Tyga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tyga im Oktober 2010.

Tyga (* 19. November 1989 als Michael Ray Nguyen-Stevenson) ist ein US-amerikanischer Rapper, der seit 2007 bei den Labels Young Money Entertainment und Cash Money Records unter Vertrag steht.

Biografie

Michael Stevenson wuchs in Compton im Bundesstaat Kalifornien auf und entdeckte schon früh den Hip-Hop für sich. Durch seinen Cousin Travie McCoy kam er 2007 erstmals in das Musikgeschäft. Nachdem Tyga mehrere Mixtapes veröffentlicht hatte, erschien am 10. Juni 2008 sein Debütalbum No Introduction. Von seinem gemeinsamen Mixtape Fan of a Fan mit Chris Brown wurde 2010 die Single Deuces (featuring Chris Brown & Kevin McCall) veröffentlicht, die bis auf Platz 14 in den US-Charts stieg. Außerdem wurde der Song bei der 53. Grammy-Verleihung für Beste Zusammenarbeit – Rap/Gesang nominiert.

Sein Künstlername "Tyga" ist ein Akronym für Thank You God Always.

Nach Veröffentlichung weiterer Mixtapes war sein zweites Album Careless World - Rise of the Last King ursprünglich für 2011 geplant, wurde jedoch verschoben: zuerst auf den 24. Januar 2012, später auf den 21. Februar. In Deutschland erschien es am 13. März 2012. Vorab hatte Tyga mit der Single Rack City seinen bis dahin größten Erfolg in den Singlecharts: Das Lied erreichte Platz 7 der Billboard Hot 100.

Diskografie

Hauptartikel: Tyga/Diskografie
Studioalben
  • No Introduction (2008)
  • Careless World: Rise of the Last King (2012)
  • Hotel California (2013)
  • Well Done 4 (2013)
  • 187 (2013)

Weblinks