Düsseldorf-Stadtbezirk 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Düsseldorf-Stadtbezirk 01)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Düsseldorf Stadtbezirk 1
Stadtwappen von Düsseldorf Lage des Stadtbezirks 1 innerhalb Düsseldorfs
Geographische Lage: 51° 14′ N, 6° 47′ O51.2256.7766666666667Koordinaten: 51° 14′ N, 6° 47′ O
Fläche: 11,35 km²
Einwohner: 76.009 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 6697 Einwohner je km²
Bezirksvorsteherin: Sabine Schmidt (CDU)
1. stv. Bezirksvorsteher: Horst Gieseler (SPD)
2. stv. Bezirksvorsteher: Ingrid Landau (Grüne)
Sitzverteilung in der Bezirksvertretung
19 Sitze:
CDU: 7
SPD: 4
Bü 90 / Grüne: 4
FDP: 2
LINKE: 1
Parteilose: 1
(Stand: 1. Nov. 2011)
Website: www.duesseldorf.de/bv/01

Der Stadtbezirk 1 ist einer von zehn Stadtbezirken der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Er umfasst dabei die Stadtteile Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pempelfort und Stadtmitte. Die Form der Stadtbezirke zur Gliederung der Stadt Düsseldorf wurde 1975 eingeführt. Der Sitz der Bezirksverwaltung befindet sich im Wilhelm-Marx-Haus.

Im Gegensatz zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten wie zum Beispiel Köln oder Duisburg verfügen die Stadtbezirke in Düsseldorf nicht über Eigennamen, sondern werden lediglich mit einer Ziffer bezeichnet.

Alle Stadtteile sind dicht bebaut, denn dieser Stadtbezirk setzt sich aus den Teilen der Kernstadt zusammen. Dazu gehören der Gründungsort Altstadt sowie die ersten Stadterweiterungen wie die Carlstadt.

Politik[Bearbeiten]


Bezirksvertreterwahl 2009
Wahlbeteiligung: 42,78 %
 %
40
30
20
10
0
39,38 %
21,20 %
18,65 %
11,92 %
5,30 %
2,47 %
1,08 %

Bei der letzten Kommunalwahl 2009 wählte die sich an der Wahl beteiligende Bevölkerung des Stadtbezirks zu 39,4 % CDU, zu 21,2 % SPD, zu 18,7 % GRÜNE, zu 11,9 % FDP, zu 5,3 % LINKE, zu 2,5 % die FW und zu 1,1 % REP. Etwa zur Mitte der Wahlperiode, Ende 2011, trat Reinhard Schneider aus der Fraktionsgemeinschaft der CDU aus. Er schloss sich im September 2013 den FREIEN WÄHLERN an und vertritt diese in der Bezirksvertretung 1. Anfang 2013 wurde Ingrid Landau (Bündnis 90/Die Grünen) für den verstorbenen Horst Jakobskrüger als zweite stellvertretende Bezirksvorsteherin nachgewählt.