Dominikuskirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Dominikuskirche (Begriffsklärung) aufgeführt.

Dominikuskirche ist eine Kirche, Klosterkirche bzw. Kapelle, die dem heiligen Dominikus, Domingo de Guzman (1170-1221), Gründer des Dominikanerordens, geweiht bzw. gewidmet ist. Patrozinium ist der Dominikustag (Sancti Domenici) am 8. August.

In anderen Sprachen: englisch Saint Dominic; französisch Saint-Dominique; italienisch San Domenico; spanisch Santo Domingo/San Domingo; portugiesisch São Domingos

Liste[Bearbeiten]

Brasilien[Bearbeiten]

  • Igreja São Domingos, Torres, Rio Grande do Sul[1]

Deutschland[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

Italien[Bearbeiten]

Spanien[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: St.-Dominikus-Kirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

f1Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. commons:Category:Igreja São Domingos (Torres)
  2. fr:Église Saint-Dominique (Paris)
  3. it:Basilica di San Domenico (Bologna)
  4. it:Chiesa di San Domenico Maggiore (Napoli)