Dornenkrone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Eine Beschreibung der Seesternart findet sich unter Dornenkronenseestern
Darstellung in St. Lorenzen (Südtirol) (2003)
Christus mit der Dornenkrone, Gemälde von Carl Bloch, 19. Jahrhundert

Die Dornenkrone (griech.: στέφανος ἐξ ἀκανθῶν, stéfanos ex ákanthon, wörtlich „Kranz aus Dornen“) ist ein Begriff aus der Bibel.

Biblische Erwähnung[Bearbeiten]

Die Evangelien berichten in Matthäus 27:29, Markus 15:17 und Johannes 19:2, dass Jesus von Nazaret von römischen Soldaten eine Krone aus Dornen aufgesetzt wurde. Zusammen mit einem Schilfrohr als Zepter und einem roten Umhang statteten ihn die Soldaten zum Hohn mit „königlichen“ Symbolen aus, während sie ihn misshandelten und verspotteten. (Mt 27,11 EU) (Mk 15,2 EU) (Lk 23,3 EU).

Pflanze[Bearbeiten]

Die Pflanze, aus der die Krone geflochten wurde, wird in den Evangelien nicht genannt. Folgende Pflanzen werden in Betracht gezogen:

Nachdem 1999 Pollen und Abdrücke der, bis dahin eher unbekannten, Distelpflanze Gundelia Tournefortii auf dem Turiner Grabtuch entdeckt wurden, gilt diese bei manchen Botanikern als Alternative.[1]

Heraldik[Bearbeiten]

Dornenkrone im Wappen

Als verbreitete Darstellung in der Heraldik ist die stilisierte Dornenkrone auch in Wappen anzutreffen.

Darstellung in der Kunst[Bearbeiten]

Mit Beginn der Gotik wurde statt der Königskrone die Dornenkrone zum Attribut Jesu Christi. Zunächst wurde die Dornenkrone haubenförmig dargestellt. Im Laufe der Gotik entwickelte sich die Kranzform der Dornenkrone.[2] In Mitteleuropa war eine Krone reifförmig, im Nahen Osten haubenförmig. Abbildungen des Gekreuzigten mit einer Dornenkrone in Haubenform stammen überwiegend aus dem östlichen Kunstraum.[3]

Reliquie[Bearbeiten]

Reliquienbehälter

Eine Reliquie, die von König Ludwig IX. 1237 in Konstantinopel erworben worden war, und zu deren Aufbewahrung er die Sainte-Chapelle in Paris erbauen ließ, soll die Dornenkrone Christi darstellen. Sie wird jetzt in der Kathedrale Notre-Dame de Paris aufbewahrt.

Patrozinium[Bearbeiten]

Siehe auch: Dornenkronenkirche

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spiegel Online: Botanik
  2. Beyars: Jesus Christus.
  3. Das Kronenproblem.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dornenkrone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Dornenkrone – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen