Yuri’s Night

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yuri’s Night Stuttgart 2008

Yuri’s Night (deutsch „Juris Nacht“) ist die vom damaligen NASA-Mitarbeiter George Thomas Whitesides benutzte und seitdem etablierte Bezeichnung für eine u.a. von ihm ins Leben gerufene Reihe von Veranstaltungen, die damit in Form eines Aktionstages alljährlich um den 12. April herum weltweit auf allen Kontinenten die bemannte Weltraumfahrt als zivilisatorische Errungenschaft feiern. Ausdrücklicher Grund für die Wahl dieses Datums ist der Zusammenfall der Termine des Columbia-Erstfluges 1981 und des Wostok-Erstfluges 1961, die beide jeweils am 12. April stattfanden. Die Anzahl der offiziell registrierten Feiern dieser Art begann 2001 mit 64 und liegt seit 2009 über 200. Z.B. im Jahr 2004 feierten Menschen in 34 Ländern bei mehr als 75 Veranstaltungen u.a. in Los Angeles, Stockholm, der Antarktis, Tel Aviv, Tokio und in der Internationalen Raumstation.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Absicht von Yuri’s Night ist, das öffentliche Interesse an der Weltraumforschung zu fördern und neue Kandidaten für diese Forschungen innerhalb der nachwachsenden Generation zu gewinnen. Dabei stützt sich die Veranstaltungsidee auch auf vom Weltraum inspirierte künstlerische Ausdrucksformen und mündet schließlich in ein weltweites Netzwerk der gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen mit jungen Leuten, die die Zukunft der Weltraumforschung verantwortungsvoll und weitsichtig zum Wohle der ganzen Welt gestalten wollen. Ausgestattet werden die weltweiten Veranstaltungen mit den verschiedensten kulturellen Elementen wie z. B. Musik, Tanz, Mode und Kunst.[1]

Initiative[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Initiatoren von „Yuri’s Night“ gehören George T. Whitesides und Loretta Hidalgo. Whitesides war von 2004 bis 2008 Executive Director bei der NASA, dann Chief of Staff für Administrator Charles Bolden[2]. Heute ist Whitesides CEO von Virgin Galactic.[3] An der Initiative ist die russische Seite nicht beteiligt gewesen.

Seit 2010 gibt es für die Yuri’s Night eine eigene 501(c)3-Gesellschaft, nachdem vorher die organisatorischen Strukturen im von der UNO unterstützten Space Generation Advisory Council gewachsen waren.

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu bisweilig geäußerten Vermutungen, die „Yuri’s Night“-Idee habe etwas mit dem für das gleiche Datum ausgerufenen russischen „Tag der Kosmonauten“ zu tun, basiert sie auf einem eigenen/internationalen Gedanken: dem Zusammenfall zweier verschiedener Ereignisse: a) dem Erstflug eines Menschen ins All (12. April 1961) und b) dem Erstflug eines amerikanischen Space-Shuttle genau 20 Jahre später (12. April 1981). Diese Gleichzeitigkeit wurde von amerikanischer Seite zum Anlass genommen, zu einer weltweiten Feier aufzurufen, die alle raumfahrenden Nationen und alle Raumfahrtinteressierten länderübergreifend einschließt, um gemeinsam die weltgeschichtliche Errungenschaft des bemannten Raumfluges - ohne vordergründiges Ansehen einer einzelnen Nation - zu würdigen.

An der Veranstaltung in Los Angeles 2004 nahmen über 100 prominente Weltraumforscher teil, darunter auch der Autor Ray Bradbury, der Weltraumtourist Dennis Tito und der Gründer des Ansari X-Prize Peter Diamandis. Besonders in den USA ist Yuri´s Night eine Großveranstaltung, die am Ames Research Center der NASA im Jahr 2010 schon 12000 Besucher anzog, wie Spiegel Online berichtet.[4] Auf dem International Astronautical Congress (IAC) 2013 in Peking wurde der bis dato geleistete Fortschritt präsentiert.[5]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Verbreitung als Beleg für die überregionale Wahrnehmung der Veranstaltungsreihe von 2001 bis heute:[6]

Jahr 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Veranstaltungen 64 120 78 77 62 91 127 198 217 222 567 236 357 214 223 273
in Ländern 28 45 36 34 21 33 36 51 47 67 75 52 57 48 49 62

Internationale Wahrnehmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Organisationen, die sich an der Ausrichtung der Yuri’s Night-Veranstaltungen beteiligen, gehört u.a. "Students for the Exploration and Development of Space".

Yuri’s-Night-Logo auf den T-Shirts der ISS-Expedition 27 am 12. April 2011

Die Disney Studios haben „Yuri’s Night“ thematisiert.[7]

Der Guardian stellt Yuri’s Night in eine Reihe mit anderen wissenschaftlichen Aktionstagen.[8]

2012 gab es einen Bericht zur Yuri’s Night bei MSNBC[9]

2014 schreibt Wired über die Feier in Los Angeles.[10]

Astronauten haben in den vergangenen Jahren „Yuri’s Night“-bezogenen Grußbotschaften live aus der ISS an die Weltbevölkerung gesendet, z.B.:

Yuri’s Night in Deutschland und Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jährlichen Veranstaltungen in Deutschland werden durch diverse Unternehmen und Organisationen unterstützt, darunter DLR und ESA. Darüber berichtete z.B. Spektrum.de als Partner von Zeit online[15]

Die Bildzeitung z.B. schrieb 2011: „Auf allen fünf Kontinenten des blauen Planeten Erde finden zum 50. Gagarin-Tag am 12. April Gedenkpartys statt. Motto: ‚Yuri’s Night‘ - weil er der Erste war, der ins Weltall aufbrach.“[16]

Über den Aktionstag in Bremen berichtete der Weser Kurier 2015: „In vielen Städten auf der Welt wird die ‚Yuri’s Night‘ gefeiert …“[17]

Die Ostthüringer Zeitung schrieb 2016: „Zur sogenannten ‚Yuri’s Night‘ wird auch auf der Weidaer Osterburg dem ersten Menschen im Weltall gedacht.“[18]

In Österreich findet eine Yuri’s Night seit Jahren in Wien statt, unterstützt durch das Österreichische Weltraum Forum. Darüber berichtet z.B. DiePresse.com.[19] Das österreichische Portal Futurezone des Kurier schreibt am 4. April 2016: "Bereits am 12. April findet in Wien die Yuri’s Night statt. Der alljährlich an Juri Gagarins Geburstag angelehnte Fixpunkt für Raumfahrtfans hält auch heuer wieder interessante Vorträge und Aktionen bereit..." [20]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den 2010 vom Yuri’s Night Executive Team zum ersten Mal verliehenen Spirit of Yuri’s Night Award [21] erhielten bislang diese Personen des öffentlichen Lebens:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yuri’s Night – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yuri’s Night: Linking the World Together with an International Space Celebration (PDF Download Available). Webseite von ResearchGate. Abgerufen am 2. Januar 2017.
  2. NASA - George T. Whitesides, NASA's Chief of Staff. Webseite der NASA. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  3. Our Team - Virgin Galactic. Webseite der Virgin Galactic. Abgerufen am 28. Dezember 2016
  4. 50 Jahre bemannte Raumfahrt: Tanz den Gagarin! - SPIEGEL ONLINE. Webseite von SPIEGEL ONLINE vom 11. April 2011. Abgerufen am 26. Dezember 2016
  5. No Borders - Bridging Cultures Through Yuri’s Night Youtube-Video der Präsentation auf der IAC 2013 (abgerufen am 11. Januar 2014, CC-BY Lizenz)
  6. Yuri’s Night Event Data - Yuri’s Night. Webseite des Yuri’s Night Global Executive Team. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  7. Miles From Tomorrow | Yuri’s Night | Disney Junior UK – YouTube. Youtube-Video Disney „Miles From Tomorrow“. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  8. Darwin’s Day to Yuri’s Night: some science dates to remember. In: The Guardian. 20. September 2014, abgerufen am 17. Januar 2015.
  9. cosmic log: Feeling down about spaceflight? Lift your spirits with Yuri’s Night (Memento vom 13. April 2012 im Internet Archive) Webseite von msnbc.com. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  10. Making Space Cool Again | WIRED. Webseite von Wired. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  11. Yuri’s Night 2008: Greeting from the ISS – YouTube. Youtube-Video „Yuri’s Night 2008: Greeting from the ISS“. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  12. Yuri’s Night 2011 International Space Station Crew: 50th Anniversary of Human Spaceflight – YouTube. Youtube-Video der Expedition 27 der ISS. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  13. Chris Hadfield Wishes the World a Happy Yuri’s Night – YouTube. Youtube-Video: Chris Hadfield wünscht der Welt eine Happy Yuri’s Night. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  14. Yuri’s Night Greetings from Samantha Cristoforetti – YouTube. Youtube-Video: Yuri’s-Night-Grüße von Samantha Cristoforetti. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  15. Yuri’s Night 2011: 50 Jahre bemannte Raumfahrt » Tagebücher der Wissenschaft » SciLogs - Wissenschaftsblogs. Webseite von Spektrum.de. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  16. Erster Weltraumflug vor 50 Jahren | Gagarin und der Wettlauf um das All - News Ausland - Bild.de. Webseite von Bild.de. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  17. In Bremen feiern Fans den ersten Mann im Weltraum - Bremen Stadtreport - WESER-KURIER. Webseite des WESER Kurier. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  18. Osterburg Weida feiert den Aufbruch der Menschheit ins Weltall – Gera | OTZ. Webseite der Ostthüringer Zeitung. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  19. Sehnsucht nach unendlichen Weiten « DiePresse.com. Webseite von DiePresse.com. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  20. 100 Raumfahrer kommen im Oktober nach Österreich - futurezone.at. Webseite von Futurzone. Abgerufen am 4. Januar 2017.
  21. Spirit of Yuri’s Night Award - Yuri&’s Night. Webseite des Yuri’s Night Executive Teams. Abgerufen am 29. Dezember 2016.