Ampuis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ampuis
Ampuis (Frankreich)
Ampuis
Region Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Lyon
Kanton Condrieu
Koordinaten 45° 29′ N, 4° 49′ O45.4891666666674.81160Koordinaten: 45° 29′ N, 4° 49′ O
Höhe 145–536 m
Fläche 15,57 km²
Einwohner 2.661 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 171 Einw./km²
Postleitzahl 69420
INSEE-Code

Ampuis ist eine französische Gemeinde im Département Rhône in der Region Rhône-Alpes. Auf einer Grundfläche von 1.557 Hektar wohnen 2661 Einwohner (Stand 1. Januar 2011), die Ampuisaits genannt werden. Ampuis liegt auf der orographisch rechten Seite der Rhône, zwischen den Gemeinden Condrieu und Vienne gelegen.

Der Name Ampuis soll auf das römische Emporium (zu deutsch Marktplatz oder Handelsplatz) zurückgehen. Seit der Eroberung durch die Römer wurde bei Ampuis intensiv Weinbau betrieben. Die Appellation Côte Rôtie, deren Hauptgemeinde Ampuis ist, gilt als ältestes Weinbaugebiet der nördlichen Rhône und damit des ehemaligen Gallien. Darüber hinaus dürfen die Winzer ihre Weine unter der qualitativ weniger strikten Herkunftsbezeichnung Côtes du Rhône vermarkten.

Von der Autobahn kann man die mit riesigen Lettern beschrifteten Weinberge in Steillage sehen.

Weblinks[Bearbeiten]