Costa Fascinosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Costa Fascinosa
Costa Fascinosa vor Korfu

Costa Fascinosa vor Korfu

p1
Schiffsdaten
Flagge ItalienItalien (Handelsflagge) Italien
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Concordia-Klasse
Rufzeichen ICPO[1]
Heimathafen Genua
Bauwerft Fincantieri, Marghera
Kiellegung 3. September 2010
Indienststellung 5. Mai 2012
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
290 m (Lüa)
Breite 36 m
Tiefgang max. 8 m
Vermessung 113.216 BRZ
 
Besatzung 1100
Maschine
Maschine Dieselelektrischer Antrieb
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 3.800[2]
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO 9479864

Die Costa Fascinosa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Costa Crociere. Die Costa Fascinosa ist weitgehend baugleich mit der früher gebauten Costa Favolosa.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kiellegung des Schiffes wurde am 3. September 2010 in der Schiffswerft von Fincantieri im italienischen Marghera vollzogen. Das Schiff wurde am 5. Mai 2012 in Dienst gestellt. In den Jahren 2012 und 2013 führte das Schiff im Sommer Mittelmeerkreuzfahrten ab Venedig durch, im Winterhalbjahr Südamerikakreuzfahrten.

Technik[Bearbeiten]

Die Costa Fascinosa verfügt über Cold Ironing, ein Landstromversorgungssystem für Schiffe für die Dauer des Aufenthalts im Hafen. Somit können im Hafen die Maschinen abgestellt werden, was den Schadstoffausstoß reduziert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Costa Fascinosa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Costa Fascinosa. Abgerufen am 9. November 2014.
  2. Reederei Costa verschärft Sicherheitsregeln. Spiegel Online. abgerufen am 5. Mai 2012