Branson (Missouri)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Branson
Spitzname: The Live Entertainment Capital of the World
Taney County Missouri Incorporated and Unincorporated areas Branson Highlighted.svg
Lage in Missouri
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Missouri
Countys:

Stone County
Taney County

Koordinaten: 36° 38′ N, 93° 15′ W36.637777777778-93.255237Koordinaten: 36° 38′ N, 93° 15′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 10.520 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 251,1 Einwohner je km²
Fläche: 42,3 km² (ca. 16 mi²)
davon 41,9 km² (ca. 16 mi²) Land
Höhe: 237 m
Postleitzahlen: 65615, 65616
Vorwahl: +1 417
FIPS:

29-07966

GNIS-ID: 0739970
Website: www.cityofbranson.org
Bürgermeister: Raeanne Presley

Branson ist eine Stadt mit 10.520 Einwohnern (2010) in Missouri. Sie liegt 64 km südlich von Springfield, 88 km nordöstlich von Rogers, 124 km südöstlich von Joplin, 254 km nordöstlich nach Tulsa, 267 km südwestlich von Columbia, 346 km südwestlich von St. Louis und 297 km südöstlich von Kansas City in deren Ballungsraum und gehört zum Stone County und Taney County. Branson liegt am White River und an der Route 76.

Trotz ihrer recht abgeschiedenen Lage wird die Stadt auch als „The Live Entertainment Capital of the World“ oder als „Familienfreundliches Las Vegas“ bezeichnet. Die Stadt verfügt über mehr als 50 Theater und zahlreiche Museen, darunter eines von landesweit nur sechs Museen über US-Präsidenten sowie ein Titanicmuseum mit zahlreichen Artefakten und einem originalgetreuen Nachbau des zentralen Treppenhauses des Schiffes. Branson liegt in unmittelbarer Nähe des Stausees Lake Taneycomo.

Die Stadt zählt jährlich fast 8 Millionen Besucher.

Seit Mai 2009 besitzt Branson auch einen eigenen Flughafen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Branson, Missouri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien