Dean Bouzanis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dean Bouzanis
Spielerinformationen
Voller Name Dean Anthony Bouzanis
Geburtstag 2. Oktober 1990
Geburtsort SydneyAustralien
Größe 185 cm
Position Torhüter
Vereine in der Jugend


0000–2006
2006–2007
Carss Park FC
St. George Saints FC
Sydney Olympic
New South Wales Institute of Sport
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2011
2007
2009–2010
2011–2013
2013
2014–
FC Liverpool
Sydney FC (Leihe)
Accrington Stanley (Leihe)
Oldham Athletic
Aris Thessaloniki
Carlisle United
0 (0)
0 (0)
14 (0)
45 (0)
1 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
2005–2006
2008
2009
2008–
Australien U-17
Griechenland U-19
Australien U-20
Australien U-23
 ? (0)
mind. 2 (0)
mind. 2 (0)
mind. 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. Oktober 2013

Dean Anthony Bouzanis (* 2. Oktober 1990 in Sydney) ist ein australisch-griechischer Fußballtorhüter, welcher seit Januar 2014 beim englischen Drittligisten Carlisle United unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Dean Bouzanis wurde in Sydney als Sohn zweier griechischen Eltern geboren und besuchte das De La Salle College in Cronulla, New South Wales.[1] Er begann beim kleinen Lokalverein Carss Park FC das Fußballspielen, wo er mit Nikolas Tsattalios, einem späteren Mannschaftskollegen beim Sydney FC, zusammenspielte.[2] Über die St. George Saints und Sydney Olympic landete er schließlich im Jahr 2006 am New South Wales Institute of Sport.[3]

Im Januar 2007 absolvierte Bouzanis ein dreiwöchiges beim englischen Topklub FC Liverpool, wo ihm nach Ablauf der drei Wochen ein Drei-Jahres-Vertrag angeboten wurde.[1] Liverpools Trainer Rafael Benítez betitelte ihn als den "weltbesten Torwart in seiner Altersklasse".[4] Im Rahmen der AFC Champions League 2007 wurde er als Rückhalt für den alternden Stammtorwart Clint Bolton an den australischen Verein Sydney FC verliehen, kam jedoch zu keiner Einsatzzeit. Eigentlich sollte die Leihfrist bis Januar 2008 verlängert werden, doch Sydney führte ihn nicht mehr weiter im Profikader.[5][6] Danach spielte Bouzanis für Liverpools U-18 sowie für das Reserveteam[7][8] und nachdem ein Leihgeschäft beim Fünftligisten FC Wrexham im Juli 2009 scheiterte, wurde er im November bis zum Saisonende an Accrington Stanley ausgeliehen. Dort gab er am 28. November beim 2:2-Unentschieden im FA Cup gegen den FC Barnet sein Debüt für Accrington, ehe er ein paar Tage später beim 2:0-Auswärtssieg bei Burton Albion auch sein erstes Ligaspiel folgte.[9] Bis zum Saisonende konnte Bouzanis 14 Ligaspieleinsätze für sich verbuchen. Im Mai 2011 wurde sein noch für ein Jahr laufender Vertrag in beidseitigem Vernehmen aufgelöst.[10]

Im Juli 2011 kam das Gerücht auf, Bouzanis hätte sich mit dem australischen Erstligisten Melbourne Victory auf einen Arbeitsvertrag geeinigt[11], was der Klub allerdings verneinte.[12] Stattdessen fungierte er ab dem 26. November bei Oldham Athletic als Backup für den verletzten Torwart Paul Gerrard, wurde zunächst jedoch nur für einen Monat unter Vertrag genommen.[13] In dieser Zeit musste Oldham im FA Cup gegen Bouzanis alten Verein FC Liverpool spielen, er selbst erlebte die 1:5-Niederlage nur von der Bank aus.[14] Im Februar 2012 bekam er letztendlich einen Vertrag bis zum Saisonende 2011/12.[15] Am 27. März 2012 debütierte er dann für die "Latics", als er beim Ligaspiel gegen Leyton Orient in der zweiten Halbzeit aufs Feld kam.[16] Als Bouzanis Vertrag am Ende der Saison auslief, verletzte sich plötzlich Stammtorwart Alex Cisak, so dass Bouzanis einen neuen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieb.[17] Doch zur Saisonvorbereitung 2012/13 verletzte er sich zunächst am Knöchel und fiel dadurch einige Wochen aus.[18] Durch die Verletzung büßte er auch seinen Stammplatz ein, erst im September 2012 stand er wieder im Tor der "Latics".[19] Am 27. Januar 2013 traf Oldham in der vierten Runde des FA Cups wiederum auf Bouzanis alten Verein, den FC Liverpool. Im Boundary Park gelang ihnen ein überraschender 3:2-Erfolg und somit zogen sie unerwartet in die nächste Runde ein[20], wo der FC Everton wartete. Dort geriet Bouzanis unter Kritik, weil er in der Nachspielzeit beim Stand von 1:2 nach vorne zur Ecke geeilt war und angeblich per Hand den 2:2-Ausgleichstreffer von Matt Smith vorbereitet haben soll. Nach mehreren Zeitlupen war jedoch zu sehen, das dies nicht der Fall war. Am Ende der Saison 2012/13 wurde sein Vertrag nicht verlängert, obwohl er den Großteil der Saison als erster Torwart zwischen den Pfosten stand.[21]

Deshalb zog es ihn in der Saison 2013/14 zum griechischen Erstligisten Aris Thessaloniki, wo er zunächst für ein Jahr unter Vertrag genommen wurde.[22] Am 23. September 2013 gab er bei der 0:2-Niederlage bei Skoda Xanthi sein Debüt in der Super League.

Nachdem Bouzanis in der Hinrunde nur ein Spiel absolvierte, wurde er im Dezember 2013 entlassen und wechselte am 28. Januar 2014 ablösefrei zu Carlisle United, wo er zunächst einen Vertrag bis April 2014 unterschrieb.[23]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Im Jahr 2005 wurde er im Alter von 15 Jahren für die australische U-17-Nationalmannschaft nominiert.[1] Ein Jahr später gehörte er zum Kader, welcher die Qualifikation für die U-17-Asienmeisterschaft verpasste.

Am 2. Februar 2008 wurde Bouzanis vom griechischen U-19-Nationalmannschaftstrainer Alexandros Alexiou eingeladen, um drei Tage später ein Freundschaftsspiel gegen die Slowakei zu bestreiten.[24] Daraufhin reiste er nach Griechenland und gab ein Interview beim griechischen Radiosender "Sport FM".[25] Für die U-19-Nationalmannschaft Griechenlands absolvierte er zwei Länderspiele gegen die Slowakei, die jedoch beide verloren gingen.[26] Auch wenn Bouzanis nun auch für eine griechische Jugendnationalmannschaft, wäre er immer noch für die A-Nationalmannschaft Australiens spielberechtigt gewesen. Australische Medien warnten davor, nicht den gleichen Fehler zu machen wie bei Joey Didulica, welcher letztendlich die kroatische Fußballnationalmannschaft bevorzugte.

Im April 2008 wurde Bouzanis für den Intercontinental Cup in Malaysia eingeladen, welcher der australischen U-23-Nationalmannschaft als Vorbereitung für die olympischen Sommerspiele 2008 in Peking diente. Stammtorwart Danny Vukovic war aufgrund eines tätlichen Angriffes auf einen Schiedsrichter vom australischen Fußballverband gesperrt worden. Obwohl die Sperre von Vukovic bis zum olympischen Turnier nicht aufgehoben wurde, bekam Bouzanis keine Nominierung für dieses Turnier.[27] Daraufhin bekam er eine Einladung der griechischen U-19, um an der Endrunde der U-19-Fußball-Europameisterschaft 2008 teilzunehmen, worauf Bouzanis zwar stolz war[28], was jedoch in Australien keinen Gefallen fand.[29] Sein Berater beteuerte jedoch, Bouzanis wolle sich immer noch die Möglichkeit offen lassen, um für die australische Nationalmannschaft spielen können.[30] Erst im April traf er sich in Liverpool mit Nationaltrainer Pim Verbeek für ein Gespräch.[31]

Im Februar 2009 entschied sich Bouzanis wieder für Australien zu spielen. Er wurde in den 21-köpfigen Kader für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2009 in Ägypten berufen und absolvierte die ersten beiden Gruppenspiele gegen Costa Rica und Tschechien, welche jedoch beide verloren gingen.[32] Am 1. Juni 2011 absolvierte er ein U-23-Länderspiel gegen Japan, in welchem er in der zweiten Halbzeit für Andrew Redmayne eingewechselt wurde.[33] Des Weiteren wurde Bouzanis im gleichen Monat für das Qualifikationsspiel der australischen U-23-Nationalmannschaft um die Teilnahme am olympischen Fußballturnier 2012 in London gegen den Jemen nominiert.[34]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

FC Liverpool
  • Liverpool Senior Cup 2009

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c How a Sydney kid made cut at one of the greatest clubs. In: The Sydney Morning Herald, 4. Februar 2007. 
  2. About the club. Carss Park Football club. Abgerufen am 27. Juli 2011.
  3. Matthew Hall: Teen ace Bouzanis snapped up by Reds. In: The Age, 4. Februar 2007. Abgerufen am 27. Juli 2011. 
  4. David Weiner: Australian goalkeeper Dean Bouzanis says training at Liverpool inspires him to go to the next level. In: Fox Sports, 8. April 2011. Abgerufen am 27. Juli 2011. 
  5. Necevski eyes Bolton's spot. In: FourFourTwo.com. 26. Juni 2007. Abgerufen am 24. Oktober 2013.
  6. Exclusive: Dean Bouzanis On Liverpool, South Africa 2010 And Brazil 2014, Goal.com. 4. Mai 2010. Abgerufen am 7. Juli 2013. 
  7. Dean puts Mum in charge. In: The Catholic Weekly. 11. März 2007. Abgerufen am 24. Oktober 2013.
  8. Liverpool management pleased with Bouzanis progress. In: tribalfootball.com, 4. November 2010. Abgerufen am 27. Juli 2011. 
  9. Burton Albion 0-2 Accrington Stanley, news.bbc.co.uk
  10. Aussie keeper leaves Liverpool. In: Herald-Sun, 4. Mai 2011. Abgerufen am 27. Juli 2011. 
  11. Bouzanis tipped to join Victory. In: Sydney Morning Herald, 7. Juli 2011. Abgerufen am 14. Juli 2011. 
  12. Bye Bye Bouza, Tando's #1. In: Four Four Two, 14. Juli 2011. 
  13. Oldham Athletic sign goalkeeper Dean Bouzanis, BBC Sport. 26. November 2011. 
  14. Liverpool 5 - 1 Oldham, BBC Sport. 6. Januar 2012. 
  15. Dean Bouzanis agrees Oldham extension, BBC Sport. 1. Februar 2012. Abgerufen am 7. Juli 2013. 
  16. Oldham 0 - 1 Leyton Orient, BBC Sport. 27. März 2012. 
  17. Bouzanis earns new Latics deal, Sky Sports. 8. Juni 2012. Abgerufen am 7. Juli 2013. 
  18. Latics injury scare, Oldham Chronicle. 9. Juli 2013. Abgerufen am 7. Juli 2013. 
  19. Keeper hopes for Pompey return, Portsmouth News. 3. Dezember 2012. Abgerufen am 4. Dezember 2012. 
  20. Heroes all as mighty Liverpool felled, Oldham Chronicle. 28. Januar 2013. Abgerufen am 7. Juli 2013. 
  21. LATICS RETAINED LIST, Oldham Athletic FC. 1. Mai 2013. 
  22. Bouzanis to swap England for Greece, The World Game on SBS. 1. Juli 2013. Abgerufen am 7. Juli 2013. 
  23. Transfer window: Carlisle United sign Dean Bouzanis, BBC Sport. 28. Januar 2014. Abgerufen am 10. Februar 2014. 
  24. Ισόπαλοι οι Νέοι (griechisch) 5. Februar 2008. Abgerufen am 24. Oktober 2013.
  25. Μπουζάνης: "Ελλάδα λόγω καταγωγής" (griechisch), SuperSport FM. 4. Februar 2008. Abgerufen am 7. Februar 2008. 
  26. Greece targets 'the next Bosnich', foxsports.com.au
  27. Aidan Ormond: Bouzanis 'Upset' At Olyroo Snub. In: FourFourTwo (Australia), 20. März 2008. Abgerufen am 25. September 2009. 
  28. Μπουζάνης: "Τιμή μου" (griechisch), SuperSport FM. 24. Juni 2008. Abgerufen am 7. Februar 2008. 
  29. Aidan Ormond: Fraser: 'Stop Bouza's Greek Tragedy'. In: FourFourTwo (Australia), 3. Juli 2008. Abgerufen am 25. September 2009. 
  30. Aidan Ormond: 'Greek' Bouzanis Still Wants Roo Shirt. In: FourFourTwo (Australia), 26. Juni 2008. Abgerufen am 25. September 2009. 
  31. Aidan Ormond: Pim Meets Bouzanis Over Socceroo Future. In: FourFourTwo (Australia), 14. April 2008. Abgerufen am 25. September 2009. 
  32. FIFA Spielerstatistik Dean Bouzanis, fifa.com
  33. Young Socceroos go down to Japan in friendly, heraldsun.com.au
  34. Olyroos spared a trip to Yemen, news.smh.com.au