Atlantische Hurrikansaison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kartierung aller Zugbahnen von 1851 bis 2005

Tropische Wirbelstürme bilden sich im Atlantischen Ozean gewöhnlich zwischen Anfang Juni und Ende November, weswegen durch das National Hurricane Center (NHC) die Dauer der atlantischen Hurrikansaison auf den Zeitraum vom 1. Juni bis zum 30. November festgelegt ist.[1] Das NHC ist das von der World Meteorological Organization festgelegte Regional Specialized Meteorological Centre (RSMC).[2]

Die folgenden Listen zu den atlantischen Hurrikansaisons geben einen Überblick über Hurrikane im Atlantischen Ozean seit der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus; es gibt keine früheren Aufzeichnungen über Hurrikane.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Hurricane Center: Glossar und Abkürzungen: Hurricane season (englisch, abgerufen am 22. März 2008)
  2. World Meteorological Organization: Überblick der RSMCs und deren Zuständigkeitsgebiet (englisch, abgerufen am 22. März 2008)