sei hier mal der clan [u]unmatched zu nennen (legendäres deutsches Q3 TDM Team). Nach den hier aufgestellten Kriterien, wäre unmatched nicht relevant, was ich geradezu grotesk finde.

2. Die allgemeinen Kriterien (inklusive der Spielbeispiele) repräsentieren nicht die Gamingcommunity. Hier werden Spiele der Battlefield- und CoD-Serie nicht direkt genannt. Hingegen finden sich FiFa,Halo und Painkiller. Ich muss hier, glaube ich, keinem erklären wie lächerlich das ist. Die bloße Ausschüttung von Preisgeldern im betreffenden Spiel durch Turniere darf kein KO-Kriterium für die Aufnahme hier sein.

3. Man sollte sich grundsätzlich fragen, ob hier lediglich relevante E-Sportsteams genannt werden sollen, oder relevante Clans im allgemeinen. Bei letzterem müssten die Kriterien massiv geändert werden. Zumal viele Clans, die den Ausdruck "Clan" mitgeprägt haben, hier gar nicht aufgeführt werden dürften.


-> Um auch (Preisgeldmäßig) weniger relevante Games (und somit mehr Clans) einbeziehen zu können, sollte das Kriterium der Wettbewerbe um "relevantes Lan/Online-Turnier/Liga/Ladder im jeweiligen Game", erweitert werden.


Mich würden die anderen Ansichten zur Thematik mal interessieren.

Gruß


Ich fasse mich kurz: Deine Ansichten von dem, was für die Wikipedia relevant ist, unterscheiden sich grundlegend von dem, was als Grundlage für die Relevanzkriterien gilt. Das demonstrierst du selbst ganz deutlich, indem du sagst Um auch (Preisgeldmäßig) weniger relevante Games (und somit mehr Clans) einbeziehen zu können - wir wollen aber nicht mehr Clans als die derzeit Einbezogenen in der Wikipedia haben! Clans in Spielen wie Battlefield und Call of Duty sind per Definition nicht relevant, das ist so gewollt. Da ist absolut nichts Lächerliches daran.
Du siehst das alles aus einer sehr gaming-lastigen Sicht, während für die Wikipedia jedoch in erster Linie die öffentliche Wahrnehmung und gesellschaftliche Relevanz im Vordergrund steht. Daher ist es explizit so gewollt, dass ausschließlich professionelle Clans die RK erfüllen. Oder kannst du mir schlüssig erklären, warum das Ausschütten von Preisgeldern, welches die Grundlage für professionellen E-Sport darstellt, kein KO-Kriterium sein darf? Dass man für Traditionsclans aus den Anfangstagen des E-Sports eine Ausnahme machen kann (wie im Fall von unmatched - außer TAMM fällt mir aber gerade gar kein anderer vergleichbarer Clan ein), dürfte klar sein. --Tokaner 16:44, 11. Mär. 2009 (CET)


Was genau ist gemeint mit

  • ein anderer anerkannter, bedeutender Wettkampf mit einem Gesamtpreisgeld für die jeweilige Disziplin in Höhe von über 20.000 Euro (bei Mannschaftswettbewerben 10.000 Euro je Spieler)

Gesamtpresigeld - Was der erstplatzierte bekommt oder aufgeteilt auf alle Platzierungen? --Peshay159 15:13, 1. Jun. 2011 (CEST)

Sendungen[Bearbeiten]

Ich würde gerne als weiteren Tehmenbereich bei E-Sport noch "Sendungen" hinzufügen. Hier gibt es inzwischen viele verschieden und Interessante Formate. -- peshay159 14:09, 12. Mai 2011 (CEST)

Ich unterstütze diese Einteilung! -- Blubblee 17:35, 14. Jun. 2011 (CEST)
Ich bin nicht nur für Sendungen sondern auch für für Caster a la Sebastian Schenk (HomerJ Show) stimmen. --91.33.16.240 16:19, 8. Jul. 2012 (CEST)

runtersetzen der Kriterien für eSportler[Bearbeiten]

In der Welt außerhalt gilt man eigentlich schon als eSportler, wenn man einen Sponsorenvertrag hat oder bei einem Namenhaften Team unter Vertrag steht. Die Richtlinie mit "muss X Preise in ganz bestimmten Veranstaltungen errungen haben", grenzt das Ganze unverhältnismäßig ein. --Peshay159 13:53, 30. Mai 2011 (CEST)

Wikipedia als Enzyklopädie will aber kein Verzeichnis aller E-Sportler sein, sondern nur einzelne, besonders bedeutende Sportler aufnehmen. Grüße --h-stt !? 15:18, 30. Mai 2011 (CEST)
Aha und wer ist Wikipedia das er das entscheiden darf? Du? Ich? Er? :) Ist Wikipedia nicht schon ein Verzeichnis für Sportler vieler Sportarten? Fußballer, Eishockeyspieler uvm. Von mir aus kommt halt nicht JEDER Hinz und Kunz der sich als E-Sportler bezeichnet in die Wikipedia, kann man die Anforderung hierfür nicht trotzdem ein wenig herrabsetzen? So wie Bundesliga z.B. könnte man die EPS für Europa (ESL Pro Series) als Maßstab ansetzen. Immerhin heißt die nicht umsonst Pro Series. Für Amerika könnte man die NASL als Maßstab setzen, für Korea die GSL usw. --Peshay159 18:02, 30. Mai 2011 (CEST)

Die jetzigen Relevanzkriterien sind das Ergebnis "zäher Verhandlungen" (etwas überspitzt ausgedrückt). Es gibt genug Menschen hier, die eSportlern pauschal jegliche Relevanz absprechen - auch Admins. Wir haben uns auf einen Mittelweg geeinigt: eSportler und Clans, die, wie ich mal sagen würde, jeder, der sich mit dem Thema eSport befasst, kennen sollte, gehören in die Wikipedia. Ich persönlich stelle mir da immer die Frage, ob auch in 10 Jahren noch jemand Interesse an dieser Person/diesem Clan haben könnte. Selbst ich als großer eSport-Fan und -Unterstützer sehe jedenfalls keinen Sinn darin, jeden EPS-/NASL-/GSL-Spieler hier mit aufzunehmen - dazu sind die meisten mit Abstand nicht bedeutsam genug. Ich könnte aus dem Stehgreif nichtmal die Hälfte der Leute, die derzeit in der EPS spielen, aufzählen (ausgenommen SC2). Und ich wüsste auch nicht, was man zu den Leuten groß schreiben könnte, außer die Clanhistory aufzuzählen. Wikipedia soll ja keine stumpfe Datenbank sein. Das heißt aber natürlich nicht, dass die Relevanzkriterien Ausschlusskriterien sind: Wenn's jemanden gibt, der wirklich bedeutsam ist, die Kriterien aber nicht erfüllt, erstell den Artikel einfach trotzdem. Bei k23 hat's ja auch geklappt. Wenn du einen Vorschlag hast, wie man die RK sonst anpassen kann, ohne dass verhältnismäßig "unwichtige" Spieler Überhand nehmen, nur her damit. --Tokaner 18:23, 30. Mai 2011 (CEST)

Haha, ja da hast du Recht, ich hab gar keine Ahnung wer in der EPS spielt, gut wenn du mir Nicks der SC2 Spieler sagen würdest, würde ich sie wohl kennen. Was gilt eigentlich wieder unter dem Begriff "großes Mediales Interesse"? Kann man das an irgendwas fest machen? Vielleicht kann man ja noch die relevanten Wettbewerbe erweitern? Stand nichtmal irgendwo was das ein Wettbewerb ab einer bestimmten Gewinnsumme relevant ist? Dann vermisse ich auf jeden Fall NaSL und TSL3 Oder kann man das gleich verallgemeinern auf Wettbewerbe mit mindestens Preispool X? sorry für die Rechtschreibung, ist nicht so einfach hier mit einem iPhone ---Peshay159 19:45, 30. Mai 2011 (CEST)
Bitte Wikipedia nicht mit einem Newsletter oder Social Network verwechseln - ein Sportler (egal welcher Sportart) ist dann relevant, wenn er in der öffentlichen Rezeption (und nicht nur in Fach-/Fankreisen) Wirkung zeigt. Und so lange über die ersten Fußballligen regelmäßig in der besten Sendezeit von diversen Sendern berichtet wird, unterscheiden sich Fußballspieler sachlich von Sportlern, denen ein Nischendasein beschieden ist (übrigens ist mein Sohn de:-Pokalsieger und europäischer Vize-Pokalsieger in einer 'Rand'sportart und ich käme nicht mal auf die Idee, ihn hier irgendwie einstellen zu wollen) ... --nb(NB) > ?! > +/- 21:17, 30. Mai 2011 (CEST)
Ich denke nicht, dass man E-Sport noch als Nieschensport bezeichnen kann, wenn es Videos von Spielen da draußen gibt, die von 180000 Leuten angesehen werden. Klar ist es kein Fußball, zumindest hier nicht, in Korea dagegen schon, dort genießt es tatsächlich ein Ansehen wie bei uns Fußball. Und ich kenne auch einen deutschen Meister im Kreuzheben und klar das der keinen Artikel hat, wer findet sowas schon spannend? Gibt es bei der Sportart deines Sohnes Fans? Haben sich über 100000 Leute seinen Sieg zum europäischen Vize-Pokalsieger angesehen? Über 10000 Livezuschauer gibt es bei deutschen Events. Es gibt auch einen deutschen Spieler der inzwischen in Schweden lebt, für einen wohltätigen Zweck hat er 24 Stunden am Stück gespielt und dabei hatte er zu jeder Zeit NIE weniger als 10000 Zuschauer. Internationale Veranstaltungen in dem Bereich haben dann auch Livezuschauerzahlen im 6-stelligen Breich. Reicht das um als Relevant zu gelten? --Peshay159 22:43, 30. Mai 2011 (CEST)
Nur mal als Frage: Was sind für dich 'Live-Zuschauer' - Anwesende wie bei z.B. 'Mario Barth Live im Olympiastadion' oder weltweite Bildschirm-Betrachter a la 'Liveübertragung vom ESC'? --nb(NB) > ?! > +/- 11:40, 31. Mai 2011 (CEST)
Zuschauer einer Liveübertragung. Wenn es mit Live Zuschauern so in einem Stadion wäre, dann könnte man es ja tatsächlich mit Fußball gleichsetzen, da sind ja auch 10000 Leute in einem Stadion. Ich denke auch Live in einem Stadion macht da gar nicht so viel Sinn in dem Fall. Die Spieler müssten abgeschirmt werden um nicht die Rufe der Zuschauer mitzubekommen und dann könnte man das ganze quasi auch nur auf einer Leinwand sehen. Das Gibt es eigentlich nur bei so Veranstaltungen wie den Intel Extreme Masters, da kann ich jetzt aber nicht genau sagen wieviele Leute da vor Ort sitzen, man sieht halt welche wenn man den Livestream guckt. --Peshay159 12:30, 31. Mai 2011 (CEST)
Also sind die Zahlen ja so kaum vergleichbar - die Online-Zuschauer müssten doch eher mit den üblichen Fernseh-Live-Übertragungs-Zuschauern verglichen werden. Und da würde für einen solchen (potentiell weltweiten) Zuschaueranteil TV-Formate eher schon in der Planung sterben - was nicht heißen soll, dass ich damit alles irrelevant finde, sondern nur die Zahlen in eine vernünftige Korrelation bringen... --nb(NB) > ?! > +/- 14:29, 31. Mai 2011 (CEST)
Nungut, International wäre das tatsächlich relativ wenig. Aber die Zahl 10.000 habe ich von einem deutschen, regelmäßig auftrettenden Cast. Das dumme ist halt, ich schau mir die EPS nie an, weil die extra Geld kostet. Aber da gibt es dann 5000 vor Ort Zuschauer und über 40000 per IPTV. Naja und wenn mans wirklich International sehen will, dann muss man auch Südkorea hinzu zählen und alleine da sind es 10 Millionen die sich am E-Sport beteiligen. E-Sport#E-Sport heute --Peshay159 15:46, 31. Mai 2011 (CEST)
Wobei ich angesichts des im verlinkten Artikel zu findenden "Ein Großteil der Clans ist rechtlich gesehen eine Sammlung von einzelnen Personen, " mich frage, was eine 'Personensammlung' sein soll?!?! Ansonsten beteiligen sich in Asien sicherlich auch diverse Millionen Menschen am Schattenboxen - und dort reicht auch ein Artikel zur Kunst, ohne deutsche Sportler aufzunehmen... ;-) --nb(NB) > ?! > +/- 16:43, 31. Mai 2011 (CEST)
Ich denke man sollte die relevanten Tuniere übersichtlicher gestalten (vielleicht nach E-Sport-Art und natürlich Multi-Gaming-Tuniere). Das gäbe Nutzern einen besseren Überblick ob Tuniersiege von Esportlern Wiki relevant sind oder nicht. -- Blubblee 14:53, 15. Jun. 2011 (CEST)

Barcraft[Bearbeiten]

Würde gerne einen Artikel über Barcrafts machen. Hat jemand eine Ahnung unter was für Relevanzkriterien das fällt oder ist das mal wieder völlig unrelevant für die deutsche Wikipedia? Im englischen gibt es dazu ja bereits einen Artikel, würde ihn Inhaltlich genauso aufbauen + weitere Informationen für deutsche Barcrafts und der BCon Vereinigung, ein Zusammenschluss der versch. Barcraft Veranstalter. --Peshay159 (Diskussion) 10:29, 18. Sep. 2012 (CEST)

LoL-Turnierhistorie[Bearbeiten]

Ich hab in den letzten Wochen eine in Übersiche über die höchstdotierten/wichtigsten LoL-Turniere angelegt. Eigentlich haptsächlich für mich und ohne große Ambition daraus was für den ANR zu machen), aber vielleicht könnt ihr das ja irgendwie als Übersichtsseite verwenden ob Relevanzkritierien erfüllt sind o.ä.; wollt nur kurz drauf hinweisen weils in meinem BNR ja niemand findet. Quelle ist Leaguepedia. tmv23-Disk-Bew 05:03, 21. Feb. 2013 (CET)