Brigitte Kuhlmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brigitte Kuhlmann (* 1947; † 4. Juli 1976 in Entebbe) war eine westdeutsche Terroristin der Revolutionären Zellen. Sie war für eine Zeit Pädagogikstudentin in Hannover. Kuhlmann wurde im Zusammenhang mit der Operation Entebbe in Uganda im Jahr 1976 getötet.

Entführung von Air-France-Flug 139[Bearbeiten]

Zusammen mit Wilfried Böse und zwei Palästinensern aus PFLP-EO hatte Kuhlmann am 27. Juni 1976 den Air France Flug 139 von Tel Aviv bei der Zwischenlandung in Athen auf dem Weg nach Paris entführt und nach Entebbe umgeleitet.

Bei der Befreiung der Geiseln durch israelische Soldaten wurde Kuhlmann erschossen.

Trivia[Bearbeiten]

In der französisch-deutschen Filmbiografie Carlos – Der Schakal (2010) spielte Katharina Schüttler die Rolle Kuhlmanns.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Brigitte Kuhlmann in der Internet Movie Database (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]