Doug Wickenheiser Memorial Trophy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Doug Wickenheiser Memorial Trophy ist eine Eishockeytrophäe, die von der Western Hockey League jährlich an denjenigen Spieler der WHL verliehen wird, der sich durch soziales oder gesellschaftliches Engagement hervorgetan hat. Die Auszeichnung wurde erstmals in der Saison 1992/93 vergeben. Die ursprünglich als Humanitarian of the Year Trophy vergebene Trophäe wurde 2001 nach Doug Wickenheiser, einem ehemaligen Spieler der Regina Pats und Gesamterster beim NHL Entry Draft 1980, benannt, der 1999 an Krebs starb.

Gewinner[Bearbeiten]

Erläuterungen: Farblich unterlegte Spieler haben im selben Jahr den CHL Humanitarian of the Year Award gewonnen.

Jahr Spieler Team
2013/14 Sam Fioretti Moose Jaw Warriors
2012/13 Cody Sylvester Calgary Hitmen
2011/12 Taylor Vause Swift Current Broncos
2010/11 Spencer Edwards Moose Jaw Warriors
2009/10 Matt Fraser Kootenay Ice
2008/09 Taylor Procyshen Tri-City Americans
2007/08 Ashton Hewson Prince Albert Raiders
2006/07 Kyle Moir Swift Current Broncos
2005/06 Wacey Rabbit Saskatoon Blades
2004/05 Colin Fraser Red Deer Rebels
2003/04 Braydon Coburn Portland Winter Hawks
2002/03 Ryan Craig Brandon Wheat Kings
2001/02 Brandin Cote Spokane Chiefs
2000/01 Jim Vandermeer Red Deer Rebels
1999/00 Chris Nielsen Calgary Hitmen
1998/99 Andrew Ference Portland Winter Hawks
1997/98 Jesse Wallin Red Deer Rebels
1996/97 Jesse Wallin Red Deer Rebels
1995/96 Darryl Laplante Moose Jaw Warriors
1994/95 Grady Manson Moose Jaw Warriors
1993/94 Jason Widmer Lethbridge Hurricanes
1992/93 Jamie Pushor Lethbridge Hurricanes

Weblinks[Bearbeiten]