Bahnhof Ōkubo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Ōkubo
JREast-Okubo-station-platform-Chuo-main-line.jpg
Bahnsteig des Bahnhofs
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Eröffnung 5. Mai 1895
Lage
Stadt Shinjuku
Präfektur Tokio
Staat Japan
Koordinaten 35° 42′ 2,6″ N, 139° 41′ 50,5″ O35.700722222222139.69735555556Koordinaten: 35° 42′ 2,6″ N, 139° 41′ 50,5″ O
Liste der Bahnhöfe in Japan
i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18i19

Der Bahnhof Ōkubo (jap. 大久保駅, Ōkubo-eki) befindet sich in Shinjuku in der Präfektur Tokio, Japan.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde am 5. Mai 1895 als Bahnhof der Kinoe-Eisenbahn eröffnet und der Passagier- und Güterbetrieb aufgenommen. Zum 1. Oktober 1906 wurden alle privaten Bahngesellschaften verstaatlicht und der Bahnhof ging in den Besitz der japanischen Staatsbahn über. Am 11. September 1931 wurde der Güterbetrieb am Bahnhof eingestellt. Am 1. April 1989 ging der Bahnhof in den Besitz der JR East über, welche aus der Privatisierung der Staatsbahn hervorging. Seit dem 18. November 2001 kann die Suica als elektronische Fahrkarte am Bahnhof verwendet werden.

Bauart und Gleise[Bearbeiten]

Der JR-Bahnhof ist in der Bauart eines Durchgangsbahnhofes errichtet. Die Südwand des Bahnhofsgebäudes wird alle paar Jahre von Freiwilligen durch Wandbilder neu gestaltet. Der Bahnhof verfügt über zwei Bahnsteiggleise, die von einem Mittelbahnsteig in der aus genutzt werden. Direkt östlich der Bahnsteiggleise verlaufen die Gleise der durchfahrenden Chūō-Linie (Chūō Rapid Service).

1  Chūō-Sōbu-Linie ShinjukuOchanomizuChiba
2  Chūō-Sōbu-Linie NakanoOgikuboMitaka

Linien[Bearbeiten]

Der Bahnhof Ōkubo wird von lediglich von der Chūō-Sōbu-Linie der JR East angefahren. Die in der unteren Tabelle verwendete Farbe entspricht dem von der JR East vergebenen Farbcode der Linie.

Linien
Shinjuku Chūō-Sōbu-Linie Chūō-Sōbu-Linie
JR East
Higashi-Nakano

Nutzung[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 wurde der Bahnhof von durchschnittlich 24.587 Fahrgästen am Tag genutzt[1], der damit Rang 160 von über 900 auf der Rangliste der meist genutzten Bahnhöfe der JR East im Jahr 2008 einnahm.[2]

Umgebung[Bearbeiten]

Nur etwa 200 Meter in östlicher Richtung entfernt liegt der Bahnhof Shin-Ōkubo der Yamanote-Linie.

Fußnoten und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In Ōkubo zusteigende Fahrgäste. Berechnung aus verkauften Einzel-, Sammel- und Monatsfahrkarten.
  2. http://www.jreast.co.jp/passenger/index.html Quelle:JR East, Rang 160

Weblinks[Bearbeiten]