Austin A105

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Austin
Austin A105 Westminster Vanden Plas (1958)

Austin A105 Westminster Vanden Plas (1958)

A105
Verkaufsbezeichnung: A105 Westminster
Produktionszeitraum: 1956–1959
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,6 Liter (75 kW)
Länge: 4324–4591 mm
Breite: 1626 mm
Höhe: 1575 mm
Radstand: 2597–2648 mm
Leergewicht: 1295–1422 kg
Vorgängermodell: Austin A90 Westminster
Nachfolgemodell: Vanden Plas Princess 3 Litre

Der Austin A105 war eine viertürige Limousine der oberen Mittelklasse und wurde 1956 von der Austin Motor Company als einer der Nachfolger des Modells A90 Westminster herausgebracht.

Vom Vorgänger übernahm man den Sechszylinder-Motor mit 2639 cm³ Hubraum, allerdings mit höherer Leistung von 102 bhp (75 kW). Es gab Fahrzeuge mit kurzem Radstand (2597 mm, nur 1956) und langem Radstand (2648 mm), u.a. von Vanden Plas. Die Karosserie ähnelte der des Austin A135 Princess. Die erreichbaren Höchstgeschwindigkeiten schwankten, je nach Ausführung, zwischen 150 km/h und 154 km/h.

Ab 1958 wurde zusätzlich eine feinere Ausführung mit dem Zusatz „Vanden Plas“ angeboten.

1959 wurde die Modellreihe ohne direkten Nachfolger eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Austin A105 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1874105936