Boxeuropameisterschaften 1977

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 23. Herren-Boxeuropameisterschaften der Amateure 1977 wurden vom 28. Mai bis zum 5. Juni 1977 in der Eissporthalle von Halle (Saale) in der Deutschen Demokratischen Republik ausgetragen. An den Titelkämpfen nahmen 146 Boxer aus 27 Ländern teil, die in elf Gewichtsklassen die Meister ermittelten. Die Boxer der Sowjetunion gewannen fünf Titel und waren damit die erfolgreichste Nation dieser Meisterschaft. Lediglich Waleri Limassow gelang es wieder einen EM-Titel zu erringen. Diesmal kam er eine Gewichtsklasse höher als 1975 zu Titelehren.

Ergebnisse[Bearbeiten]

KLASSE Gold GOLD Silber SILBER Bronze BRONZE
Halbfliegengewicht
(bis 48 kg)
PolenPolen Henryk Średnicki
Polen
Bulgarien 1971Bulgarien Georgi Georgiew
Bulgarien
IrlandIrland Philippe Sutcliffe
Irland
Sowjetunion 1955Sowjetunion Anatolij Klujew
Sowjetunion
Fliegengewicht
(bis 51 kg)
PolenPolen Leszek Błażyński
Polen
Sowjetunion 1955Sowjetunion Olexander Tkatschenko
Sowjetunion
TurkeiTürkei Nuri Eroğlu
Türkei
Bulgarien 1971Bulgarien Plamen Kamburow
Bulgarien
Bantamgewicht
(bis 54 kg)
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Stefan Förster
DDR
Rumänien 1965Rumänien Todor Dinu
Rumänien
Bulgarien 1971Bulgarien Dimitar Pehliwanow
Bulgarien
Deutschland BRBR Deutschland Manfred König
BR Deutschland
Federgewicht
(bis 57 kg)
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Richard Nowakowski
DDR
PolenPolen Roman Gotfryd
Polen
Sowjetunion 1955Sowjetunion Wiktor Rybakow
Sowjetunion
Rumänien 1965Rumänien Tidi Tudor
Rumänien
Leichtgewicht
(bis 60 kg)
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Ace Rusevski
Jugoslawien
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Christian Zornow
DDR
Deutschland BRBR Deutschland René Weller
BR Deutschland
FrankreichFrankreich Abdel Kerzazi
Frankreich
Halbweltergewicht
(bis 64 kg)
PolenPolen Bogdan Gajda
Polen
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Ulrich Beyer
DDR
Rumänien 1965Rumänien Calistrat Cuţo
Rumänien
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mehmet Bogujevci
Jugoslawien
Weltergewicht
(bis 67 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Waleri Limassow
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Karl-Heinz Krüger
DDR
Bulgarien 1971Bulgarien Plamen Jankow
Bulgarien
Rumänien 1965Rumänien Vasile Cicu
Rumänien
Halbmittelgewicht
(bis 71 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Wiktor Sawtschenko
Sowjetunion
Deutschland BRBR Deutschland Markus Intlekofer
BR Deutschland
PolenPolen Jerzy Rybicki
Polen
FinnlandFinnland Kalevi Marjamaa
Finnland
Mittelgewicht
(bis 75 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Leonid Schaposchnikow
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Bernd Wittenburg
DDR
Bulgarien 1971Bulgarien Ilija Angelow
Bulgarien
TschechoslowakeiTschechoslowakei Svatopluk Žáček
Tschechoslowakei
Halbschwergewicht
(bis 81 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Dawit Kwatschadse
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Ottomar Sachse
DDR
FinnlandFinnland Rauno Pellikainen
Finnland
Rumänien 1965Rumänien Ion Gyorffi
Rumänien
Schwergewicht
(über 81 kg)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Jewgeni Gorstkow
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Jürgen Fanghänel
DDR
Rumänien 1965Rumänien Mircea Simon
Rumänien
Bulgarien 1971Bulgarien Atanas Suwandshijew
Bulgarien

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

 Platz  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 5 1 2 8
2 PolenPolen Polen 3 1 1 5
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 2 6 8
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 1 2
5 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1 5 6
Rumänien 1965Rumänien Rumänien 1 5 6
7 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 2 3
8 FinnlandFinnland Finnland 2 2
9 IrlandIrland Irland 1 1
TurkeiTürkei Türkei 1 1
FrankreichFrankreich Frankreich 1 1
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1
Total 11 11 22 44

Literatur[Bearbeiten]

  •  Manfred Seifert: Das Jahr des Sports 1978. Sportverlag Berlin, Berlin 1977, ISSN 0232-2137, S. 173–174.

Quellen[Bearbeiten]