Ahasja (Israel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Ahasja, hebr.אחזיה‎‎, († 849[1] oder 852 v. Chr.[2]) war König von Israel. Seine Herrschaft dauerte zwei Jahre und wird auf 850–849 v. Chr. (Albright) bzw. 853–852 v. Chr. (Thiele) datiert.

Ahasja war der Sohn König Ahabs und der Isebel. Dem Bericht im Buch der Könige zufolge (1 Kön 22,52 EU2 Kön 1,18 EU) wurde er zum Nachfolger seines Vaters ernannt, nachdem dieser in der Schlacht gegen die Aramäer in Gilead gefallen war. Wie sein Vater verfolgte er die Anhänger des JHWH-Glaubens und förderte den Baalskult. Die Moabiter fielen in dieser Zeit von Israel ab. Mit König Joschafat war Ahasja, wie sein Vater, verbündet; eine gemeinsame Flottenexpedition scheiterte allerdings.

Infolge eines Sturzes in seinem Palast in Samaria erkrankte Ahasja, woraufhin er den Gott von Ekron, Baal-Sebub (Beelzebub), über sein Schicksal befragen ließ. Dies kritisierte der Prophet Elija, da der König JHWH hätte befragen sollen. Darum prophezeite Elija dem König, er werde von seiner Krankheit nicht mehr genesen. Ahasja starb bald darauf. Nachfolger im Königsamt wurde sein Bruder Joram, weil Ahasja kinderlos starb.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. William Foxwell Albright
  2. Edwin Richard Thiele: The Mysterious Numbers of the Hebrew Kings. Kregel, 1994, ISBN 978-0-8254-3825-7, S. 10 (dort Ahaziah)


Vorgänger Amt Nachfolger
Ahab König von Israel
853–852 v. Chr.
Joram