Casey Benjamin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Casey Benjamin (2012)

Casey Benjamin (* 1978 in Queens, New York) ist ein US-amerikanischer Saxophonist, Keyboarder, Produzent und Songwriter.[1]

Benjamin stammt aus South Jamaica, einem Viertel im New Yorker Stadtbezirk Queens. Er besuchte die Fiorello H. LaGuardia High School und die New School for Jazz and Contemporary Music in Manhattan. 2002 trat er mit DJ Logic auf dem Montreux Jazz Festival auf. Auch arbeitete er mit Arto Lindsay, Joe Chambers, Betty Carter und Buster Williams. Als Keyboarder ist er ein Teil des New-Wave-Duos HEAVy und produzierte deren Album JazzMoney$$.[2] Er spielt zurzeit mit so unterschiedlichen Musikern wie Q-Tip, Mos Def, Stefon Harris, Marcus Strickland, Robert Glasper und Victor Bailey, mit dem er 2010 auf den Leverkusener Jazztagen konzertierte.

Diskographische Hinweise[Bearbeiten]

Quellennachweise[Bearbeiten]

  1. Casey Benjamin Credits
  2. Auflistung bei Discogs
  3. CIMP über das Album
  4. http://www.allaboutjazz.com/php/article.php?id=33885
  5. http://www.popmatters.com/pm/review/154814-robert-glasper-experiment-black-radio