Black and Yellow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Black and Yellow
Wiz Khalifa
Veröffentlichung 14. September 2010
Länge 3:37
Genre(s) Hip Hop
Autor(en) Cameron Thomaz, Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen
Album Rolling Papers

Black and Yellow ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Wiz Khalifa aus seinem dritten Album Rolling Papers. Das Lied wurde am 14. September 2010 als erste Single des Albums veröffentlicht. Black and Yellow wurde von Wiz Khalifa und Stargate geschrieben und von Stargate produziert. Der Titel des Liedes ist ein Verweis auf die Flagge von Pittsburgh.[1][2] Das Lied ist vor allem für seine vielen Remix- und Remake-Versionen bekannt.[3] Die Single erreichte Platz 1 in den Billboard Hot 100 und wurde Khalifas erster Nummer-eins-Hit in den USA. In den britischen Charts debütierte Black and Yellow am 13. März 2011 auf Platz 5.

Musikvideo[Bearbeiten]

Die Regie zum Musikvideo führte Bill Paladino. Das Musikvideo wurde in Pittsburgh gedreht und zeigt wichtige Plätze und die Wahrzeichen der Stadt, darunter den U.S. Steel Tower, BNY Mellon Center, PPG Place, die Three Sisters und die Smithfield Street Brücken, Station Square, Shannon Hall des Art Institute of Pittsburgh und U.S. Steel. Weiterhin werden die "Terrible Towels" gezeigt, ein Fanutensil der Anhänger der Pittsburgh Steelers.

Versionen[Bearbeiten]

Titel Songwriting Produktion Länge
Black and Yellow (Explicit Album Version)[4] Cameron Thomaz, Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen Stargate 3:36
Black and Yellow (G-Mix) (feat. Juicy J, Snoop Dogg und T-Pain)[5] Cameron Thomaz, Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen Stargate 4:35

An der offiziellen Remix-Version Black & Yellow (G-Mix) wirkten die Rapper Snoop Dogg, Juicy J und T-Pain mit. Wiz Khalifa rappte ebenfalls auf der Remixversion. Die Remixversion wurde am 12. Dezember 2010 ins Internet gestellt, aber erst am 16. Dezember 2010 richtig veröffentlicht.[6] Ein Musikvideo für die Remixversion wurde am 8. Januar 2011 veröffentlicht. T-Pain nahm anschließend noch eine eigene Remixversion von Black and Yellow auf.

Remake-Versionen[Bearbeiten]

Die bekanntesten Remake-Versionen des Liedes sind:

Charts[Bearbeiten]

In der Woche zum 13. November 2010 stieg Black and Yellow auf Platz 43 der amerikanischen Billboard Hot 100 ein. Fünfzehn Wochen später erreichte die Single Platz 1 der Billboard Hot 100 in der Woche zum 19. Februar 2011, mit über 198.000 verkauften Einheiten in der Woche.[12] Bis Heute wurden von Black and Yellow über 2.342.000 Einheiten verkauft.[13]

Charts Höchstposition Auszeichnungen
Deutschland 31
(… Wo.)
Österreich 44
(… Wo.)
Schweiz
[14]
45
(… Wo.)
Großbritannien 5
(… Wo.)
USA 1
(… Wo.)
3x Platin

Mitwirkende[Bearbeiten]

Die folgenden Personen wirkten an der Entstehung des Lieds Black and Yellow mit:[15]

  • Songwriting: Cameron Thomaz, Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen
  • Rap: Wiz Khalifa
  • Instrumentierung: Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen
  • Toningenieur: Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen, Damien Lewis
  • Assistenz: Damien Lewis
  • Produktion: Stargate

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Wiz Khalifa's "Black And Yellow" Spawns A Litany Of Remixes To Remember. In: MTV.com. 5. Februar 2011. Abgerufen am 5. Februar 2011.
  2. Jayson Rodriguez: Wiz Khalifa To Perform 'Black And Yellow' Before AFC Championship Game. In: MTV.com. 21. Januar 2011. Abgerufen am 7. Februar 2011.
  3. a b c Jillian Mapes: Watch: 4 Remakes of Wiz Khalifa's 'Black & Yellow'. In: Billboard.com. 13. Januar 2011. Abgerufen am 5. Februar 2011.
  4. http://itunes.apple.com/us/album/black-yellow-deluxe-single/id410745822
  5. http://itunes.apple.com/us/album/black-yellow-deluxe-single/id410745822
  6. http://www.rap-up.com/2010/12/16/new-music-wiz-khalifa-f-snoop-dogg-juicy-j-t-pain-black-and-yellow-g-mix/
  7. a b Tom Hanks son…next great rapper?. In: Candy95.com. 13. Januar 2011. Abgerufen am 12. Februar 2011.
  8. a b c d e Rating The Remix: "Black And Yellow". In: PrefixMag.com. 8. November 2010. Abgerufen am 5. Februar 2011.
  9. a b Wiz Khalifa: le Hit "Black And Yellow" et l'album "Rolling Papers". In: MusiqueRadio.com. 2. Februar 2011. Abgerufen am 5. Februar 2011.
  10. Mawuse Ziegbe: Lil Wayne Calls 'Green And Yellow' 'Perfect' Comeback Remix. In: MTV.com. 4. Februar 2011. Abgerufen am 5. Februar 2011.
  11. Lil Wayne “Green & Yellow” vs. Wiz Khalifa’s “Black & Yellow” vs. Everyone. In: COEDMagazine.com. 3. Februar 2011. Abgerufen am 12. Februar 2011.
  12. Gary Trust: Wiz Khalifa's 'Black And Yellow' Tops Hot 100. In: Billboard. Prometheus Global Media. 10 February 2011. Abgerufen am 10 February 2011.
  13. Week Ending Feb 6, 2011: Songs: Katy Stands Alone - Yahoo! Chart Watch. New.music.yahoo.com. 9. Februar 2011. Abgerufen am 11. Februar 2011.
  14. Chartplatzierung in der Schweiz
  15. Rolling-Papers-CD-Booklet. Atlantic Records.