Wildstylez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wildstylez
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Lose Control
  NL 47 20.06.2015 (… Wo.)
  BEF 184 20.06.2015 (… Wo.)
Singles[1]
Year of Summer (feat. Niels Geusebroek)
  NL 3 01.12.2012 (23 Wo.)
Earth Meets Water (Wildstylez Remix) (Rigby)
  NL 32 01.06.2013 (4 Wo.) [2]
[2]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Wildstylez (bürgerlich: Joram Metekohy, * 7. Januar 1983 in Veenendaal, Niederlande) ist ein niederländischer Hardstyle-DJ und Musikproduzent. Zusammen mit den Alpha Twins war Metekohy auch als Outsiders bekannt. Er ist Mitbegründer des Plattenlabels Digital:Age.[3] Im Oktober 2014 kündigte er auf Facebook an, sich zukünftig auch auf andere, langsamere Musikrichtungen zu konzentrieren.[4]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wildstylez in Stockholm (April 2012)

Joram Metekohy startete seine musikalische Karriere zusammen mit Ruben Hooyer im Jahr 2004 unter dem Namen Seizure[5]. Sein erstes Projekt unter dem Namen „Wildstylez“ wurde bei Scantraxx Records veröffentlicht, wodurch sein Bekanntheitsgrad erheblich stieg. 2008 startete er zusammen mit Headhunterz das Projekt Project One welches sein Durchbruch als Produzent war. Er trat auf zahlreichen Großveranstaltungen wie der Defqon.1 oder Qlimax auf und ist fester Bestandteil der Hardstyle Szene.

Seit November 2010 ist Metekohy nicht mehr beim Label Scantraxx vertreten sondern gründete mit Noisecontrollers das Label Digital:Age[3], welches er jedoch im Februar 2013 verließ.

Im Januar 2013 schaffte er mit Year of Summer mit Platz 3 in den Niederlanden die bisher höchste Chartplatzierung eines Hardstyle-Produzenten. Darüber hinaus erhielt er im selben Monat die goldene Schallplatte in den Niederlanden für ebendiesen Titel.

2016 gab Headhunterz bekannt, dass er gemeinsam mit Wildstylez das Projekt Project One wieder ins Leben gerufen haben und bereits mit einer neuen Single mit dem Titel Luminosity wieder am Start seien.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Project One − The Album
  • 2015: Lose Control

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007:

  • Clubbin’ / K.Y.H.U.
  • Life'z a Bitch / Missin'

2008:

  • Blame It On The Music / Project 1 (mit Headhunterz)
  • Cold Rokking / Alive (mit The Prophet)
  • Pleasure / LDMF (Wildstylez Remix)
  • Revenge / Truth
  • Life Beyond Earth / The Zero Hour (mit Headhunterz als Project One)
  • The Art Of Creation / Numbers (mit Headhunterz als Project One)
  • Fantasy Or Reality / It's A Sine (mit Headhunterz als Project One)
  • The World Is Yours / Halfway There (mit Headhunterz als Project One)
  • Best Of Both Worlds / Rate Reducer (mit Headhunterz als Project One)
  • The Story Unfolds / Raiders of the Sun (mit Headhunterz als Project One)
  • Music or Noize / The Moon

2009:

  • Push that Feeling / K.Y.H.U. (Noisecontrollers Remix)
  • Tonight / Famous (mit Headhunterz vs. Noisecontrollers)
  • The Phantom Beat / Single Sound

2010:

  • No Time To Waste (Defqon.1 Anthem 2010)
  • In & Out
  • Lost In Music (mit Isaac)
  • Delay Distortion / Feedback

2011:

  • A Different Story (mit Noisecontrollers)
  • Stardust (mit Noisecontrollers)
  • Huh?
  • Breathe (mit Alpha²)
  • Back 2 Basics
  • Into The Light
  • I See Stars
  • Futureshock (mit Ran-D)

2012:

  • Lonely
  • Lose My Mind (mit Brennan Heart)
  • World Of Madness (Defqon 1. 2012 Anthem) (mit Headhunterz & Noisecontrollers)
  • Timeless
  • Year Of Summer (feat. Niels Geusebroek)
  • Leave It All Behind (mit Alpha² vs. DV8 Rocks!)
  • What It's Like (mit Atmozfears)

2013:

  • Timeless / Soundstorm / Forever!
  • Back to History (Official Intents festival 2013)
  • Lights Go Out (feat. Cimo Fränkel)
  • Lose Control (mit Max Enforcer feat. Frankie McCoy)

2014:

  • Back To History (Intents Theme 2013) (feat. Cimo Fränkel)
  • Cats, Jets and Breaks (mit Noisecontrollers)
  • Falling to Forever (feat. Noah Jacobs)

2015:

  • Turn The Music Up (mit Audiotricz)
  • Unleash The Beast (Defqon 1 Chile 2015 Anthem)
  • Every Step I Take (mit Bright Lights)

2017:

  • Luminosity (mit Headhunterz als Project One)
  • Bad Habits (mit Noisecontrollers & Bass Modulators Feat. Gabs)

Remixe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007:

  • Outsiders − Infectious

2008:

  • Tuneboy − Dirty
  • Outsiders − Maneater
  • The Masochist − Ldmf

2009:

  • Phase 3 vs. The Machine − Fine Dayz
  • Project One − Numbers
  • Noisecontrollers − Venom

2010:

  • Ambassador Inc. − Put This On YouTube
  • Hardstruction & Profite − Sound Of Love
  • Brennan Heart − Just As Easy (mit Smd)

2011:

  • D-Block & S-Te-Fan − Music Made Addict (mit Headhunterz)
  • K-Traxx − Little Red Noisy Thing

2012:

2013:

2014:

2015:

  • MAKJ & Thomas Newson - Black

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: NL-Singles NL-Alben Belgien (Flandern)
  2. a b Earth Meets Water (Rigby) in den Nederlandse Top 40
  3. a b Digital Age – A new label by Noisecontrollers & Wildstylez. 27. November 2010, abgerufen am 6. Dezember 2010.
  4. Wildstylez Facebook Statement 19. Oktober 2014 englisch, abgerufen am 21. Oktober 2014
  5. Kurzbiografie auf Discogs.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wildstylez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien