Costa Deliziosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Costa Deliziosa
Die Costa Deliziosa im Hafen von Helsinki im Juni 2010

Die Costa Deliziosa im Hafen von Helsinki im Juni 2010

p1
Schiffsdaten
Flagge ItalienItalien (Handelsflagge) Italien
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Hybrid Vista-/Spirit-Klasse
Rufzeichen IBJD
Heimathafen Genua, Italien
Eigner Costa Crociere
Bauwerft Fincantieri
Stapellauf 2010
Verbleib in Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
294,0[1] m (Lüa)
Breite 32,25[1] m
Tiefgang max. 8,1 m
Vermessung 92.720 BRZ
 
Besatzung 1.100[2]
Maschine
Maschine Dieselelektrischer Antrieb
Dienst-
geschwindigkeit
23 kn (43 km/h)
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 7.500 tdw
Zugelassene Passagierzahl ca. 2.800
Sonstiges
Klassifizierungen

Registro Italiano Navale

Registrier-
nummern

IMO 9398917

Die Costa Deliziosa ist ein Kreuzfahrtschiff der italienischen Reederei Costa Crociere.

Geschichte[Bearbeiten]

Einsatzgebiete[Bearbeiten]

Ihre Premierenkreuzfahrt führte die Costa Deliziosa ab dem 5. Februar 2010 von Savona über den Sueskanal nach Dubai.[3] Bis zum Mai 2010 fuhr das Schiff ab Dubai auf 7-tägigen Reisen im Persischen Golf und im Golf von Oman.

  • Sommer 2010: 7-tägige Reisen ab Kopenhagen nach Südnorwegen bzw. in die Ostsee
  • Winter 2010/11 (September - November): 10-tägige Reisen ab Savona ins östliche Mittelmeer
  • Winter 2010/11 (Dezember - März): 7-tägige Reisen ab Dubai im Persischen Golf und im Golf von Oman
  • Sommer 2011, 2012: Reisen ab Amsterdam nach Norwegen, Grönland und in die Ostsee[4]
  • Winter 2011/12: Reisen ab Savona auf die Kanaren und ins westliche Mittelmeer
  • Sommerhalbjahr 2013: Kreuzfahrten von Savona ins westliche und östliche Mittelmeer, teilweise mit Kreuzfahrten zu den Kanaren und im schwarzen Meer.

Vom 28. Dezember 2011 bis zum 6. April 2012 führte die Costa Deliziosa eine 100-tägige Weltreise durch und steuert dabei 37 Häfen an. Es war die erste Weltreise von Costa nach 50 Jahren. Über diese Weltreise ist auch ein ausführliches Buch im Buchhandel erhältlich. Titel: Circumnavigation Kreuzfahrt um die Erde, Autor Michael Zilz, ISBN 978-3-7322-7613-4 (304 Seiten)[5] Die Einsatzgebiete der Costa Deliziosa sind im Sommer 2012 ebenfalls Nordeuropa und im Winter 2012/13 das westliche Mittelmeer sowie die Kanaren.[6] Von Januar bis April 2013 sowie 2014 führte die Costa Deliziosa wieder eine 100-tägige Weltreise durch.

Zwischenfall 2014[Bearbeiten]

Am 18. Mai 2014 kam es auf der Costa Deliziosa gegen 18:00 Uhr im Hafen von Valencia zu einem Stromausfall. Die Reise wurde abgebrochen, die Passagiere in den Zielhafen geflogen. Die nächste Kreuzfahrt ab dem 20. Mai ab Civitavecchia konnte nicht planmäßig stattfinden.[7]

Das Schiff[Bearbeiten]

Stil[Bearbeiten]

Das Leitthema des Schiffs ist das Design. Im Atrium steht eine Skulptur des italienischen Künstlers Arnaldo Pomodoro.[8] Die Decks sind nur nach Blumen benannt, so gibt es die Decks Orchidea, Magnolia oder Petunia.[1] Getauft wurde das Schiff am 23. Februar 2010 im Zuge der Eröffnung des neuen Kreuzfahrtterminals in Dubai im Hafen Port Rashid.[9]

Ausstattung[Bearbeiten]

Das Schiff verfügt über ein zweistöckiges Theater mit allerneuster Bühnentechnologie der Marken Varilite, Zilz, Martin, Clay-Paky etc., über ein 4D-Kino und über einen Golfsimulator. Auf dem ganzen Schiff steht den Passagieren Funknetzwerk (WLAN) zur Verfügung. Weiters verfügt das Schiff, wie jedes neue Schiff der Reederei, über einen Spa-Bereich namens „Samsara Spa“, welcher eine Größe von 3.500 m² hat.[8]

Baugleiche Schiffe[Bearbeiten]

Die Costa Deliziosa in Helsinki

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Costa Deliziosa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c Costa Katalog 2010, S. 300 - 301
  2. [Internetquelle|url=http://en.wikipedia.org/wiki/Costa_Deliziosa%7Ctitel=Costa Deliziosa|datum=2013-12-08]
  3. Costa Katalog 2010, S. 96 - 97
  4. Costa Katalog 2011, S. 7 - 13
  5. Costa Katalog 2011, S. 320 - 329
  6. Costa Katalog 2012, S. 6 - 13
  7. Reise abgebrochen: Costa Deliziosa mit Stromausfall in Valencia. 20. Mai 2014, abgerufen am 14. Mai 2014.
  8. a b Costa Katalog 2010, S. 298 - 299
  9. reuters.com: Dubai opens cruise ship terminal, names Costa liner, vom 23. Februar 2010